Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2006-06-03 15:16:51

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Gibbie malen mit Musik

Hallo gibbie
Es würde mich sehr interessieren was du so für Musik hörst,wenn du malst.


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#2 2006-06-03 16:38:14

Slartibartfaß
Forenmitglied
Ort: Ein Golfplatz
Registriert: 2006-06-03
Beiträge: 269

Re: Gibbie malen mit Musik

Guten tag, Gibbie. Sag, wärest Du auch imstande Musik als solche zu papier zu bringen?


Wo halten sie den Untergang, Fräulein Zeweçkasul ?

Offline

#3 2006-06-03 17:48:43

Gibbie
Forenmitglied
Ort: Münster
Registriert: 2006-02-02
Beiträge: 124
Website

Re: Gibbie malen mit Musik

Hallo Rastu

Jaaaa.. das ist ganz unterschiedlich.. Wenn ich mich auf was ruhiges einlasse höre ich instrumentale Lieder. Ich bin wohl auch eine der wenigen in meinen alter die die Shadows hört. Dabei ist aber auch Xavier Naidoo, Heinz Rudolf Kunze, Peter Gabriel, America.. Halt viel aus den 70er 80er jahren. Oder auch Soundtracks, wie die Reise der Pinguine. Ist bei mir ne bunte mischung

Gruß Gibbie  smile

Beitrag geändert von Gibbie (2006-06-03 17:54:07)


Kunst ist die eigene Sichtweise da zu stellen.

Offline

#4 2006-06-03 17:52:59

Gibbie
Forenmitglied
Ort: Münster
Registriert: 2006-02-02
Beiträge: 124
Website

Re: Gibbie malen mit Musik

slartibartfaß

Ob ich im stande wäre? hm.. Ich versuche es. Da ich einige Musiker kenne versuche ich des öfteren Malen und Musik unter einen Hut zu bringen. Was nicht ganz einfach ist, da Musik aktiv und Malen passiv ist.

Trotz dem habe ich schon viele bilder gesehen die nach Musik schreihen.
Das man schon fast die Musik hören kann smile

Ja.. sowas will ich auch mal erreichen.

Gruß Gibbie


Kunst ist die eigene Sichtweise da zu stellen.

Offline

#5 2006-06-04 23:58:54

Slartibartfaß
Forenmitglied
Ort: Ein Golfplatz
Registriert: 2006-06-03
Beiträge: 269

Re: Gibbie malen mit Musik

Verehrteste Gibbie!
Das klingt durchaus sehr interessant, nicht zuletzt weil ähnliche "unmögliche" Dinge mir meinen Schlaf und teilweise sogar den Verstand rauben.
Und was waren das so für bilder von denen du da sprichst?
Nun, es wäre mir eine großes Vergnügen, wenn du dazu bereit bist und lust dazu hast, dieses große Thema eingehender mit dir zu besprechen.
Weist du, bisher dachte ich immer ich sei damit ganz allein.
Es ist mir eine große ehre, und ich würde mich sehr freuen wenn wir in Kontakt bleiben.

Freundlichsten Gruß

Slartibartfaß


Wo halten sie den Untergang, Fräulein Zeweçkasul ?

Offline

#6 2006-06-06 15:16:43

Gibbie
Forenmitglied
Ort: Münster
Registriert: 2006-02-02
Beiträge: 124
Website

Re: Gibbie malen mit Musik

Hallo Slartibartfaß

Das mache ich gerne. Womit schlägst du dich denn sonst rum, das du nicht mehr schlafen kannst? Welche gegensätze versuchst du noch unter einen Hut zu bringen?

Gruß GIbbie


Kunst ist die eigene Sichtweise da zu stellen.

Offline

#7 2006-06-06 21:07:48

Slartibartfaß
Forenmitglied
Ort: Ein Golfplatz
Registriert: 2006-06-03
Beiträge: 269

Re: Gibbie malen mit Musik

salut mademoiselle Gibbie!

