Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2010-09-14 22:23:32

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

und noch eine Erkenntnis!

Liebe Freunde der Kunst!

Über die Kunst gibt es hunderte Zitate von Künstlern und Nichtkünstlern. Über Anti-Kunst jedoch kein Einziges.
Das finde ich gemein und ungerecht. Schließlich hat die Anti-Kunst es auch verdient und auch ein Recht darauf
von Volk und Sprücheklopfern gebührend beachtet;Verzeihung, verachtet zu werden. Somit mache ich hier mal
den Anfang.
Damit es hier nicht ganz so still ist, flechte ich in flauen Zeiten immer mal einen neuen Spruch über Kunst und
Anti-Kunst ein. Vielen Dank schon mal für euer Interesse!

             Sprüche nachgetragen bis Beitrag 378      bisher 169 Sprüche und 40 Satire-Fragen   

Satirische Fragen zur Anti-Kunst:

>>> Was ist ein Graffitisprayer?  Ein nachtaktiver Anti-Künstler!
>>> Was ist eine Mülldeponie?  Ein Zulieferbetrieb für die Anti-Kunst!
>>> Was macht der Anti-Künstler im Kindergarten? Er holt sich neue Ideen!
>>> Wer steht intellektuell eine Stufe unter den Anti-Künstlern? Die Amöbe!
>>> Warum ist Anti-Kunst so teuer? Weil das Aufschwatzen so lange dauert!
>>> Mit welcher Frage begrüßen sich die Anti-Künstler?   Heute schon gemüllt?
>>> Was ist das Lieblingsmaschinchen des Anti-Künstlers? Der Phrasendrescher!
>>> Was sind Minimalisten?  Anti-Künstler die das Klopapier in Briefmarkengröße erfanden!
>>> Warum macht sich der Anti-Künstler zum Affen? Weil er 2 Evolutionsschritte verschlafen hat!
>>> Warum war Beuys bei seinen Studenten so beliebt?  Weil er jeden Tag Märchenstunden gab!
>>> Welche Technik erfand Markus Lüpertz?  Die backe, backe Kuchen Pferdeäpfeltechnik.  s. unten!
>>> Warum ist Anti-Kunst so hässlich? Nicht hässlich! Das nennt man implantierte Diebstahlsicherung!
>>> Warum erklärte Duchamp 1917 sein Pissoir zur Kunst?  Weil ein Narr ja den Anfang machen muss!
>>> Warum braucht der Anti-Künstler keine Mülltonne? Weil er den Müll in Kisten fürs Museum verpackt!
>>> Warum brachte Beuys die Fettecke in 5 m Höhe an?  Um der Putzfrau ein Schnippchen zu schlagen!
>>> Warum ärgerte Lüpertz sich über den gefiederten Mozart? Weil er nicht zum Fliegen gebracht wurde!
>>> Nach wem wurde der Film, „Der Dummschwätzer“ benannt?   Nach unserem heiligen Joseph Beuys!
>>> Womit wog der Anti-Künstler Piero Manzoni 1961 seinen Kot in Dosen ab?  Mit seiner Küchenwaage!
>>> Warum hängen leere Rahmen im modernen Museum?  Weil die Putzfrau den Müll schon entsorgt hat!
>>> Warum installieren die Anti-Künstler ihren Unrat gerne in Parks? Weil dort kein Sperrmüll abgeholt wird!
>>> Warum installierte die A-K ein Autobahndenkmal? Weil die Autobahn nach ihrer Revolution abgerissen wird!
>>> Welche Höchstanforderung muss ein moderner Bildhauer erfüllen?  Er muss einen Schneemann bauen können.
>>> Warum scheiterte Beuys bei den Grünen?  Weil er im Bundestag nur auf seinem Fettstuhl Platz nehmen wollte!
>>> Warum stellt Baselitz seine Bilder auf den Kopf? Damit der Kindergarten die geklauten Bilder nicht wiedererkennt.
>>> Was schenkt man einem Anti-Künstler zu Weihnachten?   Eine Tüte handverlesenen Müll würde ihn glücklich machen.
>>> Wann ist es für die Kunst-Mafia „Moderne Kunst“?   Wenn es geistlos aussieht und steuerlich gefördert werden muss!
>>> Wie weit bist du mit deinem Werk, fragt der Kollege Markus Lüpertz?  Noch einen Arm abschlagen, dann bin ich fertig!
>>> Warum dürfen die Anti-Künstler nicht in die Kirche? Weil sie das Weihwasserbecken mit Duchamps Pissoir verwechseln.
>>> Warum schmieren die Anti-Künstler nur abstrakt? Damit Wikileaks die darin versteckten Botschaften nicht verraten kann!
>>> Wann kam Manzoni die Idee, Scheiße als Kunst zu verkaufen?  Als ihm beim Wassertrinken der Klodeckel auf den Kopf fiel.
>>> Herr Doktor; niemand will auf meinem Fettstuhl sitzen! Du must auch heißes Fett nehmen Joseph, und es dann vormachen!
>>> Wie findest du heraus ob dein Bild Kunst ist? In dem du es zum Sperrmüll stellst! Ist es morgens nicht weg, ist es Anti-Kunst.
>>> Warum ist das Abitur für Anti-Künstler Pflicht?  Weil die Gesamtschüler zwar Kunst verstehen, nur eben nicht diesen Nonsens!
>>> Woher haben die Anti-Künstler ihren schlechten Geschmack? Natürlich von den wohlriechenden Fäulnisgasen auf der Deponie!
>>> Wie schaffen es die A-K dem Bürgermeister ihren Müll aufzuschwatzen? Sie drohen damit sein Rathaus in Kunst umzuwandeln!
>>> Wie hält man fotowütige Menschen fern? Ganz einfach! Markus Lüpertz eine Skulptur aufstellen lassen! Hält sogar Tauben fern!
>>> Was ist der Unterschied zwischen einer Mülldeponie und einem modernen Museum? Die Mülldeponie verlangt keinen Eintritt!
>>> Wen suchen die Anti-Künstler auf der Rennbahn? Die Vorreiter! In ihrer gehobenen und gebildeten Militärsprache die Avantgarde!
>>> Welche Bedingung stellt die Anti-Kunst an ihre Bastler? Keine; es muss nur doof und Scheiße aussehen!   Siehe Beuys und Konsorten!
>>> Warum klettert der Anti-Künstler auf den Gipfel der Mülldeponie?  Um von dort Freiheit und Toleranz für seinen Untergrund zu fordern!
                 
