Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2009-11-13 01:32:59

cheruai
Neues Forenmitglied
Registriert: 2009-11-13
Beiträge: 6

Große Landschaft- Perspektive und viele Details ?

Guten Tag!

Ich habe mich schon etwas durchgelesen und auch Abschnitte von Landschafts- Fragen gefunden.
Allerdings keine einzige Lösung zu meinen Problemen...

Mir ist bewusst dass es sehr anspruchsvoll ist, wäre aber wirklich froh wenn man mir hier gute
Tips geben kann ohne dass ich auf etwas verzichten muss...
Ich möchte eine sehr große Landschaft "lebendig" haben- Felsklippen (die je weiter ins Tal ragen zu Hügeln
werden und darauf ein Dörfchen ist... ), Meer, Hügel, Bäume, ein Dörfchen,
ein Schloss und dazu auch noch detailiert - Katzen auf kleinen Steinmauern, paar Ziegen/ Rinder, drei, vier
Personen... dazu möchte ich auch einen sehr interessanten "Aussichtspunkt", von einem Hügel beispielsweise
auf die darunterliegende Landschaft gucken, davor eine Steinmauer oder ein Baum wo die Blätter in der
"Sicht" hereinhängen... natürlich will ich nicht dass die Landschaft völlig voll ist mir Häusern und anderem,
sondern großteils nur Natur haben- Platz hab ich aber nur 60 (breite) mal 40 (höhe)...
Ich male wenig mit Farben, bin darin nicht sonderlich geübt (Habt ihr da vielleicht auch Tipps zu
Aquarell? ... wär froh) und Landschaften so gut wie nie. Wie ihr seht: ich bin ganz schön in
der Klemme... und bin wirklich für jede Hilfe froh!!!

Erstens: Kann mir bitte, bitte, bitte jemand erklären wie ich aus solchen Bedingungen eine Perspektive
herbekomme? Ich meine- auf den Felsen/ Hügeln sind Häuser... dann auf dem Tal... dann das
Schloss in deren Nähe... mit einer Perspektive gehts, mit zwei auch... aber das sind ja unmengen und
ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung mehr wie ich das geometrisch korreckt hinbekomme... *hilfe*
In welchen Winkeln muss ich das denn zeichnen??? Denn... der Berg verläuft ja auch "kurfig"... in diesem
Thema: Danke vielmals für jede Hilfe!!!

Zweitens: Wäre ich sehr froh, wenn mir bitte jemand helfen kann im Thema "wo-soll-ich-was-hinbasteln?"
Sprich: Die Burg fände ich weiter vorne ganz toll, weil ich die Steine und alles genau zeichnen könnte,
aber dann sieht man ja das Dorf nicht mehr... das Dorf vorne ist ganz okay, sogar super, aber wirkt die
Burg dann nicht etwas klein im Hintergrund?  Und die Tiere? Gleich neben den Häusern im Vordergrund?
Es ist ein Dorf... zu weit vorne bewirkt, dass ich das ganze Blatt voller Häuser habe... will ja viel
Landschaft... und auch Meer im Hintergrund.
Die Ritter sind ja auch da... die sollten möglichst weit nach vorne... guckt aber neben der Ziege etwas
doof aus tongue  Wie mache ich das am Besten? Ideen sind ALLE willkommen!!!

Drittens: Das Meer und der Himmel- dem gebe ich einen eigenen Punkt.
Ich fände es toll wenn ich das Meer auch - z.B.:
links weiter vorne zeichen kann, sodass es je weiter es nach rechts verläuft weiter nach hinten geht.
Sollte aber auch für alles andere Platz sein... das ist es ja. Vielleicht eine art Insel? Sodass ich vorne die
Klippen zeichne, oder den Hügel (geht ja nach vorne weiter nach oben, so kann ich besser "platzsparen")
und die Wellen zu sehen sind, wie sie bei den Klippen aufschlagen? Dann könnte ich es hinten noch weiter
dem Horizont "überlassen", kaum sichtbar also.
Der Himmel sollte ja auch zu sehen sein- auch großzügig, sodass man das Gefühl hat dass es Nachmittag
ist. Ich denke dass es heller und freundlicher dadurch wirkt. Gibt es noch andere Möglichkeiten dass ich das
Bild, wenn der Himmel nicht sehr großzügig berücksichtigig wird, freundlich gestalten kann?
UND: Kennt jemand einen Trick, wie ich Meer und Himmel beim Horizont "verschmelzen" kann? Ich machte
das oft mit kleinen Bergen am Horizont, die klar die Trennung hervorhoben... dies möchte ich in diesem
Bild jedoch nicht. UND: Wenn es so hell ist durch den Nachmittag... wird das Meer dann auch so hell wie
der Himmel? Berechtigt, denn es wirkt auf manchen Fotos so... wie mache ich klar erkennbar wo da jetzt
Meer und wo Himmel ist?


