Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2009-11-23 01:08:58

der gebenedeite
Forenmitglied
Registriert: 2009-10-14
Beiträge: 311

Wann ist abstrakte Kunst gut?

Eine neue anregende Kunstdiskussion?
Mir ist da zufällig beim Durchgehen der Forumsbilder eine Frage eingeschossen zu der mich
eure Meinung echt interessiert:

Welche Bewertungskriterien seht ihr für die Qualität eines abstrakten Kunstwerks?
Es gibt so viele Darstellungsformen, Techniken etc...

Bei einem gegenstädlichen Werk ist
es ( SCHEINBAR ! ) relativ einfach die Qualität zu beurteilen;
und auf einem rein formale technische Level ist es das ja auch. Nur
diese Form der Beurteilung ist ja ziemlich platt und im wahrsten Sinne des
Wortes oberflächlich.

Ich ziehe neben malerischen und zeichnerischen Techniken immer auch
die Komposition die Farbe und die Bildaussage heran; und ich finde dass
man auch bei abstrakten Gemälden ein gewisses Gefühl bekommt für
das spielerische Miteinander der Farben und Formen, der Ausgewogenheit und
die Art wie der Künstler Empfindungen zum Ausdruck bringt, mit einem Wort:
für Ästhetik.

Ist das eine Illusion?

Gibt es so etwas wie ein ästhetische Grundempfinden gar nicht,
oder spürt man, gerade auch im Oeuvre eines abstrakten Malers, so etwas wie einen
geistigen und künstlerichen Entwicklungsprozess?

Beitrag geändert von der gebenedeite (2009-11-23 01:10:08)


Arche hemisy pantos

Offline

#2 2009-11-23 06:56:16

meierhelmbrecht
Gast

Re: Wann ist abstrakte Kunst gut?

Zuviel Wissenschaft ist mir unheimlich, abstrakte Werke sind für mich Vorübungen, die in den Rang einer eigenständigen Gattung erhoben wurden.
Von mir aus, jedem Tierchen sein Pläsierchen.

#3 2009-12-17 17:04:23

Sabine J.
Gast

Re: Wann ist abstrakte Kunst gut?

Ich denke, es gibt ein aesthetische Grundempfinden. Der goldene Schnitt zum Beispiel, beantwortet ein tiefverwurzeltes Beduerfnis fur Balance, Farben loesen in vielen aehnliche Gefuehle aus. Auch in der abstrakten Malerei gibt es Regeln. Ich finde es gut, die Freiheit , sie brechen  zu koennen,zu Gunsten einer Aussage, die nicht aufs Schoenheitsempfinden ziehlt, sondern mit anderen Mitteln als Worten aus Wesenszustaende hinweist. Es sind oft sehr mutige Menschen, die sich der traditionellen, figuerlichen Malerei entziehen, und sich auf das fuer sie Wesentliche konzentrieren.

#4 2009-12-17 19:44:19

meierhelmbrecht
Gast

Re: Wann ist abstrakte Kunst gut?

Die meisten regeln sind erlernt, Europäer erfreuen sich am Dreiklang, Asiaten verursacht er teils Ohrenschmerzen ;-)

#5 2009-12-22 22:51:15

abstraktum
Forenmitglied
Registriert: 2009-12-18
Beiträge: 86

Re: Wann ist abstrakte Kunst gut?

ich denke das man abstrakte kunst nicht katigorisieren kann und jeder anders empfindet.
generel kann kein betrachter das nachempfinden was der künstler empfand.
es hat auch nicht viel mit technik zutun und sollte auch nicht nach dem kreterium beurteilt werden sondern einfach wie es auf dich wirkt und ob du das gut findest was es bei dir auslöst.
meiner meinung nach ist technik komplett egal denn sonst wirst du ihrgent wann keine kunst mehr erstellen sondern praktizierst nurnoch ein kunsthandwerk.


Probier doch mal Zink

Offline

#6 2010-08-17 19:13:42

Max
Forenmitglied
Registriert: 2010-03-24
Beiträge: 88

Re: Wann ist abstrakte Kunst gut?

-

Beitrag geändert von Max (2011-01-16 21:03:09)


Habe mich entschieden, das Forum zu verlassen

Offline

#7 2010-08-17 22:42:07

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Wann ist abstrakte Kunst gut?

Wann ist abstrakte Kunst gut?

Nicht nur gut, sondern höchste Kunst.  Entstanden durch technische wie ästhetische Perfektion. Siehe unten:

Anhang: Paul Cézanne , Lyonel Feininger                      Quelle: Wikipedia


Hochgeladene Bilder

Beitrag geändert von Armageddon (2010-08-17 23:33:11)


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#8 2010-08-19 02:34:12

Tomotzi
Forenmitglied
Registriert: 2010-08-09
Beiträge: 25

Re: Wann ist abstrakte Kunst gut?

Abstraktion kommt von Abstrahieren und das lernt man im Rechenunterricht bedeutet abziehen, wegnehmen, entfernen. Schon die ersten Künstler abstrahierten in Form ihrer Hölenmalerei. Es ist ein Grundprinzip der künstlerischen Gestaltung. Malerei ohne Abstraktion ist unmögich. Abstraktion nur um der Abstraktion willen ist eine künstlerische Herausforderung. Im Laufe der kunstgeschichtlichen Entwicklung wurde abstrakte Kunst immer mehr gegenstandslos (ab ca. 1900) und schließlich monochrom bis zum legendären schwarzen Quadrat von Malewitsch - eine Ikone der Moderne - das beste abstrakte Bild überhaupt.


Hochgeladene Bilder

Beitrag geändert von Tomotzi (2010-08-19 02:37:06)

Offline

#9 2010-08-22 19:31:02

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Wann ist abstrakte Kunst gut?

@ Tomotzi

Abstraktion nur um der Abstraktion willen ist eine künstlerische Herausforderung.

ist eine leere Phrase!

Im Laufe der kunstgeschichtlichen Entwicklung wurde abstrakte Kunst immer mehr gegenstandslos.

und damit immer weniger Kunst und immer mehr zur Selbsttäuschung!

und schließlich monochrom bis zum legendären schwarzen Quadrat von Malewitsch - eine Ikone der Moderne - das beste abstrakte Bild überhaupt.

Und die Anti-Künstler, die nicht gestorben sind,  veräppeln sich und Herrn Tomotzi noch heute.


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#10 2010-08-23 00:05:43

Tomotzi
Forenmitglied
Registriert: 2010-08-09
Beiträge: 25

Re: Wann ist abstrakte Kunst gut?

Lieber Armagedon. Fahr mal nach Moskau und schau Dir dieses schwarze Quadrat im Original an. Du wirst staunen, was Du alles zu sehen bekommst.

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de