Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2012-09-21 07:54:40

Misa
Neues Forenmitglied
Registriert: 2012-09-21
Beiträge: 1

Arnold Böcklin Kopie?

Hey, ich bin neu hier, also hallo erstmal. smile

Ich hab von meinem Opa ein Bild geerbt, das ich zwar schon mein ganzes Leben immer verliebt angestarrt hab, aber von dem ich nie wusste welcher Künstler es gemalt hat, wie alt es ist oder woher es kommt.

Wie auch immer, jetzt wo mein Opa verstorben ist hatte ich die erste Gelegenheit es mir einmal genauer anzusehen... und jetzt bin ich zutiefst verwirrt.
Auf der Rückseite befindet sich ein Stempel von einem münchener Kunsthändler, als Künstler ist "A.Böcklin" eingetragen und als Titel "Der Eremit". Nur hängt ja das Original von "Der geigende Eremit" ind der Alten National Gallerie hier in Berlin. Ein Unterschied zwischen den Bildern ist vorallem das meins wesendlich dunkler gehalten ist. Meine verwirrung kommt vorallem daher das ich keine Signatur finden kann. Ich geh mal davon aus das es eine Kopie ist, aber das Arnold Böcklin als Künstler angegeben wir verwirrt mich. Also dachte ich mir das ich vielleicht mal Leute frage die mehr von Kunst verstehen als ich, Ich würd mich riesig freun wenn mir jemand vielleicht helfen kann.

P.s.: Hier noch Bilder von dem Gemälde.


Hochgeladene Bilder

Offline

#2 2012-11-09 14:40:35

SalzRing
Forenmitglied
Registriert: 2012-11-09
Beiträge: 14

Re: Arnold Böcklin Kopie?

hmmm... könnte eine kopie sein

Offline

#3 2012-11-29 14:22:27

Babs47
Neues Forenmitglied
Registriert: 2012-11-29
Beiträge: 3
Website

Re: Arnold Böcklin Kopie?

Hallo Misa!
Bin keine Expertin, aber möchte mich doch hier ein wenig "einmischen".
Erst einmal was willst du mit dem Bild tun. Willst du seinen "Wert" wissen und/oder es verkaufen?
Willst du dich weiter daran freuen und ev. an deinen kunstsinnigen Opa denken oder willst du ganz was anderes?
Wenn du denn Wert eruieren willst, empfehle ich irgend ein Auktionshaus für Kunst aus dem 20.Jhdt. Die haben Fachleute welche große Sachkenntnis haben (Kostenpunkt meist 10 % des Schätzwertes).
Wenn du es weiter geniessen willst, dann gehört es vermutlich gereinigt (Firnis wir schon sehr vergilbt sein - wer weis schon wo es hing etc.) bzw. restauriert.
Vielleicht kannst du auch einen Kurs hierfür besuchen und dies selbst tun. Man lernt ungemein viel dabei (auch für die eigene Arbeit!!!).
Abgesehen davon, hat man/frau schon immer interessante, tolle Werke kopiert. Gute Kopien von Großen Künstlern haben oft einen hohen (Stellen-)wert.
A. Böcklin hat meines Wissens nach, oft Themen mehrfach bearbeitet also ist es durchaus möglich, dass der Eremit auch von ihm ist.
Viel Glück bei der Spurensuche und viel Freude weiter beim Anschauen!
Babs47

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de