Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2010-03-20 11:14:33

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Jeder Mensch ist kein Künstler!

Hallo liebe Forumsmitglieder,

wir verfügen alle über viele Fähigkeiten, die wir mehr oder weniger gut beherrschen. Doch nennen wir uns Künstler, weil wir autofahren, schwimmen, radfahren, kochen, lesen, schreiben oder hundert andere Fähigkeiten besitzen? Nein, denn nur die Größten von uns werden Ball-, Rad-, Schwimm- oder Fahrkünstler usw. bezeichnet, weil sie mit ihrem Können weit aus der Mehrheit herausragen und wirklich Großes leisten. Mehr oder weniger gut malen viele; doch warum landen nur Leute von der Beuysfraktion auf dem Treppchen die von Kunst und Malen überhaupt nichts verstehen und uns mit ihrem Sperrmüll nur verschaukeln, während die wahren Künstler leer aus gehen?

seht die grotesken Basteleien von Professor Unrat:             http://mkp.emokykla.lt/ars/Ars2/9h_xx2/ … ng1962.jpg
                                                                                  http://images.artnet.com/artwork_images … -beuys.jpg
                                                                                  http://www.paukr.de/uploads/image/Josep … t_1963.jpg
                                                                                  http://www.nrw-museum.de/output/control … detail2=39

Bitte um viele Rückmeldungen

Gruss an alle Armageddon


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#2 2010-03-20 18:26:54

seppl
Forenmitglied
Registriert: 2010-03-07
Beiträge: 23

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

Bring mal Beispiele von 'wahren Künstlern', die 'leer ausgehen'!

Offline

#3 2010-03-20 20:44:10

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

@ seppl

Zum Beispiel Dali. Er war zu gut für sie. Sie schwiegen ihn tot, weil seine Kunst nicht in ihre Anti-Kunststrategie passte. Wäre er nicht auch ein Selbstvermarktungsgenie gewesen; die Welt würde ihn nicht kennen. Er war das Genie des 20. Jahrhunderts, nicht ein Professor Joseph Unrat. Wäre Kunst nicht massiv unterdrückt und verhindert worden, hätte es mit Sicherheit viele Künstler gegeben, und die es gab wurden totgeschwiegen. Picasso war ein Genie. Doch er verkaufte seine Seele an die Anti-Kunstmafia. Seine geniale Müllproduktion lief auf Hochtouren. Mit herkömmlicher Kunst konnte er nichts mehr reissen.
Wie können sich Künstler und Genies herausbilden, wenn von Kindern in der Schule das Unmögliche verlangt wird und aus Recyclingmaterialien Kunst entstehen soll. Sie fallen schon in Kindergärten ein, lassen die kleinen Unschuldigen sinnlos mit Farben rumschmieren und erklären ihnen treudoof, sie würden einmal große Künstler. So veräppelt kann keine Kunst entstehen. Dann geht’s weiter in der Akademie, wo sie von Anti-Kunstteachern a la Joseph erwerbslos geschult werden. 

schau dir mal Kunst von Dali an und vergleiche sie mit jedweder Anti-Kunst!

http://www.bestpriceart.com/vault/cgfa_dali16.jpg
http://www.roumazeilles.net/news/en/wor … c_body.jpg
http://images.fanpop.com/images/image_u … 24_768.jpg
http://fractalontology.files.wordpress. … gure-1.jpg

Gruss Armageddon

Beitrag geändert von Armageddon (2010-03-20 22:32:52)


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#4 2010-03-20 21:52:46

Danuu
Forenmitglied
Registriert: 2009-12-08
Beiträge: 98

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

All diese Künstler haben etwas gemeinsam, und das erreichen sie doch erst durch Leute wie dich. Sie haben Aufmerksamkeit. Das dies nun negative Aufmerksamkeit ist, ist dabei völlig egal, denn sie bleiben im Gedächtnis und die Gerüchte um sie brodeln weiterhin.

