Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2006-05-18 17:00:26

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Malen nach Gefühl????!!!!!

Also ich gehe z.Z. in einen KUrs freies Zeichnen und Malen an der Kunstgewerbeschule.Meinen Lehrerin ist toll,sie hat super Tipps und Anregungen...Jetzt habe ich ein Problem.Ich male meisstens Abstrakt, nach meinem inneren Gefühl.Und meine Lehrerin hat mir geraten zuerst eine Skitze zu malen.Was ich dan auch gemacht habe. Die Skitze hat mir sehr gut gefallen.Aber ich bringe sie einfach nicht auf die Leinwand. Wenn ich mehrere Tage dran arbeite, wird es ganz anders, als auf der Skitze.Bei der gegenständlichen Malerei habe ich keine Probleme-ist ja klar, aber wenn meine Gefühle mit im Spiel sind, schaffe ich es einfach nicht, die über mehrere male bei zu behalte.Dabei hätte ich ja eine Skitze als vorlage.Ich weiss, das malen ist ein Prozess,und kann sich auch positiv verändern, aber ich schaff es nicht abstrakt abzuzeichnen komisch.Jetzt frage ich mich ,ist das sehr wichtig eine Skitze von seinem "Bild" zu machen oder nicht. Wie macht ihr das?Ich habe immer das Gefühl meine Vision geht dabei verlohren. mein "Gefühl" wird für die Skitze aufgebraucht.Ich weiss es kling doof?Wenn ich ein abstraktes Bild  male bin ich meistens an einem Tag fertig. Ist das zu wenig professionell?Zu schludrig?Bitte um viele Tipps und Meinungen Danke.


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#2 2006-05-19 23:04:53

maler-hans
Forenmitglied
Registriert: 2006-03-04
Beiträge: 52
Website

Re: Malen nach Gefühl????!!!!!

Es ist mit dem Malen wie mit dem Schreiben: Wenn man sich keine Mühe gibt (was zu lernen), dann wimmelt's nur so von Fehlern. Ein bisschen Handwerk gehört eben auch bei der Kunst dazu, und da muss man üben, üben, üben - wie beim Sport und beim Musizieren, da wundert sich keiner drüber.


Harmonie im Kontrast – dies aufzuzeigen ist eines meiner Ziele
Maler Hans, siehe www.atelier-lasslob.de

Offline

#3 2006-05-21 22:20:00

Gibbie
Forenmitglied
Ort: Münster
Registriert: 2006-02-02
Beiträge: 124
Website

Re: Malen nach Gefühl????!!!!!

Hallo
Also ich sehe es etwas anders.. klar muß man üben, aber das war nicht die Frage. Das die Skizze nicht so ist wie das fertige Bild, ist doch klar.. Bei der Skizze hast du den Grundgedanken und wenn du mit dem Bild anfängst und dran arbeitest entwickelt sich die Grundidee. Du findest andere wege dich auszu drücken etwas hin zu zufügen. Wenn du die Skizze fertig hast und bist mit zufrieden, brauchst nicht dran rum kritzeln nur weil du wenig Zeit dafür gebraucht hast. Skizzen sind doch im Grunde nichts anderes als Grundnotizen!

Es ist Schwer wirklich seine Gefühle in ein Bild unter zu bringen.. Am meißten Helfen mir dabei die Farben. Ich arbeite auch aus dem Herzen heraus und verarbeite alle in meinen Bildern.

Hoffe es war dir ne hilfe
Gruß Gibbie


Kunst ist die eigene Sichtweise da zu stellen.

Offline

#4 2006-05-21 23:19:00

maler-hans
Forenmitglied
Registriert: 2006-03-04
Beiträge: 52
Website

Re: Malen nach Gefühl????!!!!!

Gibbie schrieb:

... Wenn du die Skizze fertig hast und bist mit zufrieden, brauchst nicht dran rum kritzeln nur weil du wenig Zeit dafür gebraucht hast. Skizzen sind doch im Grunde nichts anderes als Grundnotizen!...

So weit so richtig, Gibbie, mir war nur unangenehm aufgefallen, wie gleichgültig der Beitrag – eine Bitte um Hilfe, immerhin – hingeschludert war (wie so oft im Net); ich finde so etwas höchst bedauerlich, ja ich empfinde es als eine Form der Geringschätzung des Mitmenschen.