Meine bisher geposteten Erkenntnissprüche:

--- Dada ist tot, ihr Nonsens lebt!
--- Kunst ist, dass Volk zu imponieren!
--- Kunst polarisiert nicht, sie begeistert.
--- Der „Künstler“ der redet, will blenden.
--- Kunst ist Ästhetik - Ästhetik ist Kunst.
--- Ästhetik ist die Ursache allen Genusses!
--- Kunst, die keine Kritik verträgt ist keine.
--- Anti-Kunst ist die Kunst des Kunstbetrugs.
--- Sie fordern Toleranz um Kritik zu unterbinden
--- Anti-Kunst ist ein Feldzug gegen die Ästhetik!
--- Kunst ist Genuss, Anti-Kunst Volksbelästigung.
--- Kunst erfindet sich immer wieder neu und schön!       
--- „Kunst“ die das Volk nicht mag ist niemals Kunst.
--- Kunst kommt von Können, nicht vom Verarschen!
--- Kunst ohne Ästhetik, ist wie Musik ohne Wohlklang.
--- Kunst ist das Ergebnis von viel Fleiß und viel Talent!
--- Kunst liegt im Auge des Betrachters - Anti-Kunst auch.
--- Anti-Kunst ist eine Seuche, die nur Demokratien befällt.
--- Die modernen Museen sind unsere modernen Irrenhäuser!
--- Kunst und Anti-Kunst trennt das Gehirn in einer Sekunde!
--- Willst du Kunst beurteilen, lass es deine Begeisterung tun!
--- Erst der Sinn für Ästhetik macht den Könner zum Künstler!
--- Anti-Kunst ist, worum der Sperrmüllhai einen Bogen macht.
--- wo Augen und Ohren nicht weiden können, ist keine Kunst!
--- Anti-Kunst ist ein Verbrechen an der Kultur der Menschheit!
--- Antikunst ist die permanente Wiederholung idiotischen Mülls.
--- Anti-Kunst ist Visualisierung kleiner wie großer Hirngespinste.
--- Die Freiheit des Anti-Künstlers endet am Zaun seiner Deponie.
--- Anti-Kunst war der Auslöser des weltweiten Graffitivandalismus.
--- Anti-Kunst ist ein Paradebeispiel dafür wie Sekten funktionieren.
--- Das oberste Ziel der A-Kunstmafia ist die Vereitelung von Kunst!
--- Die Höhe der Begeisterung spiegelt den Wert eines Kunstwerkes!
--- Kunst kommt von überragendem Können! Antikunst vom Blenden! 
--- Ein Künstler begeistert das Volk! Der Anti-Künstler will es ärgern!
--- Die Kunst eines Anti-Künstlers ist das Ausbrüten abstruser Ideen!
--- Die größte Lüge der Antikunst ist, dass Kunst nicht gefallen muss!
--- Je weniger sie leisten, umso mehr glauben die A-K kreativ zu sein!
--- Vor Kunst steht man und staunt, vor Anti-Kunst rennt man davon.
--- Anti-Kunst ist Verhöhnung des Geistes, wie des guten Geschmacks.
--- Der Anti-Künstler ist ein Kunstverräter; ein Dummkopf, oder beides!
--- Die Schule der Ästhetik und des Sehens beginnt beim Fotografieren!
--- Kunst übersteht alle Epochen. Die Anti-Kunstepoche dauert noch an.
--- Kunst fängt da an, wo das Handwerk endet und das Staunen beginnt.
--- Die Kopie eines Kunstwerkes überstrahlt jedes Original der Anti-Kunst.
--- Ohne sein Netzwerk, ist der Anti-Künstler so hilflos, wie der Fisch im Netz.
--- Wir müssen nicht fragen was Kunst ist, sondern was Kunst uns geben soll!
--- Was nutzt dem Künstler seine Freiheit, wenn er am Markt vorbeiproduziert?
--- Ein Bild ist eine visuelle Darstellung. Die Ästhetik macht es zur Augenweide.
--- Hitler und Stalin unterdrückten die Völker; die Demokratien heute die Kunst!
--- Ästhetik und Können sind die unverzichtbaren Haupteigenschaften der Kunst!
--- Die Freiheit der Anti-Kunst ist die Knechtschaft der Kunst, wie der Anti-Kunst!
--- Was ist Ästhetik? Nehme ein paar schöne Bilder und du wirst es herausfinden!
--- Jeder Mensch ist zwar kein Künstler, aber jeder Mensch kann ein wenig malen.
--- So wenig wir Betrüger dulden, so wenig sollten  wir den Kunstbetrug tolerieren.
--- Anti-Kunst ist die Ideologie einer geheimen weltweiten Kunstvereitelungssekte!
--- Das schöne an Kunst ist, dass man sie ohne jegliches Vorwissen genießen kann.
--- Der Hang des Anti-Künstlers zum Müll wird nur von seiner Dummheit übertroffen!
--- Der Chinese Ai Wei Wei ist ein visualisierender Regimekritiker, aber kein Künstler!
--- Kunst ist ein im Volk feststehender Begriff für außergewöhnlich gute Leistungen.
--- Die Kunst ist nicht ohne Glück und Zufall! Aber ohne Talent und Fleiß auch nicht!
--- Hüte dich vor den Scharlatanen! Sie suggerieren Kunst und liefern Geistesabfälle!