Genie und Wahnsinn......
Ebenso hat jeder Mensch seinen Preis, und du kannst mir nicht ernstahft erzählen, das du keinen Preis hättest um dich von deinen Idealen abzuwenden, und im wahrsten Sinne des Wortes aus Schei*e Gold zu machen. Du beschimpfst Picasso als Geldgeil, das finde ich doch sehr merkwürdig, in Anbetracht dessen, das man von seinen Idealen nicht ernährt wird.
Nicht jeder Mensch hat das Glück Geld nach seinen Wünschen und Vorstellungen zu verdienen, aber wenn er die Wahl hat aus Müll Kunstwerke zu machen, und damit am Leben bleiben zu können, oder aber seinen eigenen Kunstidealen treu zu bleiben und arm zu sterben, sag mir was du tun würdest. Frage dich doch einmal, ob ihnen das wirklich Spaß macht. Zumindest wäre Helge Schneider lieber ein bekannter Jazzmuskier geworden.

Und das Kinder im Kindergarten aus Recyclingmaterial Sachen basteln, nennst du doch nicht ernsthaft Kunsterziehung. Und ob du es glaubst oder nicht, es macht den Kindern Spaß sinnlos mit Farben herum zu schmieren. Auch kenne ich niemanden der Kindern erzählt sie würden große Künstler werden, da hätte ich gerne mal einen handfesten Beweis.

Ich weiß nicht was du für ein Problem hast, aber in der heutigen Zeit, das muß man nun einmal leider erkennen, kommt es nicht mehr darauf an, was du kannst, oder was in dir steckt, es zählt nur noch die Verpackung, sprich, wie du selbst aussiehst, und wie du dich zu vermarkten weißt. Entweder du ziehst da mit, und brüllst lauthals herum, das du der absolute Künstler, Sänger, Wasauchimmer bist, der das Rad neu erfunden hat, oder du bleibst dir selbst treu, lebst deinen Stil aus, und verdienst deinen Lebensunterhalt mit etwas anderem.


~Die Sehnsucht ist es die unserer Seele nährt, und nicht die Erfüllung.
Und der Sinn unseres Lebens ist der Weg, und nicht das Ziel~ Arthur Schnitzler †1931

Offline

#5 2010-03-20 23:14:59

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

@ Danuu

                                                                    Das dies nun negative Aufmerksamkeit ist, ist dabei völlig egal, denn sie bleiben im Gedächtnis

Sie haben keine Aufmerksamkeit. Die zeitgenössischen Museen sind gähnend leer und jeder Geschäftsmann der negative Aufmerksamkeit auf sich lenkt muss sofort mit Umsatzeinbrüchen rechnen. Tut er´s mehrfach, kann er Konkurs anmelden.

                                                                    oder aber seinen eigenen Kunstidealen treu zu bleiben und arm zu sterben,

Ein Künstler mit Idealen verkauft seine Ideale nicht. Doch mit den 10 Tausenden erwerbslos geschulten Anti-Künstlern hast du kein Erbarmen. Die sterben schuldlos zu 99 % arm.

                                                                    kommt es nicht mehr darauf an, was du kannst, oder was in dir steckt, es zählt nur noch die Verpackung,

Da würde dir jeder Personalchef ausnahmslos widersprechen.


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#6 2010-03-21 11:36:32

seppl
Forenmitglied
Registriert: 2010-03-07
Beiträge: 23

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

Dali und Picasso sind nicht leer ausgegangen. Beuys hingegen ist nicht mehr besonders im Trend. Viele junge Menschen kennen den gar nicht mehr.

Dali find ich übrigens nicht so gut. Der Surrealismus lebte von wirklich grosser Kunst, die älter war, z.B. von Böcklin oder Bosch.

Mir gefällt Max Ernst besser als Dali, viel weniger kitschig.

Auch interessant Delvaux oder Colville.  http://images.google.ch/imgres?imgurl=h … s%3Disch:1     

  http://bertc.com/subtwo/g38/images/colville.jpg

Sehr kitschig aber maltechnisch um Längen besser als Dali ist Claude Verlinde: http://images.google.ch/images?client=s … CBoQsAQwAA

Beitrag geändert von seppl (2010-03-21 11:37:04)

Offline

#7 2010-03-21 12:22:06

Danuu
Forenmitglied
Registriert: 2009-12-08
Beiträge: 98

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

Armageddon schrieb:

Ein Künstler mit Idealen verkauft seine Ideale nicht. Doch mit den 10 Tausenden erwerbslos geschulten Anti-Künstlern hast du kein Erbarmen. Die sterben schuldlos zu 99 % arm.

