Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2006-12-17 19:45:49

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

übungen zum zeichnen

gibt es eigentlich gute übungen um sein auge zu schulen?ich weiss malen malen malen.... aber ich meine etwas konkreter.


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#2 2006-12-17 20:29:43

Ekle
Gast

Re: übungen zum zeichnen

Alles genau beobachten, anschauen, versuchen sich es im Gedächnis zu behalten. Gerade so, als ob man etwas auswendig lernen will.

#3 2006-12-17 20:47:37

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: übungen zum zeichnen

ich dachte eigentlich eher an eine zeichenübung nicht an eine gehirnübung obwohl das natürlich auch immer dazu gehört.


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#4 2006-12-17 23:05:08

Pavel
Forenmitglied
Ort: Berlin
Registriert: 2004-05-12
Beiträge: 178
Website

Re: übungen zum zeichnen

rastu schrieb:

gibt es eigentlich gute übungen um sein auge zu schulen?ich weiss malen malen malen.... aber ich meine etwas konkreter.

http://unterricht.vivastreet.de/unterri … unterricht

Offline

#5 2006-12-18 11:03:32

molan
Forenmitglied
Ort: Eupen - Belgien
Registriert: 2006-09-13
Beiträge: 135

Re: übungen zum zeichnen

Schau mal hier nach

http://zeichnen.gemutlichkeit.de

toll gemacht, der Mann hat einen Preis verdient.

liebe Grüße

Monique

Offline

#6 2006-12-18 14:10:21

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: übungen zum zeichnen

vielen dank für eure tipps smile werd mich gleich mal dahinter klemmen,und mich schlau machen.


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#7 2009-06-15 10:06:13

ilostcontrol
Neues Forenmitglied
Ort: Stuttgart
Registriert: 2009-06-15
Beiträge: 2

Re: übungen zum zeichnen

fand doch mit einfache gegenständen wie blättern, früchten etc an - also gegenständen mit abwechslungsreicher oberflächenstruktur.
am besten erstmal schnelle skizzen mit z.B. kohle machen - nimm dir pro bild höchstens 10 minuten - dann das nächste.
wenn du den gegenstand als solchen erfasst hast, kannst du auf bleistift umsteigen und detaillierter werden.

Offline

#8 2010-02-16 17:22:14

AREZD
Forenmitglied
Ort: Hamburg
Registriert: 2010-02-15
Beiträge: 36
Website

Re: übungen zum zeichnen

Jetzt kommt das was mein mein Mentor mir mal gesagt hat als ich angefangen habe zu malen: „lerne erstmal einen Kreis und eine grade Linie zu ziehen dann reden wir weiter.“ Finde erstmal deine „Mal-Haltung“ ...manche legen den Arm ab andere malen mit der Hand komplett in der Luft andere im liegen usw.. Finde dich, deine Haltung, deinen Stil und dann kannst du anfangen Früchte zu malen.
Und wenn du dir dieses Theorie Kram ersparen willst dann: malen, malen, malen.
Kommt alles von selber... dauert aber *grins*

LG TOM


"Nur ein weiterer Freak im Freak-Königreich!" - Dr.Hunter S. Thompsen

Offline

#9 2010-03-09 22:07:57

Gilbo
Neues Forenmitglied
Registriert: 2010-03-09
Beiträge: 7

Re: übungen zum zeichnen

skizzen von einfachen gegenständen erstellen.auf proportionen achten. und die skizze auf ein guten zeichenkarton übertragen und alles sauber zeichnen. ellipsen in einen rechteck in einem zug zeichnen.

Offline

#10 2010-04-25 00:34:07

JeRo
Neues Forenmitglied
Registriert: 2010-04-24
Beiträge: 1

Re: übungen zum zeichnen

guten abend,

eine gute übung für das auge, ist das abmessen der proportionen.
in welchem verhältnis steht das eine detail zum anderen. wie weit sind sie von einander entfernt...
wie unterscheiden sie sich in der breite und höhe und in welchem winkel stehen sie zueinander...

eine gute übung beim zeichnen von gesichtern ist das abmessen der proportionen anhand der augen.
oftmals ist der abstand zwischen den augen (bei einer frontalansicht) genauso lang wie eins der augen. wenn man eines der augen nun im kopf in die senkrechte dreht hat man meistens den abstand vom auge zum nasenflügel und der nasenflügel ist oftmals so breit wie der durchmesser der pupille...dies sind "mess-spiele" die das proportionieren ganz leicht machen - welche aber erstmal übung brauchen.

ich zerlege meine motive und vergleiche sie miteinander - jedes kleine Detail für sich...

eine angefangene zeichnung sollte auch erstmal nur "unlebendig - flach" sein - denn erst das licht- und schattenspiel haucht der "Vorzeichnung" das Leben ein...


Lebe lieber ungewöhnlich...

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de