--- Der Anti-Künstler ist ein Mensch, der ein fürs Volk funktionsloses Produkt erstellt.
--- Anti-Kunst besteht aus nur 2 Komponenten. Der Hässlichkeit und der Provokation.
--- Kunst verkauft sich in der Regel nur, wenn sie Ästhetik besitzt. Je mehr, je besser!
--- J. Beuys war ihr Größter, weil er die Verarschungsorgien so vortrefflich beherrschte.
--- Wer sich in die Gefahr begibt, mit mir über Anti-Kunst zu streiten, kommt darin um!
--- Wer anderen Müll andreht, ist ein raffinierter Betrüger, aber noch lange kein Künstler.
--- Beurteile einen Künstler nicht nach dem was er sagt; sondern nachdem was er kann.
--- Anti-Kunst, ist ein auf ein einziges Kriterium, nämlich „schrottig“, reduziertes Objekt.
--- Anti-Kunst funktioniert wie eine Diktatur. 60 Jahre Lügen hinterlassen einige Gläubige.
--- Der Nonsens der Anti-Kunst kostet das Volk Milliarden und 10 tausende Arbeitsplätze!
--- Kaufe niemals Kunst, die dir ein sogenannter „Experte“ empfiehlt. Du wirst beschissen.
--- Anti-Kunst ist eine parasitäre Sekte, die glaubt mit ihrem Tinnef die Welt zu verändern.
--- Anti-Kunst ist die erste und einzige Zunft, über die sich Satirebücher schreiben lassen!,
--- Künstler sind immer die Lieblinge ihrer Zeit in der sie wirken! Beuys gehörte nicht dazu!
--- Heutige Kunstexperten sind so intelligent, dass sie auf Affen- und Laienbilder reinfallen!
--- Kunst ist, was das Volk quer über alle Alters- und Intelligenzgrenzen hinweg begeistert.
--- Beuys tönte: Kunst = Kapital. Doch seine Anti-Kunst hinterließ eine Schneise der Armut.
--- Eine Anti-Kunst-Galerie ist Begegnungsstätte zwischen Bauernschläue und Bauernopfer.
--- Anti-Kunst ist unverkäuflich! Sie kann allenfalls aufgeschwatzt, bzw. angedreht werden!
--- Der Künstler schafft und schweigt. Der Anti-Künstler faselt mit leeren Händen von Kunst.
--- Was bedeutet der Name der A-K Künstlergruppe ZERO? Null Talent, Null Fleiß, Null-Kunst!
--- Das Ziel der Anti-Kunst ist die Entwurzelung des Menschen von seinem guten Geschmack.
--- Das einzig Positive an Beuys missglückter Revolution war, dass niemand zu Schaden kam.
--- Der Hauptgrund im Misserfolg eines Malers liegt meist in der fehlenden Ästhetik seiner Bilder.
--- Wer von Kunst leben will, sollte wissen, dass Kunst ein Hin- und Anti-Kunst ein Weggucker ist!
--- Anti-Kunst ist Zwangskunst, denn was das Volk nicht will, kann ihm nur aufgezwungen werden.
--- Der Begriff Kunst hat sich nicht gewandelt. Er wurde nur illegal von der Anti-Kunst vereinnahmt.
--- Anti-Kunst erkennt man auch daran, dass sie von Scheinexperten aufgeschwatzt werden muss.
--- Dass der Mensch dem Wort mehr glaubt, als seinem Auge, nutzt die Kulturmafia für ihren Betrug.
--- Anti-Kunst ist visualisierte geistige Diarrhöe, die mit verbaler Diarrhöe zur Kunst hochgelobt wird.
--- Nur der Antikünstler und der Narr fragen; „Was ist Kunst“. Die anderen wissen es ohne Definition!
--- Warum lachte Beuys ständig? Weil er sich darüber kaputtlachte anderen einen Bären aufzubinden.
--- Die moderne Kunstakademie ist eine Mischung zwischen Kindergarten, Irrenhaus und Mülldeponie!
--- Ästhetik ist das Geschenk des Künstlers an das Volk. Unsinn und Provokation die des Anti-Künstlers.
--- Die Anti-Kunstphilosophie ist die verrückteste unblutige Ideologie, die die Menschheit je heimsuchte!
--- Der Anti-Künstler ist meist ein Mensch, dem sein Talent durch 4 jährige Gehirnwäsche abhanden kam!
--- Kunst hat den ungeschriebenen Auftrag, Licht und Schönheit ins Jammertal der Menschen zu bringen! 
--- Der Anti-Künstler ist der Willkür der Anti-Kunstmafia ausgeliefert. Er ist ihr Sklave und ihre Marionette.
--- Anti-Kunst ist die gigantische XXL Ausgabe von „Des Königs neue Kleider“. Leider ist sie kein Märchen.
--- Wären wir im Autofahren so schlecht wie die Anti-Künstler im Malen; wäre die Menschheit ausgerottet.
--- Ein Anti-Künstler stirbt, ohne je gewusst zu haben, was Kunst ist!           Es sei, er las meine Beiträge)
--- Nichts fürchtet die Anti-Kunst mehr, als dass ihre Objekte dem Volk zur Diskussion freigegeben werden.
--- Niemand spricht das Wort „Kunst“ ehrfürchtiger aus, als die Clowns und Kunstbanausen der Anti-Kunst.