Warum sollte ich erbarmen haben? Es gibt auf der Welt viele die noch schuldloser arm sterben.
Und schuldlos finde ich diese ausgebildeten Antikünstler überhaupt nicht, die bereit sind auf einer Welle mit zu schwimmen, ohne auch nur ansatzweise ihr Hirn einzuschalten.
Wer es toll findet eine Toilettenschüssel an die Decke zu hängen und dies Kunst zu nennen, bitteschön. Wer es toll findet dies nachzuahmen, oder noch eins oben drauf zu setzen, bitteschön. Für mich sind dies Gedankenlose Eintagsfliegen, Mitläufer, unkreative Hirnzombies.

Nehmen wir doch einmal das Beispiel der Gräfin. Sie malt mit Farben aus heilenden Pilzen, aber kein Mensch kommt auf die Idee zu fragen: "Werde ich da nun geheilt, wenn ich das Bild angucke, oder muß ich mit der Nase ran und inhalieren, oder soll ich täglich etwas abkratzen und einnehmen?

Wenn ich nun noch die deutsche Schulpolitik zu Rate ziehe, die ich derzeit an meinen Kindern mit erleben muß: Frage nicht, denn andere könnten dich auslachen, und als dumm hinstellen, und Lehrer haben keine Zeit Fragen zu beantworten, die müssen stur ihren Stoff durchziehen, also nimm es so hin, friss gefälligst.

So werden sie also herangezogen als Hirnzombies, die alles so hinzunehmen haben, wie es hingestellt wird, ohne nachzufragen, ohne nachzudenken?


~Die Sehnsucht ist es die unserer Seele nährt, und nicht die Erfüllung.
Und der Sinn unseres Lebens ist der Weg, und nicht das Ziel~ Arthur Schnitzler †1931

Offline

#8 2010-03-21 13:28:39

seppl
Forenmitglied
Registriert: 2010-03-07
Beiträge: 23

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

...und Beuys stellte solches ja verbal in Frage. Der hatte schon einen Weitwinkel, was 'Menschenbildung' betrifft, ob er damit als Person konsequent war und ob sein Werk das immer einlöst, sind dann andere Fragen.

M.E. war die Konzeptkunst, die den Gedanken über die sinnliche Ausformung stellte, 'verheerender' als Beuys, da sie jenen Kunsthochschullehrern den Boden ebnete, die selbst keine Künstler sind, sich aber kompetent fühlen was die Konzepte betrifft und logischerweise mit diesen die Köpfe der Schüler füllen, so dass Ideen, die erst DURCH und IM Handwerk entstehen, regelrecht abgetötet werden. Es bleibt dann logischerweise nur eine Art Rechtfertigungsrhetorik mit ein paar sinnlichen Absonderungen, die ich auch kaum interessant finde. Vermarkten lässt sich das aber auch. Solange die Künstler NAMEN haben, lässt sich alles vermarkten, was auch nur irgendwie wiedererkennbar ist.

Beitrag geändert von seppl (2010-03-21 13:31:55)

Offline

#9 2010-03-21 13:52:28

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

@ seppl
                                 --- Dali und Picasso sind nicht leer ausgegangen.

Sie stellten nur Dali´s Anti-Kunst vor, von der er sich aber wieder abwandte. Natürlich ist Picasso nicht leer ausgegangen. Er war doch ihr Zugpferd.

                                 --- Beuys hingegen ist nicht mehr besonders im Trend. Viele junge Menschen kennen den gar nicht mehr.