Schade, dass wir uns heute verpasst haben. Also, prinzipiell versuche ich wohl, was ein großteil aller künstler versucht - die Welt wie man sie bisher kannte auf den kopf zu stellen und damit in die geschichte einzugehen, falls so etwas heutzutage  noch möglich ist...
Eine neudefinierung des optischen Reizes gehört auch dazu. Allerdings ist meine zeichnerische Erfahrung technisch wie kompositorisch noch nicht sehr groß, weshalb ich mich über Leonardos Mona Lisa noch nicht hinaus bewegt habe - wenngleich ich sie mir bereits aneignen konnte. (womit ich nicht die Vermessenheit an den tag legen will und behaupte, ihn eingeholt zu haben...)
Aber was Möglich ist, und was möglich sein wird !!! das Hätte sich der Meister höchstpersönlich wohl nicht träumen lassen [oder vielleicht doch?].
Kandynskis werk fortzuführen, nein, es in den Schatten stellen, das schwebt mir vor.
Die Musik und ihre Wirkung  ist schon ein großes Faszinosum. Deshalb interessiert es mich sehr, etwas intensiver mit "gleichgesinnten" darüber zu sprechen. Und immer, wenn Malerei und Musik in einer zeile stehen, so wie das in deinem beitrag der Fall war, werde ich hellhörig.
Der gegensatz, den ich zu vereinen versuche, ist die menschliche wahrnemung zu focusieren und gleichzeitig sich dem urknall gleich ausdehnen zu lassen - möglichst nur in schwarz weiss (da ich die Graphik zu meinem Medium gewählt habe...).
Aber das sind bisher leider nur Worte - Wenn ich mich an den Ziechentisch setze und den Stift aufs papier lege, sieht die Welt gleich ganz anders aus. Warum konnte ich nicht einfach als meister vom himmel fallen?! smile
Als wäre diese Hürde nicht schon unangenehm genug, Stehe ich etwa drei wochen vor einer Aufnahmeprüfung...
Aber naja so ist das halt im Leben.
Was hältst du wohl davon, wenn wir uns hier verabreden - sag mir einfach, wann du das nächste mal online bist, und ich werde es auch sein, wenn du möchtest.

liebe Güße   Slartibartfaß


Wo halten sie den Untergang, Fräulein Zeweçkasul ?

Offline

#8 2006-06-07 09:21:27

Gibbie
Forenmitglied
Ort: Münster
Registriert: 2006-02-02
Beiträge: 124
Website

Re: Gibbie malen mit Musik

Also ab 18 Uhr bin ich meißt on!

So du willst mit deiner kunst die Welt auf dem Kopf stellen smile Ich finde es versuchen schon zu viele Künstler zu provozieren um ihre Werke zu verkaufen.
Meine Ziele sind etwas kleiner gestrickt. Ich glaube ich suche mehr die Harmonie und Ruhe
Denn daran fehlt es in der Heutigen Zeit. Ein Ort zum abschalten und wieder auf dem Teppig zu kommen. Und sei es ein Bild in denen man im Geiste herum läuft.

Warum also auch nicht mit Musik?

Ich beschäftige mich mehr oder weniger freiwillig jeden Tag mit Musik. So das es mir nicht mehr aus dem Kopf geht. Beides, Malerei und Musik sind meine Welt. Da liegt es nahe beides verbinden zu wollen.
Aber wie??? Anfangs habe ich es mit schreienden farben versucht, was nicht wirklich funktionierte. Weil es trotz allem stumm blieb. In anderen versuchen habe ich mir ein bestimmtes Lied rausgesucht und es immer wieder und wieder angehört. Habe versucht zu filtern was ich dabei empfinde und sehe. Gut man muß sich ein Hauptbild schaffen das das ganze Lied ausdrückt, da einen meißt ein ganzer Film durch den Kopf geht (Videoclip).

Bei diesen Bildern muß man alles auffahren (aber in maßen) Was den Beobachter an Musik erinnert. Farben, empfindungen, Leidenschft, Licht und Schatten, Leben, bewegung. Alles in einen Bild!


Bei einen anderen versuch habe ich Instrumente in das Bild eingebaut, sie mit Noten eines Liedes untermalt und alles in blau gehalten.
gut.. Das Bild war mein Blues. Bei der richtung empfinde ich blau und vereinzelt hell braune Töne. Schwer zu erklären.
Ich sehe meine Welt mit Farblichen Emotionen.