--- Wenn Michelangelo ein Künstler war, können Beuys und all die anderen Schmierfinken nur Betrüger sein!
--- die Sprache der A-K ist ein Produkt aus grotesken Phrasen und an den Haaren herbeigezogenem Unsinn!
--- Der Scharlatan der Anti-Kunst denkt nicht daran dein Auge zu betören, er will nur deinen Geist verhexen!
--- Weil die Nazis sie verfolgten, glauben die Anti-Künstler den Freifahrtschein für idiotische Kunst zu besitzen.
--- Der Unterschied zwischen den Verrückten der Anti-Kunst und dem Volk ist, dass das Volk nicht verrückt ist.
--- Anti-Kunst ist eine schöpferische Fehlleistung, dessen fehlende Qualität das Volk mit Nichtbeachtung straft.
--- Verkehrte Welt. Die größten Taugenichtse werden Künstler genannt und die wahren Künstler verschwiegen.
--- Die Nation, die sich als Erste vom Joch der Anti-Kunst befreit, hat einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.
--- Wenn das Volk mündig ist eine Regierung zu wählen, ist es auch mündig selbst zu bestimmen was Kunst ist!
--- Der Anti-Künstler ist ein Meister der Selbsttäuschung. Erblickt er eine Mülldeponie, wähnt er sich im Paradies.
--- der eingefleischte Anti-Künstler ist ein Mensch, der den halben Tag darüber schwatzt, was er für „Kunst hält!
--- Nicht die Idee ist große Kunst; sondern ihre alles überragende virtuose, perfekte und ästhetische Ausführung!
--- Große Kunst ist über jeden Zweifel erhaben! Anti-Kunst kippt schon bei leisesten Bedenken aus den Latschen!
--- Wäre morgen alle A-K von den Straßen, Plätzen und aus Museen verschwunden, würde sie niemand vermissen.
--- Wer die Jugend hat, hat die Zukunft. Deshalb setzt die A-K alles daran, die Jugend für ihren Müll zu begeistern!
--- Die Sprache der Anti-Kunst ist der Bluff. Er dient dem Zweck der Augenwischerei um nicht verstanden zu werden.
--- Wer die gewaltige Leistung der alten Meister ermessen kann, verachtet die erbärmlichen Witzbolde der Antikunst.
--- Wären die Ärzte der Anti-Künstler so kompetent wie die Anti-Künstler in Kunst, gäbe es kaum noch Anti-Künstler.
--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel, und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!
--- Ästhetik und Können sind das Geschenk des Künstlers an das Volk. Unsinn und Provokation die des Anti-Künstlers.
--- Jeder vernünftige Laie versteht mehr von Kunst, als ein „Experte“ der Beuys, Warhol oder Pollock für Künstler hält!
--- Der Begriff „Kunst“ hat sich nicht gewandelt. Er wurde von Beuys nur widerrechtlich um den Faktor „Müll“ erweitert.
--- Kunst spiegelt das Talent und den Fleiß des Künstlers. Anti-Kunst das Unvermögen und die Faulheit des Dilettanten.
--- wenn Stüttgens Bus-Mission für mehr Demokratie wirbt, warum fängt er dann nicht bei der unterdrückten Kunst an?
--- Seit jeher wurde Kunst geschaffen, sie zu genießen. Die Narren der Anti-Kunst funktionierten sie um in ihr Gegenteil.
--- Die Bildende Kunst braucht die Sprache und Philosophie sowenig, wie die Sprache und Philosophie die Bildende Kunst.
--- Wenn immer jemand sagt „Das kann ich auch!“ heißt dies, dass er keine Kunst sieht; selbst wenn er es nicht könnte!
--- Es gibt Geld - Peanuts - und Falschgeld. Die Reihenfolge für Kunst wäre: Kunst – Kleinkunst - und die offizielle Kunst!
--- Nie zuvor verunstaltete eine Ideologie die Sprachen der Menschen so sehr, wie die verlogene Ideologie der Anti-Kunst.
--- So drastisch uns die Humbug-Kunst ihren Unrat anbiedert, so drastisch müssen wir ihnen zeigen was wir davon halten.
--- Die Welt ist Opfer der Anti-Kunstmafia, die sich Nonsens, Provokation und Hässlichkeit auf die Fahnen geschrieben hat.
--- der Grund für das unverständliche Gesabber der Anti-Kunst ist, das wir nicht kritisieren sollen was wir nicht verstehen!
--- Sinn und Zweck aller verbalen Geistesabfälle der Anti-Kunst ist, die Leere und Sinnlosigkeit ihrer Produkte zu verbergen.
--- Interpretation empfand Beuys als unkünstlerisch. Logisch! Man wäre sonst auf seine unkünstlerischen Schliche gestoßen.
--- Wie viel kriminelle Energie der A-K Mafia bedarf es, ihre Schäflein und die Politiker wie Medien mit Sperrmüll zu versorgen?