Aber sie leiden unter seinem Nachlass und der immer noch bestimmenden Beuys-Fraktion die Können und Ästhetik verteufelt. Was die jungen Leute kennen und wissen ist nicht entscheidend. Entscheidend ist, was sie ihnen und uns als Kunst vorsetzen, lehren und vorzugaukeln versuchen. Siehe die 2 Jahre alten Anti-Kunstobjekte aus meinem Beitrag: „J. Beuys, Genie oder Kunstbetrüger?“  http://forum.artring.net/viewtopic.php?id=2278

Ich bin kein Kunstexperte, aber ich maße mir an, ein Auto, einen Kühlschrank oder ein Möbelstück zu beurteilen, obwohl ich keine Ahnung davon habe, wie sie hergestellt werden, oder welche Geschichte, Material, Firma, Mitarbeiter und tausenderlei anderer Details sich hinter ihnen verbergen. Die Kunst macht da keine Ausnahme. Im Gegenteil. Sie ist viel einfacher zu beurteilen als ein technisches Gerät. Die Kritik ist leicht und Kunst unglaublich schwer. Kunst muss Begeisterung auslösen. Der Betrachter braucht dafür Null Ahnung, der Künstler umso mehr. Ein Filzklavier löst bei mir Kopfschütteln aus. Auch wenn Danuu kein Mitleid zeigt. Ich bedauere die armen Teufel, die er und seine nachfolgenden Anti-Kunstlehrer noch heute hartz4reif schulen. Von den Millarden-Kosten für uns alle ganz abgesehen.

Deine Links finde ich sehr gut. Kannte Claude Verlinde und Colville nicht.

                                 ---  verheerender' als Beuys, da sie jenen Kunsthochschullehrern den Boden ebnete, die selbst keine Künstler sind, sich
                                       aber kompetent fühlen was die Kopfkonzepte betrifft und logischerweise mit diesen die Köpfe der Schüler füllen.

Stimme dir zu und glaube, dass du tiefere Einblicke in den chaotischen Kunstbetrieb hat.

@ Danuu
                                  --- also nimm es so hin, friss gefälligst.
                                       So werden sie also herangezogen als Hirnzombies, die alles so hinzunehmen haben, wie es hingestellt wird, ohne 
                                       nachzufragen, ohne nachzudenken?

Wer aufgibt hat verloren. Ich nehme es nicht hin und schalte auch mein Gehirn nicht ab.

@ seppl                                  --- ...und Beuys stellte solches ja verbal in Frage. Der hatte schon einen Weitwinkel, was 'Menschenbildung' betrifft,

ich glaube eher, dass die ganzen Schulprobleme durch Beuys und das Chaotendenken der Anti-Kunst nicht nur mitverursacht, sondern sogar ausgelöst wurden. Schlingensief ist ein gutes Beispiel. Den werde als Nächsten sich selbst vorführen lassen.

Gruss Armageddon

Beitrag geändert von Armageddon (2010-03-21 16:36:09)


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#10 2010-03-21 16:42:42

der gebenedeite
Forenmitglied
Registriert: 2009-10-14
Beiträge: 311

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

@Seppl
Danke für die tollen Links:
Einige Bilder gefallen mir ausnehmend gut, speziell "Isthmus Crypticus", "Moonlight Sonata" u.a.

Zu den eigenen Künstlern im Speziellen

Dalí
Frühwerk = genial, später mit zunehmender technischer Vervollkommnung nimmt seine visionäre Kraft stark ab und
er wird immer mehr zu einem Eklektizisten seines eigenen Frühwerks und erbarmungslosen Selbstvermarkter...

Max Ernst
großer Künstler mit Höhen und Tiefen... Seine surrealen Landschaften und bizarren, fremdartigen Welten
die oft mit dämonischen Wesen bevölkert sind faszinieren
mich schon seit meiner Jugend.

Claude Verlinde
Tut mir leid, halt ich für Kitsch (Bosch für Arme)

Als Beispiel für stupende Meisterschaft könnte man durchaus noch andere
Gegenwartskünstler anführen, wie H.R.Giger (http://www.hrgiger.com/) der zwar auf
allerhöchsten technischem Niveau arbeitet aber m.E. bisweilen doch auch keine Berührungsängste
vor "saurem Kitsch" hat...
oder:
http://www.zazzle.com/artsgrie
http://neosurrealismart.com/
http://www.redbubble.com/search/modern%20surrealism

allein: bei aller bewundernswerter technischer Brillianz, bleibt natürlich die
Frage offen ob diese blendende Hochglanz-Kalender-Ästhetik wirklich künstlerisch vielschichtig
und kreativ genug ist um als große Kunst zu überdauern?...

