Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2006-08-30 16:08:41

new_art_style
Gast

Große Meister der optischen Täuschung

War gestern in einem Buchladen, auf der Suche nach nichts bestimmten.
Und da ist mir in den Sinn gekommen, mich ein bisschen umzusehen.
Bin nicht der Mensch der den Buchladen mit der Bibliothek verwechselt, doch habe ich mich bereits vorweg und unübersehbar sehr mir diesem Buch amüsiert.
Beim zweimaligen einmaligen hinsehen dürfte mir wohl der Gedanke gekommen sein, das dieses Buch mir sehr in meiner spärlichen Sammlung fehlen würde.

Und nun zum Thema : Nachdem ich noch nicht sehr bewandert bin was den geistigen und geschichtlichen Hintergrund von Originalen Reproduktionen angeht, und ich keineswegs vorhabe es dabei zu belassen frage ich jetzt wie gefällt euch der wiederspruch der wahrheitsgetreuen Wiedergabe einer optischen wirklichkeitsgetreuen Nachbildung?

Nein,aber jetzt im ernst: Gefallen euch auch solche Bilder?  Wer ist euer Favorit?Habt ihr vielleicht noch weitere Empfehlungen,oder vielleicht ein paar Tipps wie sich solche optischen Täuschungen umsetzten lassen?
Über ein paar Anregungen zum Thema optische Täuschungen, auf Wandbilder bezogen oder Buchtipps,Internetseiten udgl. wäre ich sehr dankbar.


gruß Erika


Hochgeladene Bilder

Beitrag geändert von new_art_style (2006-08-30 16:43:07)

#2 2006-08-30 16:42:09

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: Große Meister der optischen Täuschung

also den den ich am bessten finde ist m.c. escher


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#3 2006-08-30 20:02:52

Slartibartfaß
Forenmitglied
Ort: Ein Golfplatz
Registriert: 2006-06-03
Beiträge: 269

Re: Große Meister der optischen Täuschung

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§ Fruppiluppie §§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

Den Ausführungen von rastu würde ich fast mit ganzem Herzen zustimmen.
Es gibt aber noch viele andere Leute, Leute die sich gleichermaßen bemühten stehts für verwirrende Gefühle zu sorgen - es fallen mir momentan allerdings keene Namen ein.
Es tut sich in mir beim wirkenlassen des Themas optische Täuschung jedoch eine Frage auf: Welche Bedeutung hatte sie bisher für die bnildnendne Günst? Und welche Bedeutung wird sie noch für die bnilndnendne Günst entwickeln, wenn sie nicht sogar gänzlich vergessen wird (wovon ich nicht ausgehe)?
Und - SIND OPTISCHE TÄUSCHUNGEN NICHT BLANKE EFFEKTHASCHEREI ?
Es kommt darauf an. Je nachdem.

Oberfeldwebel Slartibartfaß.

Beitrag geändert von Slartibartfaß (2006-08-30 20:03:17)


Wo halten sie den Untergang, Fräulein Zeweçkasul ?

Offline

#4 2006-08-31 08:33:44

new_art_style
Gast

Re: Große Meister der optischen Täuschung

@slartibartfuß

Mit Effekthascherei könntest du sogar recht haben,wenn jeder Witz der erzählt wird das selbe ist.Von mir aus sind diese optischen Illusionen eine willkommene Unterhaltung,die zum staunen und zum Rätseln anregen weil man sich immer fragen muß, ist da noch mehr,  hab ich etwas übersehen oder ist das was ich sehe gar nicht das was ich sehe.
In diesen optischen Täuschungen stecken viele Ansichten, neue Sichtweisen, und Erfindungsgeist und jede Menge Unterhaltung.

Guten Morgen

Erika

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de