--- Die Anti-Kunst zu verteidigen hieße, mit 4 Bauern gegen 4 Asse anzutreten, oder Scheiße gegen Gold tauschen zu wollen.
--- In einem Punkt sind sich alle vernünftigen Menschen dieser Erde einig! Niemand möchte verarscht und beschissen werden!
--- Anti-Kunst ist eine arglistige Form der Ausbeutung von Menschen zum Zweck der Kunstvereitelung und Steuerverbrennung.
--- Eine Müllhalde bleibt eine Müllhalde. Das ändert weder eine andere Perspektive, noch die Phrasendrescherei der Anti-Kunst.
--- Bildende Kunst ist eine schöpferische Leistung, dessen Qualitätsniveau die Höhe der Begeisterung des Volkes wiederspiegelt.
--- Die Firewall des menschlichen Computers ist seine Skepsis. Ihre lasche Handhabung ein Glücksfall für Ganoven und Betrüger.
--- Kunst ist das Streben nach Vollkommenheit, in der Musik, der Literatur, dem Schauspiel, den bildenden und anderen Künsten.
--- Anti-Kunst ist die Erbin einer Zunft, die untergangen wurde, und dessen Mumie mit Steuermilliarden über Wasser gehalten wird.
--- Der Unterschied zwischen Kunst und Anti-Kunst ist, dass man Kunst weder satirisch noch sarkastisch in den Dreck ziehen kann.
--- Kunst hat nicht die Aufgabe, mit dilettantischen und unästhetischen Basteleien, Volksgewissen und Gesellschaftskritiker zu sein.
--- Vor dubiosen Geschäften und Gaunern werden wir ständig gewarnt. Die Betrüger der Anti-Kunst empfiehlt man uns Wärmstens.
--- Picasso äußerte einmal: Ich suche nicht, ich finde! Wie man sieht, reichte dies für seine A-K. Wer Kunst macht sucht und findet! 
--- Seit Jahrtausenden wurde Kunst geschaffen die Lebensqualität der Menschen zu heben. Die Anti-Kunst ersinnt sie, sie  zu mindern!
--- Hitlers Opfer gedenken wir mit Recht seit Jahrzehnten. Doch wer gedenkt das Leid der 100 000 in die Irre geschulten Anti-Künstler?
--- Wenn schon die „Kunst“ des Dadaismus aus Absurditäten und Nonsens bestand, leben wir noch heute im Zeitalter des Dadaismus!
--- Am liebsten würden sie den dem Holocaust entkommenen Juden und Anti-Kunst-Kritiker Ephraim Kishon in die rechte Ecke stellen!
--- Ein „Künstler“ der provoziert, muss auch das Echo ertragen können.      (nicht wie ein Lüpertz, der gerne ausrastete und zuschlug)
--- Kunst ist Faszination pur! Siehe Mozart, Abba, Bach, Marlon Brando, Goethe, Leonardo, Rubens und 100 000 weitere Meisterwerke!
--- Seit dem Internet lässt sich keine Verschwörung so umfassend und detailliert beweisen wie die Machenschaften der Anti-Kulturmafia.
--- Wenn sich selbsternannte „Kunst-Experten“ schon von Affenbildern täuschen lassen, täuscht man sie erst recht mit Bildern von Laien.
--- Die Kunst fordert vom Volk weder Freiheit noch Toleranz, sie hat sie. Die Anti-Kunst erbettelt sie stehend vom Gipfel ihrer Mülldeponie.
--- Vor der Toleranz, die die Anti-Kunst vom Volk fordert, steht die Toleranz der Anti-Künstler, dieses nicht mit ihrem Unsinn zu belästigen.
--- Es genügt nicht ohne Ideen und Können zu sein! Man muss zumindest die Fähigkeit besitzen, diesen Umstand mit Worten zu vertuschen!
--- Der moderne "Kunstbetrieb" ist die einzige Branche für den keine Kennzahlen vorliegen. So lässt er sich, obwohl mies, endlos schönreden.
--- Deutschland sucht händeringend Fachkräfte. Aber die Politiker verheizen tausende Abiturienten lieber für Müllkunst und zahlen ihnen Hartz 4.
--- Die interne und geheime Definition der Antikulturmafia für Toleranz bedeutet: Schnauze halten, und den Müll so akzeptieren wie er ist, ihr Trottel!
--- Wir belächeln den König in „Des Königs neue Kleider“ wegen seiner Dummheit, aber unsere Politiker sind trotz dieser Warnung noch viel dümmer!
--- Anti-Kunst ist die größte und die einzige Verschwörung der Menschheit, von dessen Existenz sich jeder Vernunftbegabte im Internet selbst überzeugen kann. 
--- Würde man alle Anti-Kunst gegen einen alten Meister tauschen, entspräche dies etwa, den Warenbestand einer Mülldeponie gegen einen Klumpen Gold zu tauschen!
--- Würde man das Geld, das weltweit für Anti-Kunst verschwendet wird für die Hungernden dieser Welt verwenden, könnten Millionen vor dem Hungertod gerettet werden!

