Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2006-08-15 17:42:23

Henk van Stenk
Neues Forenmitglied
Registriert: 2006-08-15
Beiträge: 6

Erste Ausstellung - viele Fragen

Liebe Forenmitglieder,

ich steuere auf die erste Ausstellung meiner Fotos in wenigen Tagen zu, die auch dem Zweck des Bilder-verkaufs dienen soll. Bin entsprechend nervös und habe ein paar Fragen...

Will Euch nun garnicht mit der Gretchen-Frage "welchen Preis soll ich für meine Bilder nehmelso klar kann ich das, aber ich will natürlich niemandem auf den Schlips treten. Eigentlich lautet meine Frage also: was macht eine limitierte Ausgabe aus? Was ist da so üblich?

Auch nicht so einfach ist die Frage: in welchen Auflösungen biete ich überhaupt an?
Nachbestellen kann man ja jederzeit, aber ich möchte einen gewissen Vorrat an Vergrößerungen direkt vor Ort haben.
Es handelt sich im übrigen um SW-Portraits russischer Matrosen, falls das in dem Zusammenhang interessiert.

Bin sehr gespannt auf Eure Anregungen!

Henk

Offline

#2 2006-08-15 17:48:10

Henk van Stenk
Neues Forenmitglied
Registriert: 2006-08-15
Beiträge: 6

Re: Erste Ausstellung - viele Fragen

Was ist mit diesem Forum los? Der Text sollte eigentlich SO aussehen (hoffentlich klappt es diesmal):

Liebe Forenmitglieder,

ich steuere auf die erste Ausstellung meiner Fotos in wenigen Tagen zu, die auch dem Zweck des Bilder-verkaufs dienen soll. Bin entsprechend nervös und habe ein paar Fragen...

Will Euch nun garnicht mit der Gretchen-Frage "welchen Preis soll ich für meine Bilder nehmen" nerven, aber damit hat es auch zu tun:

Ich beabsichtige, eine limitierte Ausgabe der Bilder anzubieten.

Wie dokumentiert man solch eine Limitation? Genügt es, auf die Rückseite der Bilder zu schreiben "Dies ist Nr.7 aus einer Serie von 10", vielleicht mit Signatur versehen?

Wenn ich von einem Motiv eine limitierte Ausgabe von 10 Exemplaren in den Abmessungen 75x50 anbiete, kann ich dann parallel eine unlimitierte Anzahl in einer anderen Auflösung verkaufen, sagen wir 30x45 oder gar im Postkartenformat?
Also klar kann ich das, aber ich will natürlich niemandem auf den Schlips treten. Eigentlich lautet meine Frage also: was macht eine limitierte Ausgabe aus? Was ist da so üblich?

Auch nicht so einfach ist die Frage: in welchen Auflösungen biete ich überhaupt an?
Nachbestellen kann man ja jederzeit, aber ich möchte einen gewissen Vorrat an Vergrößerungen direkt vor Ort haben.
Es handelt sich im übrigen um SW-Portraits russischer Matrosen, falls das in dem Zusammenhang interessiert.

Bin sehr gespannt auf Eure Anregungen!

Henk

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de