Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#41 2010-08-30 23:30:13

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Das eigene Urteil

Lieber Ferich,

ich würde gerne moderne Museen besuchen, die nicht Objekte in Graffitiqualität zeigen, sondern Kunstwerke und
Gemälde, die grandiose Weiterentwicklungen der Hochkunst wären. Fantasiewelten und Erzählungen in der Pracht
wie die alten Meister sie schufen, nur eben auf die heutige Zeit übertragen in neuen romantischen, realistischen
und/oder hypermodernen Stilen, Techniken, Sehweisen, Farben, Materialien usw. Am liebsten 7m x 10m. Als bes-
serer Ersatz für die Schlachtengemälde. Werke einfach nur zum Staunen.
Wo stände die Kunst heute nach 100 Jahren ohne diese Unterbrechungen, wäre sie nicht langsam aber stetig ab-
gewürgt und vereitelt worden? Die großen Kunstakademien produzieren immer noch Objekte, die oft unter dem gei-
stigen Niveau eines Zehnjährigen sind? Wie hier:

http://www.kunstakademie-duesseldorf.de … dgang.html       speziell die Klasse Braun

Vor allem geht es auch um die 1000 Kunststudenten, die jährlich in die Irre geführt, und deren Berufsperspektiven
und Zukunft vernichtet wurden und werden.

Gruß Armageddon

Beitrag geändert von Armageddon (2010-08-30 23:33:11)


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#42 2010-09-01 10:37:32

Ferich
Forenmitglied
Registriert: 2010-05-29
Beiträge: 433

Re: Das eigene Urteil

Lieber @Armageddon,
dies sehe ich genauso, wie du, dennoch werden wohl Kunststudenten mit einem Verstand ausgestattet sein, den zu benutzen wäre dann wohl angebracht. Du kannst den Menschen nicht vor sich selbst retten, dies muss jeder für sich selbst ausfechten. So lange Studenten diesen Mist mitmachen, so lange wird Mist als Kunst produziert. Um den eigen Arsch zu retten, lassen sie den Verstand zu Hause oder wo auch immer ..., wie sagte einmal Erich Fromm, die angeblich Gesunden sind in Wirklichkeit die psychisch Kranken, denn wer ohne Symptome in dieser Gesellschaft existiert, kann nur krank sein! Die Anti - Kunst ist also ein Produkt von psychisch Kranken, *gg*

In diesem Sinne einen wohlfühlenden Tag
Ferich

Offline

#43 2010-09-01 17:40:32

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Das eigene Urteil

Andreas schrieb im Thread : Entartete Kunst: These gesucht! von LaSuppe

niwatoriah schrieb:

Merke: Kunst, die ein echter Spiegel der Zeit ist, gilt als entartet, Kunst, die alles ins Titanenhafte und Edle überhöht
- sprich aus nem Schwein nen Imperator macht - gilt als klassisch.

Warum so negativ? Neid der Talentlosen? Klassisch waren auch tausende Gemälde ohne die Abbildungen böser Impe-
ratoren. Von außerirdischer Schönheit zeugt Dantes Aufenthalt in der Hölle. Delacroix hat das meiner Meinung nach zu
scharf herausgearbeitet. Bei G. Doré läuft´s mir eiskalt den Rücken runter, weil mystisch, geheimnisvoll und schauerlich.
Versuch mal zu begreifen, wie gewaltig diese Kunst ist. Solche Werke sind natürlich einfacher zu schaffen als einen
Penis auf ein Gestell zu friemeln, das den Heiligen Stuhl darstellen soll.

Mal oder bastel doch mal eine Schlachtenszene der Anti-Kunst, wo Beuys, Warhol, Pollock, Meese, Hirst und die
ganze Elite beim Entsorger zu ihrer Mülltrennung antreten, die sich dann aber so eine Art wüste und blutige Kissen-
schlacht liefern, da sie mal wieder zu faul zum Schaffen sind und Jeder Jedem seinen Mist an den Kopf wirft, weil
Anti-Künstler sich untereinander ja auch nie grün waren. Würde gern mal Fettklavier Filzecke, Nasenbohrgemälde
usw. durch die Luft segeln und krachend aufschlagen sehen. Der Aufschlag muss natürlich so überzeugend sein,
dass der Betrachter glaubt ihn hören zu können. Die Kinderbadewanne an Beuys Schädel (posthume Rache) wäre
auch nicht schlecht. Mit sowas gehst du in die Ewigkeit ein, egal wie dilletantisch du das hinkriegst, weil die Völker
der Erde dich als Befreier und Helden feiern werden.