Ich hoffe wirklich dass sich hier paar Leute auskennen- ich bin etwas überfordert...


Wenn es nur eine einzige Wahrheit gäbe, könnte man nicht hundert Bilder über dasselbe Thema malen.
( Pablo Picasso )

Offline

#2 2009-11-13 01:56:06

cheruai
Neues Forenmitglied
Registriert: 2009-11-13
Beiträge: 6

Re: Große Landschaft- Perspektive und viele Details ?

Ich möchte mich noch kurz genauer der Perspektiven- Frage widmen:

Man sieht von oben hinunter ins Tal, auf dem auch Hügel sind. Dann sind Felsklippen die höher sind
als die Perspektive von der man hinuntersieht. Meine Frage ist nicht nur wie ich die Geometrie auf den
Felsen, die weiter unten zu Hügeln werden auf denen das Dorf ist und diese leichte Kurfen aufzeigen,
bewältigen kann, sondern besonders auch das Gesamtbild. Die Häuser stehen ja nicht alle waagrecht dort.
Also: Von hinten nach vorne wird das Bild größer, klar. Wie sieht es aber dann mit den Hügeln aus, auf denen
auch Häuschen stehen? Sie werden etwas größer, klar- aber um wie viel? UND: Die Entfernung bringt ja ganz schön
Hirntraining ins Spiel mit all den Hügeln usw. ... dazu kommt: links und rechts vom Bild ist es ja nicht der selbe
Winkel... besonders dann nicht, wenn die verschieden "hoch" auf Felsen/Hügeln positioniert sind... die blicken dann
ja von links ins Tal und die rechts von rechts ins Tal (finde ich, guckt harmonischer aus) ... gibt es da eine
Winkel- Angabe für solche Dinge? Und zwar eine, die dann im Gesamtbild mit allem anderen auch zusammenpasst?
Und eine größen- Angabe in solchen Fällen? Das alles ist verdammt wichtig... ein kleines Detail falsch und schon
passt nix mehr zusammen...
Wie geschrieben: Ich bin dankbar für jede Hilfe!!!

LG!
Cheruai


Wenn es nur eine einzige Wahrheit gäbe, könnte man nicht hundert Bilder über dasselbe Thema malen.
( Pablo Picasso )

Offline

#3 2009-11-14 17:57:59

meierhelmbrecht
Gast

Re: Große Landschaft- Perspektive und viele Details ?

Nichts für ungut, zunächst wäre die Frage zu klären, ist dies als satirischer Beitrag gedacht oder brauchst Du psychologische Unterterstützung?

Im ersten Fall - vielen Dank, ich habe schon lange nicht mehr so herzlich gelacht.
Andernfalls, melde Dich bitte dringend bei Deiner nächstgelenden Telefonseelsorge, es sieht sehr ernst aus!

Mfg., herzlich, allzeit hilfsbereit und fröhlich, Dein ....

#4 2009-11-15 23:46:07

der gebenedeite
Forenmitglied
Registriert: 2009-10-14
Beiträge: 311

Re: Große Landschaft- Perspektive und viele Details ?

Naja, man kann dir nicht den Vorwurf machen, dass deine Beschreibung zu unpräzise ist wink

Die wichtigste Frage:
Du sprichst von Tipps, aber beschreibst das Bild so detailliert, dass man den Eindruck bekommt,
jemand aus dem Forum soll es für dich malen. Stimmt mein erster Eindruck, dass du SELBST das
Bild malen möchtest?

