Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2006-09-29 19:06:14

fluuu
Forenmitglied
Registriert: 2006-09-28
Beiträge: 71
Website

digitale Kunst

Hallo miteinander

und guten Tag in der Gemeinschaft von kunstring.de.

Stelle mal einen modernen Aspekt zur Diskussion, die digitale Kunst.
Nach den klassischen Malereitechniken ist seit den achziger Jahren
des letzten Jahrhunderts die digitale Malerei am Computer weiter
in der Entwicklung.
Man kann dazu eine Haltung haben wie man will, es ändert nichts an
der Tatsache, dass die digitale Malerei ein Bestandteil der Moderne ist.

Es wird ja vielerorts kontrovers diskutiert, besprochen und behandelt
und genau dadurch erhält die digitale Kunst eine Aufmerksamkeit
um neben den zum Teil seit Jahrhunderten existierenden Maltechniken,
eine kleine Chance an Bedeutung zu erlangen um die Botschaften
zu versenden, die zu unserer modernen Zeit gehören und eben nur
über digitale Techniken vermittelt werden können.

Ein guter Künstler denkt ja seiner Zeit ein wenig vorraus und da ist das
Verwenden modernster Techniken eine gute Möglichkeit, dieses
um zu setzen und Aussagen zu treffen, die bis in die Zukunft reichen...

gruß fluuu

Beitrag geändert von fluuu (2006-09-29 19:07:36)


http://www.fluuu-bilder.de die Fotohomepage
http://www.photopainting.de Shop Photopainting Gallery

Offline

#2 2006-09-29 19:37:52

prenzlmaler
Gast

Re: digitale Kunst

@fluuu

Kunstgenres, die aus den modernen Medien hervorgingen und hervorgehn,

werden ihren eigenen Weg gehen und die Bedeutung erfahren,die ihnen

zusteht. Digitale Kunst wird nie der Malerei zur Konkurrenz gereichen, wie

es die Fotografie als eigenständiges Genre ebenso nicht vermochte.Malerei

ist manuell Farbe verteilen auf einen Malgrund.Für die digitale Kunst müssten

völlig neue Vokabeln geboren werden, die ihrer Eigenständigkeit entspräche.

Da man diese immer noch nicht hat, bedient man sich des Vokabulars der

Bildenden Kunst. Das geht jedoch nicht von den Künstlern aus, sondern von

der Industrie, die ihre Produkte werbewirksam vermarktet.


Gruß Prenzlmaler

P.S.: Nette Grüße an ... du weißt schon.

#3 2006-09-29 20:53:08

besucher
Forenmitglied
Registriert: 2006-08-29
Beiträge: 141

Re: digitale Kunst

prenzlmaler schrieb:

@fluuu
Digitale Kunst wird nie der Malerei zur Konkurrenz gereichen, wie
es die Fotografie als eigenständiges Genre ebenso nicht vermochte.

Das ist nur bedingt richtig Prenzlmaler.
Fotografie ist eindeutig und ohne Nochmalige diskussion in der Fachwelt, als Kunst generiert. mit all seinen Vermarktungsstrategien. Einzelbild limitierte Auflagen.
---------------------------
Und das Gleiche hat auf dem Kunstmarkt auch für die Digetale-Kunst längst stattgefunden, aucch wenn ein Prenzelmaler, das mit seiner geschwätzigkleit den Laien in diesem Forum anders vorgaugelt.

Besucher


Als ADS'ler tue ich mir Schwer mit der Rechtschreibe.
Nur als Erklärung über mich.

Offline

#4 2006-09-29 21:07:30

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: digitale Kunst

@ besucher

Wenn Du Dir den Text nochmal richtig durchliest, wirst Du feststellen dass Dieter die digitale Kunst als eine EIGENSTÄNDIGE Kunstform bezeichnet, die aus DIESEM Grund mit der traditionellen Malerei nichts zu tun hat . Fotografie und digitale Kunst kann keine Konkurrenz zur Malerei sein, da eben jede für sich eine eigenständige Kunstform ist.Man würde ja auch nicht etwa elektronische Musik als "Konkurrenz" zur Klassik sehen.weil es eben grundverschiedene Herangehensweisen sind !
Ich habe den Eindruck dass Du hier gerne etwas missverstehen WOLLTEST, jedenfalls legt das der Schluss Deines Beitrags nahe...


