Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2006-05-03 17:02:22

JoanneDelany
Neues Forenmitglied
Registriert: 2006-05-03
Beiträge: 1

Surrealismus- Abipräsentation

Hallo!

Ich bin neu hier und interessiere mich sehr für Kunst in allen Formen und Varianten. Aus diesem Grund habe ich mich auch entschlossen, im Abitur eine Präsentation in diesem Fach zu halten und zwar über das Thema: Surrealismus- nur eine kunsthistorische Erscheinung?

Ich muss dabei zum einen ein Bild anfertigen (schon passiert) und noch darüber referieren, o bder Surrealismus heute noch exisitiert oder nicht. Ich habe mir da schon so meine GEdanken gemacht, wollte allerdings in einem Kunstforum noch einmal herumfragen, ob sich jemand mit Surrealismus auskennt und mir evtl. weiiterhelfen könnte?

Fände es echt super, wenn sich da was ergeben würde-

Bis bald

Joanne

Offline

#2 2006-05-11 16:46:36

maler-hans
Forenmitglied
Registriert: 2006-03-04
Beiträge: 52
Website

Re: Surrealismus- Abipräsentation

Hallo Joanne,

schau mal bei Otón Pabst nach in
http://www.kunstraum.com/
und er ist gewiss nicht der Einzige heute. Jedenfalls vertritt er den Surrealismus sehr offensiv und auch mit theoretischem Hintergrund.

Viel Glück


Harmonie im Kontrast – dies aufzuzeigen ist eines meiner Ziele
Maler Hans, siehe www.atelier-lasslob.de

Offline

#3 2006-08-04 11:43:59

ShivaDe
Forenmitglied
Registriert: 2006-06-11
Beiträge: 21

Re: Surrealismus- Abipräsentation

Hallo Joanne,
die Traummalerrei ist ewig alt.Die einzelnen Strukturen des heutigen Surrealismus
haben sich schon im Detail geändert,durch gesamt Einflüsse.
Der Surrealismus steckt ja in jedem von uns,in dem einen weniger und un dem anderen dafür ausgeprägter.Das schöne am Surrealismus ist ja das" Freie".
Das nicht in festen Regel steckende,das verbinden des Traumes zur Realität.
Das Bild beginnt meistens mit irgend einem festen Thema und endet in einem
Gesamten.Dinge werden gemalt,ausgebaut und wieder umgestaltet,eigentlich wenn ich da so schreibe ist es schon ein ganz schöner Streß(grins).
Aber ich finde gerade durch diese Freiheit des Surrealismus macht es das ganze auch so wichtig.Also bei mir artet das manchmal ganz schön aus wenn ich mir vornehme eine normale! Landschaft zu malen und am Ende ist es doch wieder eine Planetenlandschaft mit erdlicher Geschichte.Vielleicht sind die Surrealisten auch ein bißchen mehr Realisten,denn sie malen die Zukunft und die Vergangenheit in einem.
Schöne Grüße
ShivaDe

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de