Ansonsten sehe ich durchaus Parallelen zwischen Sprache und Kunst: wer verstanden werden will, darf nicht schlampig hinklecksen und sein Gegenüber raten lassen. Natürlich muss man nicht "weiterkritzeln", wenn man zufrieden ist – fragt sich allerdings, womit man sich zufrieden gibt ...


Harmonie im Kontrast – dies aufzuzeigen ist eines meiner Ziele
Maler Hans, siehe www.atelier-lasslob.de

Offline

#5 2006-05-22 09:43:45

Gibbie
Forenmitglied
Ort: Münster
Registriert: 2006-02-02
Beiträge: 124
Website

Re: Malen nach Gefühl????!!!!!

hi maler-hans

Das war nicht so gemeint, vielleicht kam es falsch rüber. Aber jeder arbeitet anders. Bei solchen Kursen geht es meißt um das Objekt und weniger dadum was man aussagen will. Man besucht sie ja auch um die Fertigkeit zu erlernen um sich dann besser ausdrücken zu können. Man bekommt anregungen und andere Perspecktiven durch die anderen Kursteilnehmer.

Zu den Skizzen..
Sein wir mal ehrlich, wer ist wirklich 100% zufrieden mit dem Entergebniss? Irgendwas findet man immer was man hätte besser machen können. Aber das ist es doch, was einen antreibt weiter zu machen und sich zu entwickeln.
Nur Skizzen sind für MICH sammeln von Ideen die man später umsetzt. Suchen von Stichwörtern die man schluß endlich Auf Papier oder Leimwand verfollständigt.
Und ich finde, man bekommt ein Bild nicht zweimal so hin.
Wenn man erst vollständig vorskizziert und es dann überträgt ist es reines arbeiten und hat wenig mit der Aussagekraft zu tun, zumindest in dem Moment.

Ich skizziere, wenn ich etwas bestimmts einfangen will oder angst habe es nicht im Kopf behalten zu können.
Und natürlich dient es mir zur übung, da ich auch meine schwächen habe und es ein gutes Gedächniss Training ist. übung für die Hand und fürs verständniss.

Ich finde es nicht schlimm für ein Bild nur einen Tag zu brauchen, auch wenn sowas bei mir selten vorkommt. Weil es im Grunde nicht viel über das Ergebniss aussagt.

Es geht auch zu unterscheiden ob man für sich malt oder wie bei ihr der Fall, in einen Kurs.  Das sind ja zwei verschiedene Welten. Du arbeitest alleine freier und mehr aus dem inneren heraus.

Also.. Ich wollte keinen einen schlechten Rat geben.
Es ist ein Spiel zwischen Fertigkeit und Künstlerische Ausdruckskraft.
Und ich finde es nicht leicht, beides in der Waage zu halten.

Lieben Gruß
Gibbie


Kunst ist die eigene Sichtweise da zu stellen.

Offline

#6 2006-05-22 20:18:01

C.haas
Neues Forenmitglied
Registriert: 2006-05-22
Beiträge: 2

Re: Malen nach Gefühl????!!!!!

rastu schrieb:

Also ich gehe z.Z. in einen KUrs freies Zeichnen und Malen an der Kunstgewerbeschule.Meinen Lehrerin ist toll,sie hat super Tipps und Anregungen...Jetzt habe ich ein Problem.Ich male meisstens Abstrakt, nach meinem inneren Gefühl.Und meine Lehrerin hat mir geraten zuerst eine Skitze zu malen.Was ich dan auch gemacht habe. Die Skitze hat mir sehr gut gefallen.Aber ich bringe sie einfach nicht auf die Leinwand. Wenn ich mehrere Tage dran arbeite, wird es ganz anders, als auf der Skitze.Bei der gegenständlichen Malerei habe ich keine Probleme-ist ja klar, aber wenn meine Gefühle mit im Spiel sind, schaffe ich es einfach nicht, die über mehrere male bei zu behalte.Dabei hätte ich ja eine Skitze als vorlage.Ich weiss, das malen ist ein Prozess,und kann sich auch positiv verändern, aber ich schaff es nicht abstrakt abzuzeichnen komisch.Jetzt frage ich mich ,ist das sehr wichtig eine Skitze von seinem "Bild" zu machen oder nicht. Wie macht ihr das?Ich habe immer das Gefühl meine Vision geht dabei verlohren. mein "Gefühl" wird für die Skitze aufgebraucht.Ich weiss es kling doof?Wenn ich ein abstraktes Bild  male bin ich meistens an einem Tag fertig. Ist das zu wenig professionell?Zu schludrig?Bitte um viele Tipps und Meinungen Danke.