   Anhang :               Mercurius von Markus Lüpertz                         Henry Moore                                  John William Godward                      Quelle Wikipedia


Hochgeladene Bilder

Beitrag geändert von Armageddon (2011-10-26 00:09:30)


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#2 2010-09-15 10:19:00

Pavel
Forenmitglied
Ort: Berlin
Registriert: 2004-05-12
Beiträge: 178
Website

Re: und noch eine Erkenntnis!

Sammelsurium geballter Banalitäten.

Beitrag geändert von Pavel (2010-09-15 10:20:30)

Offline

#3 2010-09-15 16:26:41

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: und noch eine Erkenntnis!

Hallo Pavel,

Pavel schrieb:

Sammelsurium geballter Banalitäten.

Sammelsurium bedeutet unsystematisch angelegte Sammlung.
Systematik ist hier weder gefordert, noch möglich.

Zu banal heißt es in Wikipedia: banal ist ein Eigenschaftswort,

                      welches andeutet, dass bestimmtes Wissen allgemein vorausgesetzt wird,

Der Anti-Künstler weiß es jedenfalls nicht.

Gruß Armageddon


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#4 2010-09-15 17:21:44

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: und noch eine Erkenntnis!

Hallo Pavel,

nochmal kurz.

Vor kurzem war ich für dich noch militant unwissend. Und jetzt sage ich zum selben Thema etwas,
was du als allgemein wissend darstelltst. Das heißt, du hast entweder deine Meinung geändert,
oder du widersprichst dich. Du musst dich schon entscheiden. Stimmst du dem Obigen zu, so sind
wir einer Meinung. Bravo, und damit bin ich dann kein Unwissender mehr.

Gruß Armageddon


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#5 2010-09-15 18:00:42

Pavel
Forenmitglied
Ort: Berlin
Registriert: 2004-05-12
Beiträge: 178
Website

Re: und noch eine Erkenntnis!

@ Armageddon

Es ist nur ein scheinbarer Widerspruch. Denn nur unwissende Leute proklamieren Banalitäten als etwas aufregend Neues.

Offline

#6 2010-09-15 22:50:33

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: und noch eine Erkenntnis!

Hallo Pavel,

du kannst dich nicht rausreden.

Pavel schrieb:

dass auch militante Unwissenheit amüsant sein kann.

Pavel schrieb:

Sammelsurium geballter Banalitäten.

1. Der Unwissende weiß nichts. 
2. Wenn du danach das, was der Unwissende schrieb dann eine Banalität nennst, (stimmst du dem
Unwissenden zu, dass er etwas weiß, was du schon vorher wusstest), er also ein Wissender ist.

Ich bin also unter 1. ein Unwissender
           und unter 2. ein Wissender.

Widersprüchlicher geht´s nimmer.

Gruß Armageddon


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#7 2010-09-18 11:05:18

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: und noch eine Erkenntnis!

>>> Ästhetik ist die Ursache allen Genusses!

Die Folgerung für den Künstler: --- Da der Mensch genusssüchtig ist; schaffe Ästhetik wenn du möchtest, dass dein Werk nachgefragt wird!
                                          --- Schaffe durch höchstes Können Kunst, gepaart mit hoher Ästhetik, wenn du mit deiner Kunst unsterblich werden willst!
Pavel wusste auch dies.

Mit freundlichen Grüssen Armageddon

Ps:  Spruch wurde oben nachgetragen

Beitrag geändert von Armageddon (2010-09-23 21:17:41)


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#8 2010-09-19 18:46:02

niwatoriah
Gast

Re: und noch eine Erkenntnis!

Der Hunger ist die Ursache genussvollen Essens und entsteht vollautomatisch, wenn man ne Weile nix gegessen hat. So hat es die Natur eingerichtet, lange bevor irgendwelche verquasten Gehirne sich darüber ergießen konnten. Anders sieht´s bei einem vollen Wanst aus: da muss man mit der Feder im Hals kitzeln, um neuen Platz zu schaffen. Und das Neue muss das Erbrochene in Raffinesse und Machart noch mal deutlich übertreffen, damit es auch zu sich genommen wird. Dass die Künstler heute vor dieser Aufgabe stehen, sieht man an ihren Werken.

#9 2010-09-19 20:11:30

Evalott
Forenmitglied
Registriert: 2010-09-19
Beiträge: 270

Re: und noch eine Erkenntnis!

Hallo!

Einen recht schönen guten Abend!

ein Name ist Evalott, jedenfalls für dieses Forum hier und ich freue mich, dass ich bei Ihnen als ein weiteres Mitglied aufgenommen wurde.

Doch, ich muss gestehen, warum ich mich registriert habe ist, weil ich die Definition des Wortes Idyllion suche.

Meines Erachtens, belief sich diese Bezeichnung auf die Verdeutlichung eines kleinen Bildes, oder auch Gemälde. Ist das so richtig?

Über eine Anmerkung,- bzw. Aufklärung, bedanke ich mich schon einmal recht herzlich.

Liebe Grüße Evalott


" Kunst ist, den gesunden Mittelpunkt unseres Daseins zu leben "

Offline

#10 2010-09-19 22:35:25

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: und noch eine Erkenntnis!

Hallo Evalott,

hast dich hier verirrt. Hab mal gegoogelt, aber nichts zu finden ausser dies: http://www.idyllionfriends.net/
nur ohne Anmeldung läuft da nix.

