Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2009-12-10 23:15:16

Lassel Michael
Neues Forenmitglied
Registriert: 2006-04-15
Beiträge: 5
Website

Der verführte Betrachter - Die Trompe-l’œil Malerei in der Gegenwart

Der verführte Betrachter - Die Trompe-l’œil Malerei in der Gegenwart

Werke von Jürgen Dressel, Wolfgang Harms, Michael Lassel, Jo Niklaus, Hans Niklaus und Joachim Lehrer.

Es ist als würden diese Künstler einen Zauber über die Augen des Betrachters legen und ihn mit ihrer Malerei verführen, den Bildern mehr zu glauben als ihren Sinnen. Die Zauberer, die dies vermögen, bedienen sich dabei des Trompe-l´œil - der Kunst der Augentäuscherei.

Versammelt sind sechs Meister ihres Fachs in der Ausstellung "Der verführte Betrachter - Die Trompe-l'œil Malerei in der Gegenwart" in der Galerie Grandel im Wasserschloss Bad Rappenau: Jürgen Dressel, Wolfgang Harms, Michael Lassel, Jo Niklaus, Hans Niklaus und Joachim Lehrer.
Ein Trompe-l'œil ist ein illusionistisches Gemälde, in dem mittels geschickter perspektivischer Darstellung eine genaue dreidimensionale Abbildung von Gegenständen täuschend echt dargestellt wird, so dass der Betrachter den Eindruck erhält, das Original und nicht die Darstellung vor sich zu haben. Die Schau im Wasserschloss zeigt, wie spannend und vielfältig dieses künstlerische Sujet ist.

Veranstaltungsort
Wasserschloss Bad Rappenau, 1. Stock
Hinter dem Schloss 1
74906 Bad Rappenau

Veranstalter
Dr. Roland Grandel, Stadt Bad Rappenau

Datum 20.11. - 31.01.2010
Uhrzeit Mi. 18- 22 Uhr, Fr. - So. 14 - 20 Uhr


Kontakt:
Reinhold Weinmann, Tel. 06221 879546, mobil: 0160 8249824
Dr. Roland Grandel, Tel. 06221 879535, mobil: 0151 52439681, www.roland-grandel.de, email: rgrandel@gmx.de

Offline

#2 2010-04-24 23:15:35

Lassel Michael
Neues Forenmitglied
Registriert: 2006-04-15
Beiträge: 5
Website

Re: Der verführte Betrachter - Die Trompe-l’œil Malerei in der Gegenwart

malerei-grafik-skulptur

Münchener Künstlergenossenschaft
königlich privilegiert 1868

zu Gast im Haus der Kunst

Der wachsenden Nachfrage des Kunstpublikums nach der traditionellen Bildsprache, die neben dem intellektuellen Konzept auch jahrelange Erfahrung im Umgang mit Material und Komposition voraussetzt, öffnet die MKG auch heute wieder einen lebendigen Erlebnisraum.
Die MKG, 1868 gegründet, pflegt seit 142 Jahren die gegenständliche Kunst erfolgreich und zeigt die Zeitlosigkeit dieser Kunstposition und ihrer Vertreter. Den historischen Kontext der MKG begleiten Namen wie Spitzweg, Leibl, Liebermann, Lenbach und viele andere, die im Rahmen der „Münchener Schule" wirkten. Unser Ziel ist es, durch unsere Bilder und Plastiken das Erlebnis unse¬rer Umwelt dem Betrachter in heutiger Sichtweise mitzuteilen.

Die 125 Künstlerinnen und Künstler freuen sich auf Ihren Besuch und den Dialog mit Ihnen. Es werden 281 Werke ausgestellt.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.


Vernissage:
Freitag, 7. Mai, um 18.30 Uhr
                   
Einlass ist ab 17:00 Uhr.

                   
Ausstellungsdauer:
                   
8. Mai - 6. Juni 2010
                   
täglich 10 -18 Uhr
                   
letzter Tag bis 17 Uhr

Ausstellungsort:
               
Haus der Kunst
                 
Prinzregentenstrasse 1
                 
D-80538 München


Hochgeladene Bilder

Beitrag geändert von Lassel Michael (2010-04-24 23:17:33)

Offline

#3 2010-05-07 23:11:29

Armageddon
Gebannt
Registriert: 2010-02-18
Beiträge: 816

Re: Der verführte Betrachter - Die Trompe-l’œil Malerei in der Gegenwart

sehr schönes Kunstwerk. Schade dass die Ausstellung nicht in Köln oder Düsseldorf stattfindet. Wünsche Ihnen viel Erfolg.

Gruss Armageddon


--- Allein die Ästhetik ist der Weg, das Ziel und der Schlüssel zum Geist und zum Herzen des wahren Kunstliebhabers!  Armageddon

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de