In dem Fall brauchst es nicht so en Detail beschreiben, sonder lediglich etwas über die grundlegenden
Probleme i.Bez. auf Landschaftsmalerei (Perspektive, Licht, Gegenstände etc...) fragen.

Zur Perspektive:
schau mal nach unter Fluchtpunktperspektive (so wie du dass beschreibst brauchst du 3 Fluchtpunkte)

Zu den vielen Details:
Also ich hab den Überblick verloren über all die Zeigen, Katzen, Felsen und Schlösser die du dir vorstellst.
Falls du keine Märchenillustration planst, rate ich dir - weniger ist mehr. Einfache Landschaften wirken
wesentlich stärker als übervölkerte Theaterkulissen (zumal du ja schreibst dir stehen nur 60 x 40 cm zur
Verfügung.)

Grundsätzlich: ich weiß es zwar nicht, aber nach deiner Beschreibung mutmaße ich jetzt einmal, dass du
eher ein Anfänger/Anfängerin bist, daher erscheint mir die Aufgabe viel zu ambitioniert.
Ich würde vorschlagen, du postest einmal eines deiner Bilder hier im Forum und wir können
dann gemeinsam nach einem künstlerischen Ausdrucksmittel suchen, dass sowohl deinen
technischen Möglichkeiten als auch deinen Interessen entspricht.

Anmerkung am Rande:
Leider lernt man malen nicht aus Büchern oder durch Beschreibungen, sondern nur durch malen.
Bevor du halbwegs das hinbekommst was du oben beschrieben hast, solltest du MINDESTENS 1000 Landschaften
gemalt haben; dann klappts aber bestimmt (mangelndes Talent ist eine Ausrede für die Faulen;)).

Nimm den Pinsel in die Hand und lass dich nicht unterkriegen -
Es LOHNT SICH IMMER!
Alex

PS: Falls der Beitrag satirisch gemeint ist, wie meierhelmbrecht vermutet (was ich eher nicht glaube)
gratuliere ich dir zu der vielen freien Zeit die du für solche (in dem Fall sinnlosen) Forumsbeiträge hast.

Beitrag geändert von der gebenedeite (2009-11-15 23:50:11)


Arche hemisy pantos

Offline

#5 2009-11-25 14:42:08

inga2
Neues Forenmitglied
Registriert: 2009-11-23
Beiträge: 1

Re: Große Landschaft- Perspektive und viele Details ?

Hallo cheruai, ich muss gestehen, daß ich bei der Aufzählung deiner Probleme ein Landschaftsbild zu malen, völlig den Überblick verloren habe. Vieleicht suchst Du Dir mal einen Kurs in der VH, mit dem Thema "Landschaftsmalerei", da gibt es gute Tips. Aber vorher mein Tipp: leg das ganze Malzeugs weg und mach erstmal Urlaub.
MfG  Inga

Offline

#6 2009-12-02 20:29:13

Jakub
Forenmitglied
Registriert: 2009-10-20
Beiträge: 40

Re: Große Landschaft- Perspektive und viele Details ?

ja Inga, ein gute Tip, urlaub machen.  Viel stress = keine kreativität.

Offline

#7 2010-01-12 15:30:53

cheruai
Neues Forenmitglied
Registriert: 2009-11-13
Beiträge: 6

Re: Große Landschaft- Perspektive und viele Details ?

Hallo zusammen!