Gruß Armageddon

Anhang: Dante in der Hölle:    Gustave Doré                         Delacroix


Hochgeladene Bilder

Beitrag geändert von Armageddon (2010-09-01 17:41:13)


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#44 2010-11-27 17:47:42

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Das eigene Urteil

Bild dir deine Meinung; doch bitte nicht von Bild!

Andy Warhol war ein künstlerischer Niemand. Das Foto unten zeigt ihn bei der Übergabe seines bescheidenen Objektes an US Präsident Jimmy
Carter. Die Kunstmafia redete ihm ein, Künstler zu sein, was er des Öfteren bestritt und der Laie an diesem Bild auch unschwer erkennt. Jeder
mittelmäßige Hobbyzeichner hätte das besser hingekriegt. Die Peinlichkeit ist ihm bewusst. Na ja, denkt sich Carter, und entzieht sich mit einem
vieldeutigen Schmunzeln der von der A-K Mafia eingefädelten Posse.
Seine größten Leistungen waren seine 85 farbverfremdeten Selbstporträts mit putzig-süßer Perücke, Marilyn X mal farbverfremdet, Billige Fotos
von Suppendosen und Pappkartons, eine Zeichnung die ihn beim Nasebohren zeigt und viele weitere geistreiche Schöpfungen, die weit über das
Verständnis der unterbelichteten Völker hinaus ragten.

Gruß Armageddon

Anhang: Andy mit seiner Schöpfung von umwerfender Qualität.          Qelle: Wikipedia; Jimmy_Carter_Andy_Warhol_1977


Hochgeladene Bilder


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#45 2010-11-27 20:14:41

niwatoriah
Gast

Re: Das eigene Urteil

Es log der Mono vor sich hin:
"Nur was ich versteh hat auch nen Sinn!".
Drob schlief der Dia schnarchend ein,
da log der Mono für sich allein.

#46 2010-11-28 15:54:16

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Das eigene Urteil

Und wüsst es besser der Herr Dichter,
würd er die Lüge ziehn in Lichter,
wo sie ein jeder kann besehn,
und unsern Hölzerndichter auch verstehn!

Doch weil er lügt und von nichts weiß,
ist er bevor er´s merkt ein Greis,
der immer nach der Fahn sich drehte,
weil ständig sich der Wind bewegte!

und die Verarsche geht weiter:
http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur/ku … 20767.html

Gruß an alle Kunstfreunde Armageddon


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#47 2010-11-29 01:27:36

niwatoriah
Gast

Re: Das eigene Urteil

Armageddon schrieb:

Und wüsst es besser der Herr Dichter,
würd er die Lüge ziehn in Lichter,
wo sie ein jeder kann besehn,
und unsern Hölzerndichter auch verstehn!

Doch weil er lügt und von nichts weiß,
ist er bevor er´s merkt ein Greis,
der immer nach der Fahn sich drehte,
weil ständig sich der Wind bewegte!

Und hier die Korrektur:

Wüsst er´s noch besser, der Herr Dichter,
zög er als Docht die Lüge in Lichter,
auf dass man Hölzernes nicht nur verstehn,
sondern im Wind könnt auch flackern sehn!

Doch weil wer lügt das selbst kaum weiß,
auch wenn er derweilen ward zum Greis,
so meint der, obwohl er im Kreis sich dreht,
dass er wie ein Fels in der Brandung steht!

So spinnt er die Dochte Tag und Nacht,
träumt dabei von der letzten Schlacht,
in der er das Schlechte zu schlagen gedenkt -
ach lassen wir ihn, denn er ist besengt.

#48 2010-11-29 01:40:22

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Das eigene Urteil

Und die Moral von der Geschicht,
glaubt nichts was keinen Sinn ergibt!


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#49 2010-12-01 14:05:35

niwatoriah
Gast

Re: Das eigene Urteil

Leise rieselt der Schnee über den Wald,
bedeckt die Kacke und macht sie kalt.

Garantierte ANTI-KUNST nur echt mit dem Armageddon-ANTI-KUNST-Garantiesiegel!