Gruß Armageddon


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#11 2010-09-20 10:46:38

Evalott
Forenmitglied
Registriert: 2010-09-19
Beiträge: 270

Re: und noch eine Erkenntnis!

Lieber Armageddon,

vielen lieben Dank, dass Du dich meinem Anliegen gewidmet hast.

Diese Seiten habe ich beim googeln ebenfalls ausfindig machen können, nehme sie aber keinesfals ernst.

Trotzdem schaue ich sie mir durch Deinen Hinweis jetzt mal etwas genauer an.

Nochmals ein großes Dankeschön  Evalott


" Kunst ist, den gesunden Mittelpunkt unseres Daseins zu leben "

Offline

#12 2010-09-20 14:33:20

arte60
Forenmitglied
Registriert: 2006-12-30
Beiträge: 91

Re: und noch eine Erkenntnis!

Doch, ich muss gestehen, warum ich mich registriert habe ist, weil ich die Definition des Wortes Idyllion suche.

Meines Erachtens, belief sich diese Bezeichnung auf die Verdeutlichung eines kleinen Bildes, oder auch Gemälde. Ist das so richtig?

Idyllion kommt von Idyllien und bezeichnet eine Sammlung von Gedichten oder Liedern wie z.B. die Idyllien von Theokrit. Die einzelnen Kapitel oder Verse werden Idyllion genannt, wie z.B. "Im sechsten Idyllion von Theokrit tragen die Hirten Daphnis und Damoitas im Wettstreit je ein Lied vor".

Grüsse

Offline

#13 2010-09-20 17:33:47

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: und noch eine Erkenntnis!

Hallo lieber Andreas,

niwatoriah schrieb:

Und das Neue muss das Erbrochene in Raffinesse und Machart noch mal deutlich übertreffen, damit es auch zu
sich genommen wird. Dass die Künstler heute vor dieser Aufgabe stehen, sieht man an ihren Werken.

Deine Vorliebe, uns des Öfteren mit halb zu Ende geschriebenen Gedanken zurückzulassen ist dein Markenzeichen.
Nun bin ich aber schon zu bequem, gedachtes Nichts der Anti-Künstler zu ergründen, da musst du nicht auch noch
mit Themenanschnitten kommen, die wir für dich zu Ende denken oder zusammenreimen.

--- Was genau muss was, wer und warum übertreffen?
--- Was sollte wer deiner Meinung nach tun?
--- Was genau sieht man an ihren Werken?
--- Was machen die Künstler falsch?

Wenn möglich in einer detailierten, klaren, eindeutigen und unmissverständlichen Sprache! Schön und interessant,
und kurz und bündig darf´s auch noch sein. Dürfte ja für dich ein Kinderspiel sein.

Mit freundlichen Grüßen Armageddon

Anhang: Anti-Kunst von Miro


Hochgeladene Bilder


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#14 2010-09-20 22:16:07

niwatoriah
Gast

Re: und noch eine Erkenntnis!

Ach Gott, es ist bekannt, dass Schusters Kinder die schlechtesten Schuhe haben und Philosophen mit ihren Gedanken den Boden der Realität kaum streifen.

Wenn man allerdings davon ausgeht, grundsätzlich jeden für blöd zu halten, dann kann man natürlich auch solche bekannten Tatsachen lächerlich machen. Nun, wenn´s behagt, ....... Andererseits müsstest du dir vielleicht mal Gedanken darüber machen, warum so viel Abartiges produziert wird. Deine Geschichte mit der Kunstmafia ist weit hergeholt. Als Kenner der Klassik (ROM) sollte dir doch die Gelagepraxis der Römer bekannt sein, welche sowohl literarisch als auch malerisch hinreichend Darstellung fanden. Und wenn es deinem Heroenhirn nun auch noch gelänge, den Gedanken der Völlerei auf optische Sinneseindrücke zu übertragen - das nennt man eine Analogie, dann müsste dir eigentlich das Bild einleuchten. Und wenn du nun auch noch kombinatorisch deinen Clamor über all den Schund, der heute fabriziert wird, damit in Verbindung bringst: voilá, da haben wir´s schon, und dann brauchen wir keine mühselige Induktion über unendlich viele Details, sondern uns gelingt die Deduktion (Ableitung) unendlich vieler Details aus einer griffigen These, nämlich der der Übersättigung bzw. Reizüberflutung, die es mit sich führt, dass Jugendliche z.B. keine leise Musik mehr hören können, weil 67% einen Gehörschaden haben.

Sollte es dir um Erkenntnis gehen, solltest du mir danken. Möchtest du den Platzhirsch machen, dann röhr doch ruhig weiter, aber tu nicht so, als wenn´s dir um Erkenntnis ginge!

#15 2010-09-21 19:56:48

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: und noch eine Erkenntnis!

Hallo Andreas,

Schweifst ab und mixt alles durcheinander. Schuster, Philosophen, Fressgelage der Römer, Reizüberflutung, Übersättigung, und
Gehörschäden. Deiner Theorie folgend, müsste demnach alles „Anti“ sein. Anti-Musik, Anti-Literatur, Anti-Film, Anti-Sport usw.
und obendrein wären wir eine Anti-Gesellschaft. Und warum das alles erst heute? Die Anti-Kunst ist durchgeknallt, nicht das Volk.