@ Meierhelmbrecht: Herzlich lachen zu können ist selten, das finde ich ja schon sehr sympathisch big_smile
... wenn da nicht dieser ironische Unterton wäre wink
Dein Tip zur telefonischen Seelsorgfuzzis funktioniert leider nicht, da kommt immer die Meldung:" Stellen sie bitte
einfache Fragen" ... tja, einfach ist einfach nicht meine Stärke wink
Wäre ja auch traurig wenn alles einfach wäre, finde ich big_smile ... dann wären ja alle Verhaltensforscher total umsonst da,
da ich zu den Menschen gehöre welche die Verhaltensforschung sehr schätzen muss ich sagen: So einfach ist das nicht, es
ist viel komplizierter als man denkt wink
Biologie ist nicht lanweiliger Quatsch wo man Zähne abzählt, sondern die Lehre des Lebens- da wir unbestreitbar Lebewesen sind, finde ich das doch etwas realitätsnaher als ein Wissenschaftler der mir die Flügelschläge in der Minute angibt *lach* big_smile
Du siehst- Realisten und Realisten ist nicht nur Ansichtssache sondern auch eine Relativitätssache big_smile
Genauso wie das Thema "einfach oder kompliziert", falls du eben ausholen willst und mich naiv schimpfen willst wink
So wie ich dich eben erleben durfte bist du ja recht impulsiv und etwas cholerisch und hast... glaube ich... gerne recht wink So schreiben nämlich vermehrt Leute, die diese "Symtome" aufweisen (Verhaltensforschung ist doch toll, oder? big_smile)
Das ist keine Kritik, ich bin auch impulsiv und habe dir in der ersten Antwort schön deine Sätze um die Ohren gehauen...
darum die bearbeitung, ich hab´s mir anders überlegt wink

@Alex: Ich danke dir für deine freundliche Antwort big_smile


Nein, es ist in keinem Sinne satirisch gemeint, ganz im Gegenteil. Es ist einfach nur so, dass ich zwar schon sehr, sehr lange male und zeichne und auch mit der Perspektive klar komme, allerdings bezieht sich dies auf sehr detailierte Bilder- beispielsweise eine Löwin am Fluss, damit ihr euch was klares vorstellen könnt. Auch habe ich ab und an Bilder gemalt die in Richtung Landschaft gehen, beispielsweise ein kleines Dorf mit Blick zum Meer. Zum Thema Farbe- ich male und zeichne gerne mit Bleistift... UND: Ich bin nicht im Stess wink ich bin nur etwas "in Szene" wenn ich mich in ein Bild vertiefe...  daher auch die - wie ich ehrlich zugeben muss- sehr komplizierte Fragestellung.


Ja, ich habe eine genaue Vorstellung ABER- und das ist der springende Punkt- nicht vom Bild, wie ihr denkt, sondern von den Details die ich hineinbasteln möchte (und davon nicht alle- es ist die Frage: WELCHE davon passen am besten WOHIN?). Weniger ist mehr, das stimmt nicht immer, aber in diesem Thema ist das vollkommen richtig.


1.) Ja, ICH möchte das Bild malen wink ... mir ist auch klar, dass ich da nicht geübt bin im Thema Landschaft, aber:" Nicht weil es so schwer ist, wagen wir uns nicht sondern weil wir uns nicht wagen ist es so schwer" (nicht von mir).
Ich könnte es so machen, dass ich diese art von Malen an diesem Bild übe. Ich stürze mich ja nicht gleich an die Leinwand^^. Training mit Bleistift und Pinsel an A4 Blättern ist mal der klare Anfang wink  verschieden malen führt auch zu guten Ideen.

2.) Gegenstände bin ich froh wenn ich keine neuen dazu bekomme *lach*. Ich bin da immer so optimistisch dass ich die Hoffnung habe das auch noch reinzubasteln... und am Ende glotze ich dann angesäuert auf ein total vollgestopftes Bild, ne das ist nichts. Perspektive- ja, da habe ich wirklich ein Problem, das Größte übrigens von allen! Details in der richtigen Perspektive zu malen, das kennt ihr sicher alle, ist nicht immer ganz einfach- vor allem wenn man in einer bisher ungewohnten Perspektive malt, da kommt man echt ins Hirntraining a´la Lokomotive.
Ich beschreibe das Bild nochmals klar und so gut ich kann einfach (ich weiß ja eigentlich noch nicht wo was sein wird, nur über die Details weiß ich, wie ich schon erwähnte, bescheid- und auch da bin ich offen einige wegzulassen), daher einfach ein Beispiel, welches ich mir vorstellen kann:

Links: Wiesen, Bäume, Sträucher und evt. ein kleiner Rudel von irgendwelchen Tieren.
Mitte: Evt. ein kleines Dorf mit paar Tieren, welche jedoch kaum sichtbar sind (also nur "angedeutet").
Rechts: Ein Schloss, aus dem man aus einem "Fensterbogen" (Torbogen gibt es ja auch) heraus auf eine Burg blickt.