Apropos: Mensch, das wär ne echte Einnahmequelle für dich, die ANTIKUNST-PLAKETTE und du machst den ANTI-KUNST-TÜV
Die Idee verkauf ich für schlappe 10.000,- Euro. Nicht lange fackeln! Es besteht nur zu befürchten, dass du dabei reich wirst und Kunst nur mit dieser Plakette in Galerien und Museen kommt. Manchmal erreicht man halt das Gegenteil von dem, was man wollte, aber dafür jib´s Jeld!

#50 2010-12-01 18:02:44

arte60
Forenmitglied
Registriert: 2006-12-30
Beiträge: 91

Re: Das eigene Urteil

Ich hätte da auch noch ein paar konstruktive Vorschläge:

1.    Die Gründung einer Arno Breker Stiftung (ABS).
2.    Jeder deutsche Künstler und die von ihm hergestellten Werke werden von dieser Stiftung eingehend untersucht. Wird er der AK verdächtigt, wird er dazu verpflichtet:
3.    eine Armbinde zu tragen (siehe Bildbeispiel 2)
4.    Weigert sich der AK-Künstler oder auch nicht, er wird in ein Umerziehungslager verbracht und bekommt in diesen Zentren konzentrierte Umschulungsangebote zur Vorbereitung auf ander Berufszweige wie z.b. Autobahnbau.
5.    Die Gründung einer Schutzstaffel der Kunst (SSK) zum Aufgreifen von etwaigen flüchtigen AK-Künstlern und zur Sicherheitsverwahrung von AK-Werken. (siehe Bildbeispiel 1)
6.    Die Gründung einer Deutschen Ästhetik Polizei (DÄP) mit umfangreichen Vollmachten und der Verpflichtung zur Wahrung der deutschen Sinnlichkeit.

Mit deutschem Künstlergruß


Hochgeladene Bilder

Beitrag geändert von arte60 (2010-12-01 18:06:33)

Offline

#51 2010-12-01 18:54:29

niwatoriah
Gast

Re: Das eigene Urteil

Dear Mr. arte60,

the Guggenheim Committee for True Arts evaluates Your proposals to be very conducive for the developement of fine arts. Thus we have the pleasure to announce You to be an independent art councillor associated to the Guggenheim Committee for True Arts. You will immediately receive our certificate confirming the title mentioned above.

We look foreward to hearing from You,

Yours sincerely,

Gerome le Duc
Member of the Board

#52 2010-12-01 19:07:14

niwatoriah
Gast

Re: Das eigene Urteil

Ich übernehme hier mal die Antwort von Armageddon, denn sonst steht eine Überanstrengung zu befürchten:

--- Was ist Antikunst, wenn niemand dazu anti ist? Na einfach Kunst!
--- Warum wurde die letzte Schlacht noch nicht geschlagen? Immer wenn man denkt, ´s war die letzte, kommt ne neue!
--- Was hat Anti-Kunst mit nem Affen zu tun? Nix, denn auch Affen können küsntlerisch tätig werden.
--- Was haben Drei-Wetter-Taft und Armageddon gemeinsam? Nix, denn Drei-Wetter-Taft sitzt immer!
--- Warum sind nicht alle nachtaktiven Künstler Grafiti-Sprayer? Manche bummsen da, dann können´se nicht sprayen.
--- Warum lässt die Evolution auch Sackgassen der Entwicklung zu? Weil am Ende der Sackgasse kann man umkehren!
--- Warum kann Armageddon nicht umkehren? Weil er denkt, seine Sackgasse wäre ein Highway.
--- Was haben Highway Patrol und Darmol gemeinsam? Armageddon flutscht immer wieder durch!
--- Wie kann man Armageddon helfen? Ich habe seine Seligsprechung bei Papst Benedikt beantragt!
--- Was machen wir bis zu seiner Seeligsprechung? einfach so weiter, als wenn nix gewesen wär!

#53 2010-12-01 19:18:40

arte60
Forenmitglied
Registriert: 2006-12-30
Beiträge: 91

Re: Das eigene Urteil

Querido Gerome le Duc,

¡Agradezco su oferta, es un verdadero honor! Sin embargo no puedo aceptar este puesto a causa de mi implicación en el arte español y de tener un cargo similar por el museo Reina Sofía. Por lo tanto trabajar para Ustedes me ponía en un conflicto de intereses. Lo siento mucho, pero estoy seguro que Ustedes van a encontrar una persona digna por llevar este titulo tan deseado.

