Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2006-10-24 21:06:57

candies4me
Forenmitglied
Ort: Wien
Registriert: 2006-10-16
Beiträge: 530

Licht des Lebens

jetzt ist es dann genug für heute smile
ich würde mich freuen, wenn ihr die bilder kommentiert. vielen dank, lernbegierige candy


Licht des Lebens, 2006
Acryl/Struktur auf Leinwand
Format 80 x 60


Hochgeladene Bilder


"Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit." - Wiener Secession

Offline

#2 2006-10-24 23:15:20

prenzlmaler
Gast

Re: Licht des Lebens

@candies4me

Beurteilung für "Licht des Lebens" ( nach "Frau in Violett" ) ;

Der Titel wird der künstlerischen Arbeit in vollem Umfang gerecht.

Nach "Frau in Violett" darf man eine weitere monochrome Arbeit der

Künstlerin bewundern. Zielscheibenartig in der kompositorischen Anlage,

werden die Jahresringe aufgezeigt, strahlenförmig , der Sonne gleich.

Fast geometrisch gleichmäßig in kordelähnlicher Struktur, fliehen die

Energien linear nach außen und gehen eine Verbindung mit dem restli-

chen Universum ein.

Der leicht weißliche Mittelpunkt als minimal verschobener und dadurch

fast rotierender Kreis, korrespondiert mit den weißlichen Farbnuancen

vom Außenbereich des Stammes. Da wo die Rinde sich zeigen würde,

da wo gebündelte Energien sich zu einem Kompaktum vereinigen, da wo

die Stabilität des Irdischen nachvollziehbar ist,, wurde gekonnt der erwei-

terte Außenkreis mossgrün in hoher Sättigung betont.

Vom zentralen Punkt gehen die Farben vom Weiß ins frühlingserwachende

Grün bis zu dem leicht durchlässigen dunklen Mantel.

Die Umgebung des Stammschnittes wurde frei bewegt gestaltet und zeigt

Dynamik mit den nach allen Seiten fliehenden Kräften. Hinter dem dunkel-

wertigen Außenkreis gibt es eine gespachtelte, stets unterbrochene und zu-

gleich unaufdringlich Korona. Nach einigen letzten flüchtigen Strukturhieben,

kommt das Bild an allen Seiten leicht zur Ruhe.

Durch den gemalten dunklen Außenrand und dem weißen lichtigen Herzstück,

kommen die sonnengefächerten Strahlen aus einer leichten Senke.


Die Arbeit ist künstlerisch  u n a n t a s t b a r !

Was für eine angewandte Logik ! Welch ein Meisterstück ! ! !


Gruß
Dieter Raedel,Prenzlmaler,Berlin

#3 2006-10-25 10:59:32

Dela
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-01
Beiträge: 144

Re: Licht des Lebens

Hallo Candy,

das ist auch total schön!!!

Dela

Offline

#4 2006-10-26 11:38:38

candies4me
Forenmitglied
Ort: Wien
Registriert: 2006-10-16
Beiträge: 530

Re: Licht des Lebens

hallo, ihr kunstringer (prenzls kreation:)) da draußen,

da ich meine gemälde zum ersten mal hier reingestellt habe, würde ich mich sehr über weitere beiträge und meinungen auch zu diesem bild freuen. wer interessiert ist, drei andere bilder geistern seit zwei tagen im forum herum (frau in blau - threadtitel nun trau auch ich mich.., frau in violett, seelenbrand). danke, candy

Beitrag geändert von candies4me (2006-10-26 18:17:13)


"Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit." - Wiener Secession

Offline

#5 2006-11-01 01:21:00

candies4me
Forenmitglied
Ort: Wien
Registriert: 2006-10-16
Beiträge: 530

Re: Licht des Lebens

bevor mein "licht..." ganz erlischt, schieb ich es nochmal in euer bewusstsein, mit der höflichen bitte, vielleicht doch noch ein wort darüber zu verlieren. ich hätte so gerne mehr meinungen eingefangen zu diesem bild. bin über jeden sachlichen beitrag dankbar, denn nur so kann ich erfahrungen sammeln und neues lernen. ich danke euch. candy

sorry, hab mich schon wieder vertippt. is schon spät und bin müd. aber süchtig nach dem forum smile

Beitrag geändert von candies4me (2006-11-01 01:25:52)


"Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit." - Wiener Secession

Offline

#6 2006-11-01 01:50:23

prenzlmaler
Gast

Re: Licht des Lebens

@candies4me

Dieses Bild habe ich jeden Tag mehrfach betrachtet und ich bin sehr

erstaunt, dass sich keine weiteren Leute finden, die dir ein paar Worte

dafür gönnen. Und ich verstehe nicht, warum man sich unfähig zeigt ,

einer herausragenden Arbeit den berechtigten Beifall zu zollen.

Sicher wird es Kunstringer geben, die das Bild vielleicht noch gar nicht

entdeckten ...

