Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2010-10-24 14:52:42

der gebenedeite
Forenmitglied
Registriert: 2009-10-14
Beiträge: 311

Neue Pastelle (Weltraummotive) - Bitte um konstruktive Kritik

Ein paar neue Bilder von mir (alle in Pastell auf Velourpapier gemalt)

Wilkesland-Impakt
Bezeht sich auf hypothetischen Riesenasteroid (ca. 40km Durchmesser) der gegen Ende der Permzeit getroffen haben soll
und der für der größte Massensterben der Erdgeschichte verantwortlich sein soll.
wilkesland1.jpg

Mondlandschaft
mond1.jpg

Frühe Erde
Diese Bild habe ich leider hinter Glas fotographiert, daher ist die Abb. leider
etwas verschwommen (bei besseren Lichtverhältnissen wäre das Motiv zwar
schäfter aber ein Glanzreflex ist dann leider unvermeidbar).
lavasee2.jpg

(mit Glanzreflex)
lavasee1.jpg


Arche hemisy pantos

Offline

#2 2010-10-25 19:53:08

der gebenedeite
Forenmitglied
Registriert: 2009-10-14
Beiträge: 311

Re: Neue Pastelle (Weltraummotive) - Bitte um konstruktive Kritik

Will ja nicht ungeduldig sein,
würde mich aber schon über ein paar Rückmeldungen freuen (?)

Beitrag geändert von der gebenedeite (2010-10-25 19:53:39)


Arche hemisy pantos

Offline

#3 2010-10-25 22:30:41

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Neue Pastelle (Weltraummotive) - Bitte um konstruktive Kritik

Hallo Alex,

Die Landschaft in Bild 1 finde ich ziemlich realistisch. Auch die Explosion in Bild 2.
Den Verlauf des Hintergrundes in 3 und 4 stelle ich mir sehr schwierig vor, weil blau in schwarz übergeht.
Die Krater und das Raumschiff wirken allerdings zu grobschlächtig.

Sofern es dir möglich ist, es einem Laien zu erklären. (betr. Zeitaufwand)
Würde gerne mal einen Einblick in deine Technik wagen.
Wie arbeitest du? Wie hast du den Wald gemalt, der auf mich von Aufwand und Perspektive schon ziemlich
komplex aussieht? Oder die Explosionen, die sehr ästhetisch rauskommen?
Malst du immer noch auf Filzpapier?
Benutzt du Computer und Vorlagen?

Gruß Armageddon

Beitrag geändert von Armageddon (2010-10-25 22:31:55)


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#4 2010-10-26 16:08:22

tescha
Forenmitglied
Registriert: 2010-03-27
Beiträge: 40

Re: Neue Pastelle (Weltraummotive) - Bitte um konstruktive Kritik

Besonders bei der Mondlandschaft gefällt mir die Explosion! Sehr aufwändige Zeichnungen, den Dino auf Bild 1, finde ich ein wenig grob, weiß allerdings nicht wie man mit Pastell und auf Velourpapier arbeitet und ob es anders möglich ist.
Auch habe ich keine Ahnung wie man Landschaften eines Planeten ohne Atmosphaere zeichnen sollte, bei uns hier unten haben wir ja diffusere Farben für die Landchaft am Horizont.

Offline

#5 2010-10-26 20:06:20

der gebenedeite
Forenmitglied
Registriert: 2009-10-14
Beiträge: 311

Re: Neue Pastelle (Weltraummotive) - Bitte um konstruktive Kritik

@Armageddon
erst mal Danke für die Kritik!
zu deinen Fragen:
Bild 1 und 3 (4) sind wieder auf Samtpapier gemalt worden,
die Mondlandschaft (Bild 2) wurde in Pastell auf Papier gearbeitet.
Ich arbeite meist rein aus der Phantasie oder nach Skizzen die ich
nach der Natur ausgeführt habe. Vorlagen verwende ich sogut wie nie
(bestenfalls lass ich mich durch irgenwelche Abb. zu Bildern inspirieren).
PC verwende ich nur zum Zuschneiden und Verkleinern der Fotos. (event.
helle ich besonders dunke Fotos nachträglich noch etwas auf, aber dass
mache ich sehr selten und relativ dezent um nicht den Originaleindruck des
Bildes zu verfälschen.)

Zur Technik:
Ich male ca. 60-70% meiner Bilder in Pastell auf Velourpapier, den
Rest male ich in Pastell auf Papier bzw. Karton; manchmal male ich auch
Aquarelle oder ein Ölpastell (ganz selten versuche ich mich auch
in kleinformatigen Enkaustikbildern). Mit Ölmalerei habe ich gerade angefangen,
da bin ich aber noch so ein Dilettant, dass ich mich noch nicht traue, meine zögernden Versuche
herzuzeigen.

konkret: den Wald hab ich vorher skizziert und dann einfach nach Gefühl und Phantasie
ausgemalt (das dauerte ca. 5-8 Stunden). Vorlagen brauche ich deshalb weniger, da
ich bereits zahlreiche Naturstudien angefertigt habe und daher eine vage Vorstellung von
Aussehen und Erscheinungsbild von Wäldern und Flüssen habe.

@tescha
Ich setz jetzt mal meinen Propellerhut auf (;-)): der Dino ist kein Dino, sondern ein Gorgonopsid
(Dinos gabs damals noch nicht). Aber was die Ausfertigung angeht: da hab ich mich ziemlich gespielt,
aber hast Recht: ganz zufrieden bin ich mit dem Viech auch nicht. Vielleicht hät ich mir doch eine Vorlage
besorgen sollen (war rein aus dem Gedächnis nach einer BBC-Doku gemalt).

Zu den Details:
Pastell auf Velour ist super für Atmosphären, Stimmungsbilder (Nebel etc..) aber bei besonders subtile Details
sind einem bei der Technik Grenzen gesetzt. Fein ziselierte Malerei im altmeisterlichen Stil (a la Dürer-Detailstudien)
sind damit leider nicht möglich.
Siehe auch: http://forum.artring.net/viewtopic.php?id=2107


Arche hemisy pantos

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de