Ich habe in der Zwischenzeit natürlich reichlich nachgedacht...
mir würde die Idee gefallen, vier A4 Leinwände in ein Bild zu "verzaubern" big_smile anspruchsvoller ist es natürlich, wenn jedes Bild auch ohne die anderen Bilder gut aussieht. Also eine Art vier einzelne Bilder, die ihre "eigene Geschichte zu erzählen haben" und auch zusammenpassen. DAS fände ich echt toll big_smile

Stimmt... man lernt vom Tun, aber wie man was macht sollte ich davor schon fragen smile
Oder eben einfach Tips holen, worauf man achten sollte- da spart man sich viel Ärger tongue

Hat wer gute Tips zur Perspektive? Alex, du hast von 3 Perspektiven geschrieben... wo beginnen diese bitte und wo sind die Fluchtpunkte? (Also ca. eben, da komm ich dann schon drauf)
Wäre diesbezüglich schon mal sehr dankbar big_smile

LG!

Cheruai

Beitrag geändert von cheruai (2010-01-12 17:00:20)


Wenn es nur eine einzige Wahrheit gäbe, könnte man nicht hundert Bilder über dasselbe Thema malen.
( Pablo Picasso )

Offline

#8 2010-01-17 08:49:56

meierhelmbrecht
Gast

Re: Große Landschaft- Perspektive und viele Details ?

Warum sollte ich wohl einen Wutanfall bekommen, weil ein anderer in meinen Augen daneben trifft? Es trifft ja nicht mich!
Der Beitrag war weder wissenschaftlich noch ironisch, sondern vielmehr satirisch gemeint. Deine Fragen betreffen mehrheitlich die Leistung des Künstlers an sich, die musst Du aber selber tun, denn Kunst ist eine Spezialform aller Erkenntnis. Man kann natürlich über Landschaftsmalerei reden, aber ich ziehe altmodisch Dialoge den Monologen vor. Eine Frage, eine Antwort nach der anderen bringt jeden Beteiligten zum seinem Recht, ein Monolog nach dem anderen heisst regelmässig aneinander vorbeireden. Ich beschäftige mich nicht theoretisch mit Lanschaftsmalerei, habe ich Lust, dann gehe ich raus, male und sehe mir hinterher an, was dabei herausgekommen ist. Ideale Landschaften, wie es Dir anscheinend vorschwebt, waren Gegenstand der Malerei vor ungefähr 200 Jahren. Dazu gibt es die "Neun Briefe über Landschaftsmalerei" von Carl Gustav Carus. Ich weiss allerdings nicht, wo sich das Werk aktuell beschaffen lässt. Solltest Du das Glück haben, wäre ich an der Bezugsadresse interessiert.
Zeitgemässe Studienobjekte bieten diese Filme über blaue Menschen mit Schwänzen, Drachen, blitzenden Schwertern, rauchenden Vulkanen, Kometeneinschlägen, Monsterwellen, Schneewittchenreplikaten usw. Darin kommen reichlich ideale Landschaften vor, für meinen Geschmack allererdings viel zu duster.

Beitrag geändert von meierhelmbrecht (2010-01-17 08:59:47)

#9 2010-02-06 15:20:47

diewelt
Neues Forenmitglied
Registriert: 2010-02-06
Beiträge: 9

Re: Große Landschaft- Perspektive und viele Details ?

ich würd echt erst skizzen machen.
daran sieht man selbst immer gut waspasst und was nicht.
also immer üben und mit der zeit kriegt man ein Gespür für perspektiven.
man lernt ja nie aus und eigentlich ist jedes bild in dem moment perfekt, ganz egal ob die Perspektiven und alles stimmen.

lieben gruß die welt

achja was mir auch hilft ist einfach anzufangen und nach jedem Schritt das Bild zu fotografieren, dann kriegt mann nochmal einen anderen Blickwinkel aufs bild.

Beitrag geändert von diewelt (2010-02-06 15:38:46)

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de