Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2011-12-11 15:32:50

aP
Neues Forenmitglied
Registriert: 2011-12-11
Beiträge: 1

Durchdruck auf Karton

Hallo an alle Mitglieder hier!

Im Vorraus möchte ich mich entschuldigen falls ich hier falsch gelandet bin. Ich suche dringend nach Hilfe!

Und zwar habe ich folgendes Problem:

Ich möchte einen Text auf eine 1,5mm starke Buchbinderpappe übertragen. Man sagte mir, dass es eine einfache Technik gäbe einen Ausdruck (Tintenstrahl) auf eine solche Pappe zu übertragen. Und zwar sollte ich den Ausdruck (Spiegelverkehrt) auf die Pappe legen und von hinten mit Lösungsmittel einschmieren. Das Papier wird von dem Lösungsmittel durchdrungen löst die Farbe vom Papier und überträgt sie auf den Karton.

Ich bin nun auf folgendes Problem gestoßen: Der "Durchdruck" ist nur minimal sichtbar, es hat sich also nur leicht durchgedruckt.

Beim Ausdruck habe ich einen Spiegelverkehrten Ausdruck eines Tintenstrahldruckers genommen. Ich habe nun daraus geschlossen, dass ich das falsche Lösemittel verwendet habe.

Kennt sich jemand damit aus, mit welchem Lösemittel sich ein Tintenstrahldruck am leichtesten lösen lässt? Ich habe einen Pinselreiniger verwendet. Allerdings kein Terpentin! Funktioniert die Sache mit Terpentin besser? - Wenn ja, wo bekommt man das im normalen Handel?

Danke im Vorraus!

Mit freundlichen Grüßen,

Marius

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de