Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#21 2010-02-05 15:21:58

KarlHeinz
Gebannt
Registriert: 2006-07-08
Beiträge: 11

Re: Wie soll ich jetzt Geld verdienen...?

Madlin schrieb:

Ich bin 22 und habe keine Ausbildung- denke aber, dass ich diese auch nicht brauche... In über 10 Jahren habe ich mich in vielen Bereichen selbst ausgebildet und will jetzt arbeiten. Ich will, dass ich jemanden mit meiner Kunst glücklich machen kann. Außerdem muss ich Geld verdienen. Kann mir mal jemand einen guten Tip geben oder mich entdecken!?

Lieber Madlin,
ich bin 27. Ich habe auch keine Ausbildung und ich habe mein Studium nach dem Abitur angefangen, allerdings mußte ich es nach sechs Semestern wieder aufgeben, nachdem ich eine Prüfung zum dritten Mal nicht bestanden habe.

Dann dachte ich mir: "da habe ich mir jetzt den Arsch aufgerissen um überhaupt das Abitur zu bekommen, dann reiße ich mir für das Studium den Arsch auf und diese Hürde habe ich nicht genommen. Bekomme ich denn gar nichts dafür, daß ich mir so viel Mühe gegeben habe für das Studium und für das Abitur?!"

Nein, ich bekomme tatsächlich überhaupt nichts dafür. Für Arbeitgeber bin ich nur der, der "abgebrochen hat". Für die habe ich weder Diplom noch Ausbildung und bin damit nicht brauchbar. Und ich finde es ganz gut, wie die Leute hier antworten. Nicht, weil sie Recht haben, sondern weil das die gleichen Antworten sind, die ich immer wieder zu hören bekomme, sie zeichnen ein Bild der deutschen Mentalität. Und wer will es ihnen verübeln? Ihnen wird ja auch immer das gleiche gesagt. Der große Unterschied zwischen mir und ihnen ist, daß ich eben nicht das annehme, was mir anderes sagen, ohne es zuerst mit meiner eigenen Erfahrungen in Verbindung zu bringen.

Mein Lieblingsbeispiel ist Bill Gates. Ein Mann, der nicht einmal studiert hat geschweige denn einen Schulabschluss ist der reichste Mann der Welt. Ich denke der Hauptgrund, warum auch ich nicht finanziell erfolgreich bin ist, daß ich mich bisher immer mit solchen Menschen umgeben habe (unfreiwillig, es war in Internet Foren) die diese negative Denkweise beibehalten haben, und ich zu faul war, mir gescheite Leute zu suchen, mit denen ich mich umgebe.

Da frage ich mich dann natürlich, wer ist die richtige Umgebung für mich? Nicht vergessen werden darf, daß auch andere mich oft als Schmarotzer ansehen, da ich eben nicht direkt etwas zu ihrem Geschäftserfolg beitragen kann. Und warum sollte sich jemand in meiner Gegenwart finden wollen, wenn ich ihm nichts geben kann?

Man merkt, auch auf mich hat die negative Denkweise abgefärbt. Aber ich versuche eben fortwährend mit den Möglichkeiten die ich habe, das heißt mit meinem Wissen das Beste aus meiner Situation zu machen.

Ich habe sehr viele und sehr gute Geschäftsideen. Und alle haben eines gemeinsam: vom Traum beziehungsweise idealistischen Lebensstil sind sie weit entfernt. Dort geht es nur um Pragmatismus und insbesondere Nachhaltigkeit.

Ich habe nie gerne gemalt oder gezeichnet, daher habe ich auch nicht vor, Bilder von mir zu verkaufen.

Beitrag geändert von KarlHeinz (2010-02-05 15:23:50)

Offline

#22 2010-02-05 16:32:17

Danuu
Forenmitglied
Registriert: 2009-12-08
Beiträge: 98

Re: Wie soll ich jetzt Geld verdienen...?

Maddes schrieb:

Dies ist auch der Fall, denn wie es in diesem Land nun mal so ist, ist jemand der keine Ausbildung hat nichts wert.
Solltest du es jedoch schaffen wirklich gutes Geld damit zu verdienen, wirst du schnell merken das alle Leute plötzlich ganz nett zu dir sind und dich auch plötzlich bewundern. Naja dies ist der Punkt den ich auch nie in unserer Gesellschaft verstehen werde, aber darüber lässt sich streiten.
Wie auch immer, heutzutage lebe ich zusammen mit meiner Verlobten in einem schönen netten Haus am Rhein, habe zwei Autos und lasse es mir gut gehen.Ich finde man muss verstehen lernen, dass das was unsere Gesellschaft uns vorlebt nicht für Jeden das Beste ist und das diese Menschen auch nicht weniger Wert sind. Du musst selbst über dein Leben entscheiden, denn es ist nun mal deins, niemand hat dir zu sagen wie du es leben sollst.
Ich wünsche Madlin alles Gute und viel Erfolg, ich glaube daran das es Jeder schaffen kann der es auch will