So jetzt reicht es erst mal.
Bis später Gibbie

Ps: würde mich freuen wenn sich andere auch an diesen Thema beteiligen!!!


Kunst ist die eigene Sichtweise da zu stellen.

Offline

#9 2006-06-07 14:54:13

Slartibartfaß
Forenmitglied
Ort: Ein Golfplatz
Registriert: 2006-06-03
Beiträge: 269

Re: Gibbie malen mit Musik

Hallo Gibbie.

Provokationen sind auch nicht meine welt, das hast du vielleicht missverstanden.
Das die Welt kopfsteht, ist dann - wenn es funktioniert - bloß das mögliche resultat der Erhebung einer bisher vollkommen unterschätzten Kunstform.
Ich muss jetzt leider weg - also dann hoffentlich bis heute Abend.

Herzlich Willkommen,

SLArTibARtFAß


Wo halten sie den Untergang, Fräulein Zeweçkasul ?

Offline

#10 2006-06-07 15:08:18

prenzlmaler
Gast

Re: Gibbie malen mit Musik

Salute !

Das von Gibbie initiierte Thema ist groß und wichtig und schön.Malerei und Musik sind wie Bruder und Schwester,sie gehen Hand in Hand und scheinen unzertrennlich zu sein.Wenn ich etwas mehr Zeit habe,werde ich meine Gedanken ausführlicher einfließen lassen.Alles,was Gibbie sagte,ist richtig und wichtig und hoch interessant.

Über den Beitrag von Startibartfaß habe ich mich bestens amüsiert,es machte echt Laune,seine Zeilen von Kandinsky über Leonardo bis zum Urknall zu lesen.Malerei und Musik sind ein ewig junger Hut und ich freue mich,dass dieses Thema so beherzt angegangen wird.

In den Ateliers meiner Kollegen erklingt hauptsächlich klassische Musik und manchmal Chansons,da mache ich keine Ausnahme.Malerei o h n e  Musik kann ich mir gar nicht vorstellen.
Wenn ich male,lasse ich mich besonders von Klavierkonzerten inspirieren,wobei Chopin und andererseits Erik Satie eine Favoritenstellung einnehmen.Doch höre ich auch andere Konzerte,die sich in Harmonie mit dem malerischen Schöpfungsprozess befinden.Zudem liebe ich die Piaf und Juliette Gréco und überhaupt Chansons de la France.

#11 2006-06-07 17:01:22

prenzlmaler
Gast

Re: Gibbie malen mit Musik

Wie ich merke,sind noch keine Mitstreiter hier anwesend.Macht nichts,so werde ich versuchen,auf die vielfältigsten Beziehungen von Malerei und Musik aufmerksam zu machen,um möglichst in umfassender Breite das Thema angehen zu können.

Bevor ich mich dazu äußere,gebe ich ein paar Bücher von Hajo Düchting an,die für euch möglicherweise interessant sein könnten :

H.Düchting " Robert und Sonia Delaunay : Triumph der Farbe "

H.Düchting " Wassily Kandinsky : Revolution der Malerei

H.Düchting " Paul Klee : Malerei und Musik "

#12 2006-06-07 17:06:44

Gibbie
Forenmitglied
Ort: Münster
Registriert: 2006-02-02
Beiträge: 124
Website

Re: Gibbie malen mit Musik

also ich bin da!


Kunst ist die eigene Sichtweise da zu stellen.

Offline

#13 2006-06-07 17:09:54

prenzlmaler
Gast

Re: Gibbie malen mit Musik

Also Gibbie,man weiß gar nicht,wo fängt man an oder wo hört man auf.Sobald man sich mit deinem Thema auseinandersetzt,kommt eine Sturzflut von Gedanken daher und ich weiß nicht so recht,wie ich in den Laden Ordnung bringen soll.

Da ich deine musikbezogenen Bilder kenne,möchte ich in diesem Zusammenhang dich für die Bilder von Ludger H e s s e sensibilisieren,der eine Vorliebe für Jazz besitzt und eine große Anzahl musikbezogener Bilder malte,darunter auch die gelungenen "Jazz-Portraits".
Dieser Maler,verehrte Gibbie,könnte für dich ein "Muss" sein.