Allerdings dürfte eher über eine weniger gelungene Arbeit gesprochen

werden. In einem Bericht über Gesprächsrunden nach einer ganz be -

stimmtem Biennale, kam der Artikelschreiber zu der traurigen Feststellung,

dass die internationalen Künstler fast keine Aufmerksamkeit  a n d e r e n

Arbeiten zuteil werden ließen. Sie sahen im Grunde genommen nur sich ...


lg prenzl

#7 2006-11-01 01:58:39

candies4me
Forenmitglied
Ort: Wien
Registriert: 2006-10-16
Beiträge: 530

Re: Licht des Lebens

@ prenzl: danke für deine anteilnahme - wir haben diesbezüglich ja bereits gemailt. nun weißt du, ich erwarte gar nicht entsprechenden beifall, denn es ist durchaus auch in ordnung, wenn jemand deine begeisterung für das bild nicht teilen kann. trotzdem - oder vielleicht sogar gerade deshalb - hätte ich so gerne mehr meinungen gelesen. denn nur so kann ich doch auch mein spektrum erweitern, dazulernen, denkanstöße bekommen. das ist es eigentlich, was mich bissl enttäuscht dabei. naja, ich nehme mir  dennoch deine worte des e-mails zu herzen. es ist eben ein letzter versuch, die gemeinde da draußen dazu zu bewegen, ihren senf zu meinem "licht..." zu geben. lg und gute n8 (? das wird sich weisen, irgendwie komm ich hier heut abend/n8 nicht weg) candy


"Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit." - Wiener Secession

Offline

#8 2006-11-01 08:45:15

philipp 23
Forenmitglied
Ort: meerane
Registriert: 2006-10-27
Beiträge: 74

Re: Licht des Lebens

Hallo! habe mir dein Bild mal näher angeschaut!

Erst so im klein Format und dann genau vergrößert!
Also ich muss sagen das mit der Struktur hast du schön hin bekommen  und die Farbe passt auch!

lg.

Offline

#9 2006-11-01 13:10:07

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: Licht des Lebens

@ Dieter

Ich bin doch etwas verwundert über Eure Verwunderung :-)
Dieter, Du weisst so gut wie ich, dass Du hier im Kunstring als Institution in Sachen Bildbegutachtung angesehen wirst.
Wenn Du nun zu einem Bild schreibst, dass dieses ein unantastbares (!) Meisterstück sei,wundert es mich keineswegs dass weitere Reaktionen ausbleiben.

Natürlich hat jeder seinen eigenen Kopf und seine eigene Meinung.Nur traut sich vielleicht mancher nach diesen Superlativen gar nicht mehr diese Meinung kundzutun, evtl. aus Angst dann als Banause angesehen zu werden (gerade das Wort "unantastbar" scheint ja jede weitere kritische Auseinandersetzung im Vorhinein auszuschliessen)

Ich selbst finde Candys Bild sehr gut gelungen.Ich halte es aber nicht für unantastbar oder ein  Meisterstück.Es ist für mich ein gutes Bild, nicht mehr,nicht weniger.

Viele Grüsse,  jens


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#10 2006-11-01 13:30:07

prenzlmaler
Gast

Re: Licht des Lebens

@Jens

Vertstehe ! Demnächst werde ich das Wort nicht mehr gebrauchen.

Wenn eine künstlerische Arbeit aus  m e i n e r  Sicht unantastbar

ist, so ist das eine subjektive Auffassung, stellt jedoch klar, dass es

gehobenen Charakter hat. Ich habe etwas dagegen, wenn sehr gute

künstlerische Arbeiten mit total unausgereiften Bildern auf eine Stufe

gestellt werden. Aber das ist wiederum eine subjektive Angelegenheit.

Dennoch gebe ich dir Recht, dass dieses Vokabular andere Leute von

ihrer Meinungsäußerung abhalten könnte.


lg dieter

#11 2006-11-01 22:39:01

candies4me
Forenmitglied
Ort: Wien
Registriert: 2006-10-16
Beiträge: 530

Re: Licht des Lebens

an alle: genau, das ist es. es ist prenzls persönliche ansicht, die mich zugebenermaßen sehr erfreut, doch ich lege höchsten wert darauf, auch andere meinungen zu hören. auch wenn diese nicht so berauschend (im wahrsten sinne) sind, wie prenzls meinung. jeder empfindet ein gemälde, eine zeichnung, ein bild anders, im hohen maße subjektiv.

warum also sollte jemand der sich nicht in der art und weise wie dieter ausdrückt, deshalb ein banause sein? dann müsste ich mich selbst ja als banause bezeichnen, weil ich GAR KEINEN profunden background mitbringe und selbst arbeiten anderer kunstringer immer eher aus dem bauch heraus kommentiere. als banausen bezeichne ich nur menschen, die keine K R I T I K abgeben sondern unsachlich und  provokativ unter die gürtellinie gehen, wenn ihnen ein bild nicht zusagt.


"Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit." - Wiener Secession

Offline

#12 2006-11-01 22:53:49

prenzlmaler
Gast

Re: Licht des Lebens

@candies4me

Gute Worte ! Also Leute, traut euch !


lg prenzl

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de