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#5 2006-09-29 23:23:39

unterwegs
Forenmitglied
Registriert: 2006-09-07
Beiträge: 168

Re: digitale Kunst

Ich finde die digitale oder auch andere Moderne Kunst ist wohl eine Konkurenz. Da wo früher Ölbilder hingen, hengen heute Fotos, Plakate und digital erzeugte Bilder. Jedoch niemals wird ein maschinell erzeugtes Bild höher als klassische Malerei bewertet. Das gilt z.B. auch für Fotos.

Offline

#6 2006-09-29 23:30:10

besucher
Forenmitglied
Registriert: 2006-08-29
Beiträge: 141

Re: digitale Kunst

Hi.

@ besucher
Ich habe den Eindruck dass Du hier gerne etwas missverstehen WOLLTEST, jedenfalls legt das der Schluss Deines Beitrags nahe...

ich will nicht, ich werde, ich habe erkannter Weise Propleme mit der Rechtschreibe, kompensiere das aber mit der Fähigkeit um so besser lesen zu können. auch das was zwischen den Zeilen steht.

Digitale Kunst wird nie der Malerei zur Konkurrenz gereichen, wie
es die Fotografie als eigenständiges Genre ebenso nicht vermochte.

--------------------------------------

Für die digitale Kunst müssten völlig neue Vokabeln geboren werden, die ihrer Eigenständigkeit entspräche.
Da man diese immer noch nicht hat, bedient man sich des Vokabulars der
Bildenden Kunst.

diese aussage ist die Negierung, was dann gesagt sein soll.
Da ich els echter Prolet aus meinem Herzen keine Mördergrube mache.
sag ich dass das Geschwätz reiner unsinn ist, die Eigenständigkeit und selbstverantwortung aller Kunst voreinander, hintereinanter oder nebeneinander ist keine Erfindung werbender Firmen sondern Kunstsoziologische wirklichkeit, gegen das abgrenzungsverlangen Einzelner.

Besucher,


Als ADS'ler tue ich mir Schwer mit der Rechtschreibe.
Nur als Erklärung über mich.

Offline

#7 2006-09-30 09:13:21

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: digitale Kunst

digitale kunst ist im kommen ganz klar ,und ich denke mir auch das ein kunstsammler div. kunstwerke in seiner sammlung aufnehmen wird,weil sie dem heutigen zeitgeist entsprechen. aber ich denke auch das digitale kunst nie den emotionalen wert ,die aura eines gemalten bildes oder einer fotografie erreichen wird.


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#8 2006-09-30 19:48:24

fluuu
Forenmitglied
Registriert: 2006-09-28
Beiträge: 71
Website

Re: digitale Kunst

Hallo miteinander,

da sind ja einige Ansichten und Bemerkungen zusammengekommen, auch wenn, wie
so oft, die Missverständnisse und aneinander Vorbeireden fast mehr Raum
einnehmen wie das Thema selbst.
Wer sprach davon, dass die digitale Kunst eine Konkurrenz der klassischen Malerei sei?
Niemand.
So entstehen falsche Sichtweisen und Problematiken die nicht sein müssten.
Öl-und Acrylmalerei kann Kunst sein oder im kläglichen Versuch scheitern,
genauso wie Fotografie oder digitale Kunst auch, das hat mit der Technik nur bedingt
zu tun.
Ansonsten ist es natürlich individuelle Geschmackssache wie immer und es werden nie
alle einer Meinung sein...

gruß fluuu


http://www.fluuu-bilder.de die Fotohomepage
http://www.photopainting.de Shop Photopainting Gallery

Offline

#9 2006-10-02 13:01:07

chrissi
Neues Forenmitglied
Registriert: 2006-09-28
Beiträge: 3
Website

Re: digitale Kunst

rastu schrieb:

......aber ich denke auch das digitale kunst nie den emotionalen wert ,die aura eines gemalten bildes oder einer fotografie erreichen wird.

Das sehe ich völlig anders. Denn die Emotionalität liegt in den Gedanken während der Entstehung und nachher in dem was der Betrachter empfindet.

