Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2006-10-30 15:20:31

kleineHexe
Neues Forenmitglied
Registriert: 2006-08-09
Beiträge: 5

Bilder in monumentaler Größe - Wer hat Ideen?

Hallo liebe Forummitglieder!

Für meine Facharbeit plane ich ein monumentales Foto von einer Wand, d.h. also sehr sehr groß (ca. 2x1,5m)
Ich habe zwar schon viel fotografiert und auch einigermaßen Erfahrung, jedoch noch nie für dieses Format. Kennt sich jemand von euch damit aus und kann mir Tipps geben? Ich weiß zum Beispiel nicht, welchen Film ich am besten nehme, Welche Kameraeinstellung und ob das mit meiner ganz normalen EOS 3000 mit stinknormalem Objektiv überhaupt möglich ist???
Das Ergebnis muss nicht perfekt sein, es soll nur einigermaßen gut aussehen. Weiß vielleicht noch jemand, wo man dann diese Riesenformate entwickelt bekommt?
Ich bin für jeden Tipp dankber wink

Viele Grüße
kleine Hexe

Offline

#2 2006-10-30 19:12:41

franky
Forenmitglied
Ort: 67251 Freinsheim
Registriert: 2004-05-11
Beiträge: 66
Website

Re: Bilder in monumentaler Größe - Wer hat Ideen?

Hallo
Also - Bilder in dieser Größe werden (ähnlich wie bei einer Plakatwand) in einzelnen Blättern in der Größe von mindestens A3 gedruckt.

Du solltest - um ein einigermaßen brauchbares Ergebnis zu erzielen - mindestens 12 MPixel haben. ( 6 Mpix interpoliert geht auch ). Das Bild wird dann mit 150 dpi gedruckt. Alternativ gibt es auch eine Software (auch als freeware) die dir ein Plakat dieser Größe auch auf A4 oder A3-Blätter teilt und Du kannst es auf Deinem Tint4nstahler (oder Laser) ausdrucken. Anschließend kannst Du sie selbst zusammenkleben. Es geht auch manuell. Dann mußt Du zb. im Fotoshop einelne A4 Blätter erstellen. Du solltest jedoch immer etwas (5 mm) zu jeder Seite überlappen lassen. ( Ist aber viel Arbeit)

Druckereien könne bis A0 drucken. Da müsstest Du dann mal fragen. Als PDF- oder jpg- Datei kannst Du das jeder Druckerei geben. Kosten ca. 75 Euro.

Hoffe, ich konnte Dir da etwas helfen.
mfg
Franky

Beitrag geändert von franky (2006-10-30 19:15:16)


Es ist nicht gesagt daß es besser wird, wenn es anders wird.
Wenn es aber besser werden soll, dann muß es anders werden. (Curt Goetz)

Offline

#3 2006-11-02 14:50:27

Dennis
Forenmitglied
Registriert: 2006-05-05
Beiträge: 11

Re: Bilder in monumentaler Größe - Wer hat Ideen?

Hallo Hexe!

Bei sowas geht nichts über ein möglichst großes Negativformat. Am besten Großformat oder Mittelformat. Je nachdem, was Du vorhast, und was es kosten darf, wäre es sogar überlegenswert, ob Du Dir nicht bei eBay eine billige Mittelformat-Kamera zulegst, zB eine Mamiya RB 67. Da dürftest Du für 300-400 Euro was brauchbares bekommen und hast eine Negativfläche von 42 cm² (6x7) - bei Kleinbildformat wie Deiner EOS sind es nur 8,64 cm². Da ist dann das 6x7-Negativ fast fünmal größer! Und diesen Unterschied wirst Du ganz deutlich sehen. KB-Format ist für sowas nur sehr bedingt tauglich - wenn es eben halt nun mal nicht anders geht. Du solltest einen sehr feinkörnigen und hochauflösenden Film nehmen, zB Fujifilm Velvia 50/100 oder Provia 100. Du solltest eine sehr hochwertige Optik verwenden - vorzugweise kein Zoom - und stark abblenden (so ab F8 abwärts). Das nächste Problem wird dann der Scan sein - eigentlich braucht man für so etwas einen Trommelscan, der wirklich alles aus dem Bild rausholt. Das ist aber eine teure Angelegenheit. Und sowas wird dann normalerweise auch nicht auf Fotopapier ausbelichtet und entwickelt, sondern gedruckt. Es gibt Drucker, die solche Breiten auf Endlosrollen ausdrucken. Musst Du mal bei Druckereien oder Beschriftungsfirmen nachfragen.

Viele Grüße,
Dennis.

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de