Kein Wunder dass du nie endende Diskussionen reklamierst. Ohne Rücksicht darauf, verstanden zu werden, wirfst du Informati-
onsfetzen in die Runde, die sich jeder beliebig zusammenklauben darf. Mit Verlaub darf man bezweifeln, ob du die Regeln der
Kommunikation, die des „Erklärens und Verstehens“ noch behalten hast! Die Frage ist Steigbügel des Verstehens und somit
Hauptbestandteil einer Kommunikation. Wer so konsequent und sich aalglatt windend allen Fragen und Begründungen entzieht,
verbirgt, dass er nichts weiß und nur ins Blaue sinniert. Die konstruierten Scheinverbindungen zwischen den Fressgelagen der
Römer bzw. deren weitere Ableitungen zur heutigen Abart-Kunst sind blühender Unsinn. Joseph lässt grüßen.

Gruß Armageddon

Anhang: Miro aus Wikipedia


Hochgeladene Bilder


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#16 2010-09-21 22:02:23

niwatoriah
Gast

Re: und noch eine Erkenntnis!

So langsam kommen wir der Sache näher: die Ausnahme bestätigt die Regel. Leider ist nichts 100%tig so oder so. Dennoch muss es möglich sein, allgemeingültige Aussagen zu machen, selbst wenn es dazu Widersprüche gibt. Nehmen wir den allen Altphilologen bekannten Satz: Ein Kreter sprach: "Alle Kreter sind Lügner!". Entweder lügt er, dann ist er ein Kreter, aber alle Kreter sagen die Wahrheit, oder er ist kein Kreter und sagt die Wharheit, dann stimmt der Satz nicht.

Lineare, vor allem an stringenten (in sich schlüssigen) Gedanken interessierte Logik kann eben der Vielschichtigkeit der Realität nicht grecht werden. Vielmehr ist es so, dass man der Wahrheit umso näher kommt, als es gelingt, möglichst viele Aspekte zu vereinen. was du betreibst ist eine Art von Fundamentalismus-

In vielen Punkten, das habe ich öfter vergebens betont, sind wir sogar einig: wenn ich ne Kuh vom Kranhaken in den Tod stürzen lasse, dann ist das Barbarei und hat mit Bewusstseinsbildung genauso viel zu tun, wie eine öffentliche Hexenverbrennung. Wenn ich das folgende Bild einstelle http://www.xarto.com/profil/bild/mein_K … 411-5.html, dann erachte ich das als eine Frechheit. Aber auf jener Seite ist dieses Bild in der Auswahl der automatisch gezeigten ausgewählten Kunstwerke. Nun magst du meine Bilder als Murx hinstellen. Ich meine jedoch, dass ich ein wenig über diesem Niveau liege.

Nun erklär mir mal, ohne deine Kunstmafia zu strapazieren, wieso man ne Kuh am Haken und solche Hundehaufen zeigt? bekannt ist, dass die überfressenen Rämer als Kick faulige Speisen zu sich nahmen. wo mag da wohl die Paralele sein? Wenn dei Frage der Scglüssel zur Wahrheit ist, dann stell doch nicht alles in Frage, sondern gib doch auch mal ne vernünftige Antwort, die mehr beinhaltet, als dass der andere wirr, blöde, widersprüchlich ist etc.!

#17 2010-09-21 22:27:58

Ferich
Forenmitglied
Registriert: 2010-05-29
Beiträge: 433

Re: und noch eine Erkenntnis!

ich mische mich einfach wieder ein, wer hier den Platzhirschen spielt ist eindeutig ..., der Schuss kann manchmal nachhinten los gehen. Ein Zwerg wird  nicht größer, auch wenn er sich auf einen Berg stellt. Vielleicht einfach mal sich selbst nicht so ernst nehmen, dann klappt es auch mit dem "Nachbar"! big_smile Kommunikation ist eine Wissenschaft, die nicht jeder gleichermaßen beherrscht, deswegen bei Gelegenheit  auf den anderen einen Schritt  zugehen, man vergibt sich nichts;)

Liebe Grüße Ferich

Offline

#18 2010-09-21 23:42:45

niwatoriah
Gast

Re: und noch eine Erkenntnis!

und mancher Zwerg wurde gar vom Berg zerquetscht, oh weh .... und wenn gleiche Regeln für alle gelten würden, bräuchte man nicht zu streiten, nämlich einfach mal die gleiche Elle an den eigenen Wams (siehe Wörterbuch) legen, dann merkt man die Unzulänglichkeit des eigenen Maßes .... und mancher steht wie der Ochs vorm Berge und schlägt die dargereichte Hand aus ..... denn ätschibätsch ist das wichtigste ........

#19 2010-09-22 22:09:50

der gebenedeite
Forenmitglied
Registriert: 2009-10-14
Beiträge: 311

Re: und noch eine Erkenntnis!

ähm, ich habe die letzten Beiträge gelesen und nur eine kurze Frage:
um was genau geht in dem Thread?
Kunst, Epimenides, Zwerge, oder doch nur sinnfreie Selbstdarstellung?
(Mir ist das nämlich zu entrückt und zu hoch; ich würde ganz gern wieder über Kunst plaudern)


Arche hemisy pantos

Offline

#20 2010-09-22 22:12:39

der gebenedeite
Forenmitglied
Registriert: 2009-10-14
Beiträge: 311

Re: und noch eine Erkenntnis!

@Armageddon
Beeitrag #15 - stimme zu 100% zu


Arche hemisy pantos

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de