naja, das wäre wohl ein Thema für einen eigenen Thread

@Armageddon
Es ist dir unverkennbar ein tief sitzendes Herzensanliegen gegen Beuys und Konsorten einen
privaten Kreuzzug zu veranstalten. Ich denke wir alle (zumindest jene die das Forum oft besuchen) haben deine Position zum Thema Beuys und Antikunst mitlerweile verstanden und (sofern vorhanden) unsere Ansicht dazu Kund getan;
du musst deine Tiraden hier nicht endlos wiederholen (gähhn).

Daher mein Vorschlag:  Mach doch deine eigene Homepage/Block, publizier dort deine Vorwürfe und
Anklagen, aktualisier sie nach herzenslust und stell dann den Link zu deinem "IHateBeuys-Block" einfach ins Forum...

LG Alex

Beitrag geändert von der gebenedeite (2010-03-21 16:43:39)


Arche hemisy pantos

Offline

#11 2010-03-21 19:38:23

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

Lieber Alex

Genau wie du, suche ich die Diskussion und den Meinungsaustausch mit kompetenten Leuten, von denen ich, und die von mir lernen können. Dazu sind Foren halt da. Ich schreibe ja nicht in deinem Revier unter Bildbegutachtung, sondern in der Rubrik „Allgemein“, wo um Kunst und auch um Nicht-Kunst diskutiert werden darf, sofern der liebe Daniel keine kunstverachtende Zensur ausübt. Es steht jedem Mitglied dieses Forums frei, diese Rubrik aktiv oder passiv zu nutzen oder zu meiden. Bei meinen Themen geht es um das hohe Gut der Freiheit der Kunst. Eines der höchsten Ziele der Kunst überhaupt. Die Anti-Kunst fordert sie penetrant und lauthals und verschweigt dabei, dass sie unter falscher Flagge segelt. Warum sollten wir freien Menschen der Kunst verwehren, was sich die Anti-Kunst widerrechtlich schon lange an sich gerissen hat? Ich hoffe auch auf dein Verständnis!

Muss ich dir den Tipp geben, meine Beiträge zu überspringen?

Gruss Armageddon


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#12 2010-03-21 21:01:38

der gebenedeite
Forenmitglied
Registriert: 2009-10-14
Beiträge: 311

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

klar,
es steht dir natürlich frei alles zu posten was du willst ;
war ja nur ein ganz pragmatischer Vorschlag um die
Sache zu vereinfachen...

LG Alex


Arche hemisy pantos

Offline

#13 2010-03-21 21:53:10

seppl
Forenmitglied
Registriert: 2010-03-07
Beiträge: 23

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

Verlinde ist schon kitschig, sagte ich ja. Aber technisch viel besser als Gyger, Gyger mogelt sich um die Schwierigkeiten rum, Verlinde kann hingegen alles malen, erst noch in renaissancemässiger Mehrschichtmalerei mit Lasuren etc. Schade, dass er nicht mehr Geschmack hat.

Es ist ja ein interessantes Merkmal des Kitsches, dass er fast immer eine recht hohe Könnerschaft voraussetzt, währendem in der Moderne das Handwerk fast abhanden gekommen ist.

Deine anderen links schiessen dann den Kitschvogel endgültig noch ab, wobei das auch Bilder sind, die man recht rasch erlernen kann zu machen und noch keine wirkliche Könnerschaft darstellen.


Versuch einer Kitschprogression:

Dali  -  Verlinde  und dann die links.


