Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2010-12-14 10:53:20

jerry
Neues Forenmitglied
Registriert: 2010-12-14
Beiträge: 2

Anwendung von Trockungsverzögerer für Acrylfarben

Ich bin neu hier und werfe das Thema mal schnell rein, weil ich übermorgen mit u.g. Technik anfangen möchte. Später sehe ich nach, ob man sich irgendwo vorstellt.
Für Naß in Naß-Malerei trocknet mir Acryl zu schnell. Nun habe ich eine Flasche Trocknungsverzögerer (Firma Lukas), auf der aber nicht steht, wie man sie einsetzt. Nimmt man etwas davon auf den Pinsel, bevor man Farbe damit aufnimmt? Oder mischt man sie etwa ins Wasser? Oder (am wahrscheinlichsten) unter die Farbe auf der Palette und wenn ja, in welchem Verhältnis? Und wie macht man es mit Strukturpaste?
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand ein paar Tips geben kann. Sonst hab ich immer mit Öl gemalt und höchstens mal eine kleine Studie mit Acryl. Nun möchte ich mal Untermalungen damit versuchen.
lg, jerry

Offline

#2 2010-12-15 19:16:10

arte60
Forenmitglied
Registriert: 2006-12-30
Beiträge: 91

Re: Anwendung von Trockungsverzögerer für Acrylfarben

Wenn Sie von der Ölmalerei her kommen, wird Ihnen die Acrylmaltechnik erst einmal Schwierigkeiten bereiten. Perfekte Farbübergänge die in der Ölmalerei auch durch die Konsistenz der Farben und der langen Trocknungszeiten möglich sind, können Sie mit Acryl auch unter Zuhilfenahme von Trocknungsverzögerer nicht so leicht erreichen. Das Verwenden von Acrylfarbe erfordert andere Maltechniken als in der Ölmalerei, die man mit steigender Praxiserfahrungen für sich selbst herausfinden muss. Normalerweise verwendet man den Trocknungsverzögerer sowie auch Strukturpasten als direkte Beimischung zur Acrylfarbe. Die verwendete Menge von Trocknungsverzögerer hängt davon ab wie lange die Farbe frisch bleiben soll und ergibt sich aus Erfahrungswerten. Die Strukturpaste gibt man der Farbe so lange zu bis man die gewünschte Dichte oder Farbdicke erreicht hat. Geht es Ihnen nur um Untermalungen für Ölbilder dann wäre es eigentlich besser keinen Trocknungsverzögerer zu verwenden und sich auf das Anlegen von Farbflächen zu beschränken.       
MfG

Offline

#3 2010-12-16 19:22:32

jerry
Neues Forenmitglied
Registriert: 2010-12-14
Beiträge: 2

Re: Anwendung von Trockungsverzögerer für Acrylfarben

Danke schön. Ich habe bisher zwei detaillierte Farbstudien mit Acrylfarbe gemacht und kam eigentlich ganz gut klar. Aber das war halt ca A4 und bei naß in naß gemaltem Untergrund musste ich mich ziemlich beeilen. Da hab ich dann Bedenken, ob die Zeit bei größeren Flächen reicht. Eigentlich hab ich Untermalung vor, vielleicht aber auch mal reine Acrylbilder, wenn es um kleine, detaillierte Details geht; das ist mit dieser Farbe wesenlich leichter als mit Öl.
lg, jerry

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de