Saludos cordiales
Arte60

Offline

#54 2010-12-01 19:44:06

niwatoriah
Gast

Re: Das eigene Urteil

Querido Senor Arte60,

muchos gracias pour votre replicacion immediate. Nous regretton il impedimente de trabacho, mes acceptar votre replice!
A votre salud e saludos cordiales,

Gerome le Duc
Guggenheim Committee for true Arts
Member of the Board

#55 2010-12-01 23:02:16

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Das eigene Urteil

Hier geht ja richtig die Post ab. Die A-K Fans gießen mal wieder Feuer ins Öl. Lasst euch, wenn nicht schon geschehen,
in die Gehaltsliste der A-K-Mafia aufnehmen. So rührend und aufopfernd wie ihr hier den Schundbetrieb in Schutz nehmt,
könnt ihr das doch nicht für taube Nüsse tun. Das ist schon mehr wert als die "Wachhunde A-K Medaillen", die ich euch
im Anhang schenke. Echt mausgemalt und gleich 2 für jeden. Ich dürft richtig stolz auf euch sein.

Ergreifend wie arte60 ständig seine Mitleidsmasche von der nazigebeutelten A-K aufwärmt. Wie kann man den Narren
bloß den Freifahrtschein für die Herstellung idiotischer Kunst wegnehmen wollen? Nach all dem ungeheuren Leid, dass
die Altvorderen erlitten, mit denen sie doch nichts gemeinsam haben? Mir kommen die Tränen. Ich nehme alles zurück
und behaupte dasselbe.

Ihr schreibt schon im richtigen Thread. Hier bildet sich jeder sein eigenes Urteil.

Anhang:  Wachhunde A-K Medaillen für  Andreas und arte60


Hochgeladene Bilder


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#56 2010-12-01 23:20:03

niwatoriah
Gast

Re: Das eigene Urteil

So, nun woll´n wir mal den Spaß beseite lassen und den Ernst herbei holen: wer Witze über Naziopfer macht, ist ein elender Wicht, der auf seine Chance in einem neuen faschistischen Regime wartet.  Das war schon aus einer Reihe von Äußerungen ersichtlich. Es charakterisiert Menschen, die perfekt sein wollen, auf der anderen Seite aber das Bedürfnis haben, sich von ihrer Nichte ins Gesicht urinieren zu lassen. Und vor dem Hintergrund dieses Scheiterns des Perfektionsdranges an den eigenen Triebgrenzen entspringt der Sadismus gegenüber allem, was zur Ablenkung von der eigenen Miserabilität als "minderwertig" deklariert werden kann.

Aber, wenn man solchen Leuten wie Silvio Berlusconi bei seinen Vögelversuchen behilflich ist, kann man damit rechnen a) zu Geld zu kommen und b) andere schädigen zu können, die einem eigentlich überlegen sind.

Sieg Heil
Heribert wachteronge
Gauleiter Nord

#57 2010-12-01 23:52:26

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Das eigene Urteil

Alle Unrechtregime waren und sind sadistisch, einschließlich die Nazis. Kapierst du das nicht?
Wie oft muss man das einem SED ……..r noch schreiben. Sadismus ist auch das, was die A-K
tut. Sie unterdrückt die wahre Kunst, demütigt das Volk mit ihren visuellen Grausamkeiten,
erfreut sich daran Menschen in die Irre geschult, die Politiker und das Volk auf den Arm ge-
nommen, und Steuern verbrannt zu haben. Nach deiner Theorie kannst du das ganze Volk
verurteilen auf ein neues faschistisches Regime zu warten. Wie krank muss man sein um so
zu denken?


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

#58 2010-12-02 01:07:23

arte60
Forenmitglied
Registriert: 2006-12-30
Beiträge: 91

Re: Das eigene Urteil

Tja, da kann man eigentlich nur noch mit der Bildsprache von Paul Weber antworten:
1.    Der Denunziant (AK Suchender?)
2.    ...und kommen nach kurzer Pause wieder
3.    Wie sagen wir's dem Volke?
Kurzer Auszug aus der Biografie von Weber:
Im Juli 1937 wurde A. Paul Weber wegen seiner Kontakte zum 'Widerstandskreis' verhaftet und in Hamburg-Fuhlsbüttel, in Berlin und Nürnberg gefangen gehalten.