Umfassende Könner sind im Symbolismus noch stellenweise anzutreffen, aber haben dort schon Schwierigkeiten und zeigen regelmässig Ermüdungserscheinungen. Dann gibt's ein paar Neusachliche, die nicht schlecht waren. Der Fotorealismus ist halt ein Abmalen und insofern auch nix. Auch Richter ist für mich kein wirklicher Maler.
In der Modere gibt's dann ein paar 'Hausbackene' wie Balthus, Modigliani, Soutine, Sironi, Rauch, di San Pietro, Kanoldt, Modersohn-Becker Colville, Valloton, Hopper, Deineka, Lehmbruck, Borremans, Schad, Freud, Currin, u.a. - Maler, die zwar mehr oder weniger noch einen gesamthaften Angang haben, aber gar nicht mehr den Anspruch haben wirkliche Alleskönner zu sein, sondern in einem echten 'Privatstil' ihre Welten bauen. Ich rechne mich selbst auch ein wenig dazu. Ich kann nur Bruchteile dessen, was ein Raffael oder van Eyck oder als einer der letzten - Ingres - konnten, aber ich will mich auch nicht begnügen mit einem abstrakten Konzept oder einem blossen Detail der Malerei.

Hier kann man was gucken:

http://samuel-blaser.magix.net/

Beitrag geändert von seppl (2010-03-21 21:53:35)

Offline

#14 2010-03-21 22:17:22

der gebenedeite
Forenmitglied
Registriert: 2009-10-14
Beiträge: 311

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

ok,
ich gebs zu (und habs ja auch in meinem Post von vorhin gesagt,
die Bilder in den Links sind Hochglanz-Kitsch.
Obwohl ich zugeben muss: deren technisches Können hät ich schon ganz gern wink
(auch wenn ich dann andere Motive wählen würde)

Mein Lieblingssymbolist ist Redon (als Pastelmaler gefallt der mir natürlich besonders)
Mein Superstars sind Titian, Velazquez, Turner, Monet (fürchte ich hab mich jetzt vermutl. als hoffnungsloser
Reaktionär geoutet wink)

LG Alex


Arche hemisy pantos

Offline

#15 2010-03-21 22:43:09

seppl
Forenmitglied
Registriert: 2010-03-07
Beiträge: 23

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

Die Moderne ist halt ein Modern.

Offline

#16 2010-03-21 22:46:45

der gebenedeite
Forenmitglied
Registriert: 2009-10-14
Beiträge: 311

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

?


Arche hemisy pantos

Offline

#17 2010-03-21 22:54:40

seppl
Forenmitglied
Registriert: 2010-03-07
Beiträge: 23

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

Weiss Du nicht, was vermodern (nicht vormodern :-)) ist?

Offline

#18 2010-03-21 23:07:06

der gebenedeite
Forenmitglied
Registriert: 2009-10-14
Beiträge: 311

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

ah, vermodern, ok, habs kappiert


Arche hemisy pantos

Offline

#19 2010-03-22 00:17:25

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

@ seppl

brauchte dir garnichts von Künstlern erzählen, du weißt erheblich mehr als ich.
Hab mir deine Seite angschaut. Hast schon eine gewisse Fertigkeit, doch viele Bilder kommen so stereotyp rüber, wie lebende Leichen. Es fehlt die Lebendigkeit in deinen Bildern. Ich hatte auch mal so gezeichnet, doch weil ich keine Geduld habe und zu hohe Ansprüche stelle, hab ich´s gleich gelassen. Mit der Kamera suche ich nach den besten Motiven und Klick, das Bild wird dann eventuell noch am Computer verarbeitet. Ansichtssache, mir gibt ein schönes Foto mehr als ein unvollkommenes Bild.
Ich möchte dir nicht zu nahe treten und sei mir bitte nicht böse für meine vermessene Ansicht. Was ich mich frage, du hast viel mehr Kenntnisse von Kunst und bewertest die Meister sehr professionell und fachgerecht, wie kannst du auf einem wesentlich niedrigeren Niveau mit deiner Arbeit zufrieden sein?

Gruss Armageddon


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#20 2010-03-22 02:10:04

seppl
Forenmitglied
Registriert: 2010-03-07
Beiträge: 23

Re: Jeder Mensch ist kein Künstler!

Hab ich gesagt, ich sei zufrieden? :-)

Es geht doch auch um's machen.

Und emotionaler Ausdruck interessiert mich nicht besonders, da mir das nicht so geeignet für Malerei erschient, da jede Emotion sehr kurzfristig ist und ein Bild  - als Medium - aber etwas kontemplatives hat. Deswegen diese 'stille Art', die man auch als 'leichenhaft' sehen kann. :-)

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de