Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2010-07-31 11:48:33

tomy
Neues Forenmitglied
Registriert: 2010-07-31
Beiträge: 2

Gustave Doré Illustration Technik

Hallo,

ich bin sehr beeindruckt von G. Doré bzw. seinen Illustrationen..
Nun würde mich interessieren, wie sich der Ablauf bis zu einer fertigen Illustration gestaltet..
Sehen die ursprünglichen Zeichnungen von ihm aus wie die späteren "Drucke" (ohne mich damit zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen :-] also diese präzise Strichführung zur Schattierung ist doch äußerst zeitaufwendig, ganz zu schweigen von der ruhigen Hand..
Gibt es "Lehrmittel" zu einer Technik ? Also nur "Fineliner, Papier und los !", würde mich etwas hemmen erst einmal :-]

Danke
Bernd

Offline

#2 2010-08-10 00:43:42

Tomotzi
Forenmitglied
Registriert: 2010-08-09
Beiträge: 25

Re: Gustave Doré Illustration Technik

Diese Technik nennt man Kupferstich. Dazu werden Linien in eine Kupferplatte geritzt und mit Säure geätzt. Dann wird Druckfarbe aufgetragen und mit hohem Druck auf Papier gepresst.

Offline

#3 2010-08-10 09:42:51

tomy
Neues Forenmitglied
Registriert: 2010-07-31
Beiträge: 2

Re: Gustave Doré Illustration Technik

..aber die Stiche, wobei auch Holzstich (Kernholz) in Frage kommen könnte vielleicht, stellen ja gewissermaßen eine "Übersetzung" dar und findet man Arbeiten von Dore, dann meist die Stiche.
Nun würde ich mir gern einmal ein Bild von einer Zeichnung von ihm machen,
nicht vom Stich, gibt es denn eine solche nicht irgendwo im Netz ?

Danke
BK

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de