Dank dem A. Paul Weber Museum Ratzeburg.


Hochgeladene Bilder

Offline

#59 2010-12-02 01:41:09

niwatoriah
Gast

Re: Das eigene Urteil

Der etwas dickliche und schon mit Glatzenansatz versehene 32-jährige Bewerber für ein höheres Amt in der Kulturverwaltung Westgau konnte seinen physischen Mangel nur durch entsprechende emotrionale Komponenten yudgleichen.

Och was zählt all dies, wenn einem der Schlaf die Glieder herunter zieht?

frohes Fest undf guten Rutsch-

#60 2010-12-02 20:42:34

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Das eigene Urteil

Verfolgung durch das NS-Regime.

Es ist ein Zeichen ihrer Schwäche, dass sie; (die A-K) wird ihr wursteln bemängelt, überempfindlich reagieren und gleich das
Schreckgespenst der Verfolgung im 3. Reich an die Wand malen. Doch wie ihre „Kunst“, so hinkt auch dieser Vergleich. Dass
ausgerechnet die Nazis als Schutzschild für ihre Umtriebe herhalten müssen ist schon sonderbar. Waren doch gerade sie kei-
ne Kunstverächter und stahlen auf ihren Raubzügen durch ganz Europa die edelsten Werke derer sie habhaft werden konnten.

Im Übrigen haben ihre heutigen Basteleien nichts mit der von den Nazis bewerteten „Entarteten Kunst“ gemeinsam, , denn
diese war noch Kunst, während heute nur Geistesabfälle zur „Kunst“ erklärt werden. Auch der Begriff „Entartete Kunst“ ist kei-
ne Erfindung der Nazis, weil er schon vor ihnen im Umlauf war. Das Pissoir von Marcel Duchamp hatte schon 16 Jahre vor ihrer
Machtergreifung seine Mülltaufe. Zudem verfolgte das NS-Regime viele Menschen und Gruppierungen. Der Hamburger Zeithisto-
riker Detlev Garbe befand dazu im Fall der Zeugen Jehovas:
„Ich finde es legitim, dass die Zeugen Jehovas das bisherige Fehlen ihrer Opferrolle im NS-Regime beklagen“. Wer eine Ausein-
andersetzung mit den Zeugen Jehovas anstrebe, solle sie jedoch nicht über die Vergangenheitsbewältigung führen, sondern sich
an den „aktuell strittigen Punkten aufhängen“.

Gleiches gilt für Kommunisten, Demokraten, Schwarze, Behinderte, Romas, Juden, Christen, Schriftsteller, Musiker, Journalisten,
Komponisten, Wissenschaftler, Architekten, viele andere und selbstverständlich auch für die heutigen sogenannten „Bildenden
Künstler“. Doch keine andere Gruppe schiebt die Nazis vor um berechtigter Kritik das Wasser abzugraben, außer die, die mit Kritik
nicht umgehen können, weil ihr geistiges Fundament auf Lüge und Betrug steht. Diese „Kunst“ ist Betrug an der Kultur und am Volk.

Widersinn der Geschichte: Die Anti-Kunst verweist auf die Zeit der Kunstunterdrückung unter den Nazis. Heute ist sie selbst totalitär
und unterdrückt die wahre Kunst und die Meinung des Volkes zu ihrem Geistesabfall. Böse Zungen könnten die Parallele ziehen,
dass die Nazis gerissene, aber totalitäre Hohlköpfe auf dem Gebiet von Hass und Mord waren, während die heutigen Anti-Künstler,
gerissene, aber totalitäre Hohlköpfe auf dem Gebiet der Kunst- und Kulturschändung sind.

Gruß Armageddon

Korrigiert am 3.12 2010: Im Übrigen haben ihre heutigen Basteleien nichts mit der von den Nazis bewerteten „Entarteten Kunst“ gemeinsam, , denn diese war noch Kunst, während heute nur Geistesabfälle zur „Kunst“ erklärt werden.

Anhang:           moderner Laternenmast              eigenes Foto


Hochgeladene Bilder

Beitrag geändert von Armageddon (2010-12-03 19:16:08)


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de