Den emoitonalen Wert bestimmt doch jeder für sich selbst. Egal wo und womit.

Es ist durchaus so, dass die Malerei etwas ganz anderes ist, nichts Besseres, nichts Schlechteres, jedoch ist so manches digitale Kunstwerk entstanden aus Leidenschaft.
Es ist nur eine andere Form der Auseinadersetzung mit sich selbst.

Viele Grüße
chrissi

die malt, fotografiert und sich der digitalen Kunst widmet.

Offline

#10 2006-10-03 18:04:54

fluuu
Forenmitglied
Registriert: 2006-09-28
Beiträge: 71
Website

Re: digitale Kunst

ja chrissi,

das denke ich auch, die Emotionen haben nichts mit der verwendeten Technik zu tun,
sondern ausschließlich mit Form und Inhalt des Werkes, sowie etwas methaphysischem.
Schön, dass Du den Satz von rastu aufgegriffen hast, er war mir auch aufgefallen,
denn das ist eine Behauptung die, die moderne Kunstform, die in die Zukunft weist
enorm abwertet. Das würde nicht für den klassischen Maler sprechen, wenn er so
engstirnig wäre, keine andere Kunstform und -technik zu zu lassen als die eigene.
Aber da es auch in der digitalen Kunst so viele verschiedene Formen gibt, wissen
wir nicht was der Einzelne beurteilt. Vielleicht bräuchte es Beispiele über die dann
weiter zu diskutieren ist...

gruß fluuu


http://www.fluuu-bilder.de die Fotohomepage
http://www.photopainting.de Shop Photopainting Gallery

Offline

#11 2006-10-06 21:24:19

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: digitale Kunst

ja beispiele währen nicht schlecht, den die digitale kunst die ich gesehen habe, ich weiss nicht ich fand sie einfach nichtssagend.was nicht abwwertend dem künstler gegenüber sein soll, vielleicht habe ich sie einfach auch nicht richtig verstanden.


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#12 2006-10-08 13:45:03

fluuu
Forenmitglied
Registriert: 2006-09-28
Beiträge: 71
Website

Re: digitale Kunst

...das kann schon sein, dass Dir die digitale Kunst nichts gesagt hat, da gibt es
auch völlig verschiedene Umsetzungen.
Bilder die mit Programmen generiert werden z.B. sagen mir auch nichts, sie schauen
zwar verblüffend aus, haben aber keine menschliche Aussage oder gar Emotion,
ähnlich verhält es sich mit den Fraktalen, auch sie werden generiert und können
sehr verblüffend ausschauen.

Ich beschaftige mich mit Photopainting, da wird ein digitales Foto so bearbeitet,
durch Intuition, Dramaturgie und dem Sift des Tablets, dass ein digital gemaltes
Bild entsteht.
In der Signatur sind Websites auf denen sich die Arbeiten anschauen lassen
und auch alles nach zu lesen ist, da brauche ich es hier jetzt nicht wiederholen.

Nur noch so viel, meine Themen in der digitalen Kunst sind hauptsächlich Bereiche
aus dem zwischenmenschlichen Zusammenleben, ein Thema so alt wie die
Menschheit und das umgesetzt mit den modernsten Techniken unserer Zeit.

gruß fluuu


http://www.fluuu-bilder.de die Fotohomepage
http://www.photopainting.de Shop Photopainting Gallery

Offline

#13 2006-10-13 21:39:35

J.I.M
Forenmitglied
Ort: Lustadt
Registriert: 2006-09-08
Beiträge: 186

Re: digitale Kunst

ich finde digitale kunst ist teils sehr wohl der malerei ebenbürtig, wobei ich mich aber auf digitale Figuren und landschaften beziehe wie sie von großen Studios der  Branche hervorgebracht werden. Für den Privatmenschen ist sie, im größerem ausmaß noch als fotografie, in der man ja für bestimmte dinge auch ordentlich geld braucht, einfach nicht zu machen, da die nötigen mittel fehlen. Kinder die mit 3 jahren anfangen die ersten kritzeleiein zu machen würden ja 3dimensionale strichmännchen erschaffen, hätten sie ein grafikprogramm für 5000 euro.....

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de