#14 2006-06-07 17:11:16

prenzlmaler
Gast

Re: Gibbie malen mit Musik

Hollo,grüß dich,Gibbie.Wie du merkst,habe ich mich in deinem Thema bereits eingenistet.Dann mal los!

#15 2006-06-07 17:13:04

Gibbie
Forenmitglied
Ort: Münster
Registriert: 2006-02-02
Beiträge: 124
Website

Re: Gibbie malen mit Musik

Das hört sich doch interessant an. Erstmal aufgeschrieben. Aber da hätten wir doch schon einen Punkt. Die Musik richtung! Ja fangen wir da an smile


Kunst ist die eigene Sichtweise da zu stellen.

Offline

#16 2006-06-07 17:17:51

prenzlmaler
Gast

Re: Gibbie malen mit Musik

Wir haben die Möglichkeit,über unsere direkte Beziehung als Maler zur Malerei zu sprechen,wie sie uns in der Arbeit beflügelt oder wie die Musik,wie beispielsweise in deinen Bildern,zum Motiv wird.

Ich hatte im vorigen Jahr einen Auftrag,einen amerikanischen Musiker in einer Szene-Kneipe im Prenzlauer Berg zu malen.So war ich in der verrauchten und total überfüllten Kneipe und hörte mir sein Konzert per Gesang,Gitarre und Mundharmonika an.Ich machte mir mehrere Skizzen mit Graphit und Kohle.Aus diesen Vorlagen entstand später das Gemälde.

#17 2006-06-07 17:21:49

Gibbie
Forenmitglied
Ort: Münster
Registriert: 2006-02-02
Beiträge: 124
Website

Re: Gibbie malen mit Musik

So ein vergnügen habe ich demnächst auch. Da mein Freund diesen Monat noch sein Abschluß Examen in Jazzgesang macht hat er mich gebeten bei seinen Konzert ein Bild davon zu malen..  Ich hoffe ich kann das alle einfangen!


Kunst ist die eigene Sichtweise da zu stellen.

Offline

#18 2006-06-07 17:23:20

prenzlmaler
Gast

Re: Gibbie malen mit Musik

Die Musikrichtung wird in jedem Fall individuell anders ausfallen,eben so,was derjenige Künstler für musikalische Vorlieben besitzt,die er also auch während der Malerei wirken lässt.Dies wird wiederum vielgestaltiger Natur sein,je nachdem wie der Künstler gerade emotional aufgelegt ist und welches Thema er soeben auf der Leinwand angeht.Malt er ein sehr ruhiges Bild,so wird er also bestrebt sein,keine aufwühlende Musik sich auszuwählen.Und umgekehrt.Stimmt's?

#19 2006-06-07 17:31:06

prenzlmaler
Gast

Re: Gibbie malen mit Musik

Die Musik spielte,wie wir wissen,seit jeher eine große Rolle in der Malerei,und es gibt fast keine Maler,die dieses Thema nicht aufgegriffen hätten.
In allen Epochen gab es die Wechselwirkung von Malerei und Musik,manchmal sogar sehr vordergründig,wie in den Musikstillleben des 17.Jahrhunderts.Diese Wechselwirkungen sind also als kulturelle Ausdrucksformen einer Epoche zu verstehen.
Oder die Direktbezogenheit bei Modest Mussorgsky in " Bilder einer Ausstellung ",einer Komposition,die erst durch Maurice Ravel wiederentdeckt wurde.

#20 2006-06-07 17:31:38

Gibbie
Forenmitglied
Ort: Münster
Registriert: 2006-02-02
Beiträge: 124
Website

Re: Gibbie malen mit Musik

Da hast du recht! Ich finde es genau so schwer mlerei und Geruch zu vereinbaren. Gibt es das? Duftende Bilder?
Egal..

Ich bin mal auf ein Instrumental Stück gestoßen. "Es Posthumus - Nara" kennt wahrscheinlich keiner. Aber ich fand es so schön und kraftvoll das ich es zu Papier bringen wollte. Es scheiterte schon am den Trommeln. Ich sah vor mir ein großes Orchester im gedämften Licht.
Es ist natürlich letzt blöd das keiner das Lied kennt!


Kunst ist die eigene Sichtweise da zu stellen.

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de