Ersteres ist leider nun einmal die Art der deutschen. Ich würde es sture Verbohrtheit nennen, aber da ist noch mehr, zum Beispiel der Drang alles zu verkomplizieren.
Natürlich kann man rein theoretisch auf Schule und Ausbildung verzichten, da 80% des Gelehrten eher als unnütz angesehen werden kann. So hat man Kunstlehrer die mehr Wert auf stur auswendig gelernte Künstlerbiografien legen als auf Kreativität und Können, ebenso wie es Lehrer gibt, die dir vermitteln was wirklich wichtig im Leben ist. Letztere sind leider eher selten.

Mit 2 schulpflichtigen Kindern sehe ich tagtäglich die Probleme eines Schulsystems, welches von meißt alten Knackern aufgestellt wurde und stur weiter geführt werden wird, Schulbücher bei denen ich den Eindruck habe, man will die Kinder absichtlich verwirren und dumm halten, Arbeitsblätter in beamtendeutsch verfasst, damit sich die Kinder noch dümmer vorkommen.
Warum dürfen die Kinder nicht mehr herumprobieren, bevor sie sich bereits in der 7. Klasse für eine berufliche Laufbahn entscheiden müssen, was auch noch viel zu früh ist. Bevor ich damals meine Ausbildung zur chemisch technischen Assistentin angefangen habe, hatte ich mich auch sehr oft gefragt, warum kann ich nicht einfach mal hier herumprobieren, und danach woanders.

Es ist schon etwas besonderes da ausbrechen zu wollen, aber leider gelingt es nicht vielen, weil dir eben auch vom Staat und deinen Mitmenschen nicht nur Steine in den Weg gelegt werden, sondern Felsbrocken. In der Öffentlichkeit werden dann auch nur die präsentiert, die es nicht geschafft haben.
Ich drücke jedenfalls allen die Daumen, die es schaffen möchten.


~Die Sehnsucht ist es die unserer Seele nährt, und nicht die Erfüllung.
Und der Sinn unseres Lebens ist der Weg, und nicht das Ziel~ Arthur Schnitzler †1931

Offline

#23 2010-02-05 17:48:02

KarlHeinz
Gebannt
Registriert: 2006-07-08
Beiträge: 11

Re: Wie soll ich jetzt Geld verdienen...?

Danuu schrieb:

Es ist schon etwas besonderes da ausbrechen zu wollen, aber leider gelingt es nicht vielen, weil dir eben auch vom Staat und deinen Mitmenschen nicht nur Steine in den Weg gelegt werden, sondern Felsbrocken. In der Öffentlichkeit werden dann auch nur die präsentiert, die es nicht geschafft haben.
Ich drücke jedenfalls allen die Daumen, die es schaffen möchten.

Ich denke nicht, daß man hier von es-schaffen-wollen reden kann. Es ist viel eher die Zeit, die man investieren muß in eine Ausbildung für einen Beruf, den man später gar nicht machen möchte. Und da gilt es eben abzuwägen, was einem wichtiger ist, das Erreichen des eigenen Traumberufes oder das Arbeiten in einem Beruf, der "gleich Geld einbringt".

Du scheinst jemand zu sein, der aufgegeben hat.

Offline

#24 2010-02-05 23:24:16

Danuu
Forenmitglied
Registriert: 2009-12-08
Beiträge: 98

Re: Wie soll ich jetzt Geld verdienen...?

Nicht aufgegeben, ich habe meine Priotitäten anders gesetzt, im Bereich des Machbaren, und wenn man Kinder in die Welt setzt muß man das schon der Verantwortung ihnen gegenüber tun. Ich habe es auch gerne getan, denn ich bin nie ein Mensch gewesen der sich gerne in den Mittelpunkt drängt, geschweige denn sich dort sehen möchte. ;-)


~Die Sehnsucht ist es die unserer Seele nährt, und nicht die Erfüllung.
Und der Sinn unseres Lebens ist der Weg, und nicht das Ziel~ Arthur Schnitzler †1931

Offline

#25 2010-02-20 18:32:12

meierhelmbrecht
Gast

Re: Wie soll ich jetzt Geld verdienen...?

Und Du tust das Rechte, @Danuu, Du hast Dir nichts vorzuwerfen . Zuallerst hat der Mensch die Pflicht, sein Leben zu meistern,  danach kommt alles andere.

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de