Also ich weiß nicht wies bei dir ist, aber an erster Stelle steht mal das "realistische" malen, sprich- du solltest schon die realität malen können und verstehen vorallem.
wenn du vor allem auf das professionelle aus bist, führt fast kein weg vorbei, du musst dich schon länger mit malen/zeichnen beschäftigen um abstrakt zu malen... das haben viele große Künstler so gemacht, falls dir das hilft.

Ohne ein Bild von dir zu sehen, kann man ja nicht behaupten ob gut oder schlecht, schludrig oder sauber... es kommt dann auf den Stil an, Picasso hat ein Portrait mit ein paar Strichen gemalt, war es deswegen schludrig oder nicht schön?

Oder bob ross ... naja ich hoffe mal du nimmst dir das zu herzen.

ein Tip noch: nicht so sehr ins Malen vertiefen und drauf lospinseln, mit bedacht an die sache ran und der Skizze folge, dann wird das.

Offline

#7 2006-05-25 17:01:52

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: Malen nach Gefühl????!!!!!

Hallo zusammen.
Vielen Dank für eure Meinungen. Vor allem die von Gibbie.Ich nehme die Malerei sehr ernst.Malen ist meine grosse Leidenschaft.Da ich zwei kleine Kinder habe,fehlt mir oft die Gelegenheit mich längere Zeit am Stück einem Bild zu widmen.Darum geniesse ich die 3h die ich in der Schule nur für mich habe.Vielleicht habe mich in meiner Frage falsch ausgedrückt.Ich wollte wissen, ob es für den Prozess-vom Gedanken, bis zum fertigen Bild ein wichtiger Bestandteil ist, eine Skizze  anzufertigen.eine Skizze heisst für mich,mein "Bild"in groben Zügen aufzuzeichnen damit ich einen Anhaltspunkt habe.Dabei habe ich das Gefühl, das bei mir das Gefühl, der Gedanke-die Energie für mein Bild - in der Skizze verlohren geht.Natürlich nur bei der Abstrakten Malerei.Ich habe auch Bilder an denen ich mehrere Wochen arbeite.Ich male auch gegenständlich.Ich weiss, wie wichtig die Technik und das beherrschen der Regeln der Malerei ist.Ich fühle mich nur irgendwie gefangen darin.Ich empfinde dabei eben nicht so intensive Gefühle wie beim Abstrakt malen.Weil ich eben nicht "frei"sein kann.Oder mein Ansatz ist falsch.Aber man lernt ja nie aus, das ist ja auch das schöne ich entdecke immer neue Facetten, neue Wege, die ich gerne gehen möchte.Darum bin ich auch froh, wenn ich Inputs von Profis bekomme.


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#8 2006-05-25 17:58:35

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: Malen nach Gefühl????!!!!!

Was bedeutet dir malen?
Das würde mich sehr interessieren!!!Warum malst du?Undwohin möchtest du.


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#9 2006-05-27 14:34:40

prenzlmaler
Gast

Re: Malen nach Gefühl????!!!!!

Für rastu

Du hast deine Probleme ausgesprochen gut geschildert und ich konnte feststellen,dass du mit deinem Hobby  r i c h t i g  in der Materie stehst.

Skizzen für die abstrakte Malerei sollten nur als Notizen dienen.Das Werk entfaltet sich auf der Leinwand in eigenständiger Vollkommenheit.Die direkte Übertragung einer Skizze auf die Leinwand ist nahezu unmöglich und sollte unterlassen werden.
Eine andere Möglichkeit besteht darin,sogleich auf der Leinwand skizzenhaft die Ideen zu fixiieren.So bildet die Leinwandskizze das Gerüst für die sich entwickelnde Komposition.

Gibbie's Meinung kann ich in vielen Punkten unterschreiben.

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de