Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2005-08-02 21:09:21

Philomela Sidhé
Neues Forenmitglied
Registriert: 2005-08-02
Beiträge: 9
Website

Sikkative? kein Plan von nix

Hallo erstmal!
ich hab eben mein erstes  Bild angefangen, zumindest das erste in Öl.
Bisher hab ich meist Acrylfarben benutzt um Bilder zu malen, wenns denn mal was farbiges sein sollte.
allerdings trocknet mir die eindeutig zu schnell, weshalb ich jetzt auf Öl umgestiegen bin.
Ich bin also noch blutiger Anfänger.
Ich hab zwar schon etwas gestöbert aber irgendwie bin ich nicht fündig geworden.
Die funktion von Sikkativen ist mir klar, ist ja auch wunderbar, aber irgendwie weiß ich aus Ausbildungszeiten noch das solche sachen wie Bleimennige extrem giftig sind.
Aber ich leb eigentlich ganz gerne wink
gibt es da keine Alternativen die etwas weniger gefährlich sind?
außer die sache mit dem papier??
Ich danke schon mal für den Tipp

Viele Grüße
Philomela

Offline

#2 2005-08-06 01:26:47

karana
Forenmitglied
Ort: Wien
Registriert: 2005-02-26
Beiträge: 51
Website

Re: Sikkative? kein Plan von nix

Hallo Philomena!
Ja, Sikkative... - dass gerade die speziell giftig wären... stimmt, sie sind giftig. Und finden sich damit in guter Gesellschaft, Ölmalerei hat es in sich *g*.
Schwermetallpigmente (Kadmium, Blei...),  auch Terpentin ist nicht so toll, eh klar...

Doch grundsätzlich: Du hast doch nicht vor, dir die Metallsalze als Abendsnack zu verabreichen. Ich denke nicht, dass die Sikkative weiter hinten im Giftschrank stehen als eben die genannten Pigmente.
Trocknendes Malmittel? In tieferen Bildlagen gemischt mit ein bisschen Terpentin?
Oder Harz (Dammar), auch mit Terpentin... Das ist so mein Standardtip.
Die Papiergeschichte: macht die Farbe ja ziemlich kurz, mag nicht jeder.

Noch eine Sache fällt mir ein: Die verschiedenen Pigmente haben ja an sich schon sehr unterschiedliche Trockenzeiten. Viele Firmen sind dazu übergegangen, diese Unterschiede zumindest ein bisschen auszugleichen.
Dennoch: es wird sicher ein Unterschied sein zwischen Elfenbeinschwarz und Ocker zB... Also allein durch die Farbauswahl kannst du vielleicht auch schon ein wenig steuern, wie lange du für die nächste Schicht warten musst...

Achja, ein bissl offtopic: dein Weblink oben.
http://home.arcor.de/philomela/Technik.html ist nicht aufrufbar. Ebendso "Photos" und "Werke".
Ich wär neugierig *gg*

Grüsse
karana

Offline

#3 2005-08-07 21:26:10

Philomela Sidhé
Neues Forenmitglied
Registriert: 2005-08-02
Beiträge: 9
Website

Re: Sikkative? kein Plan von nix

Das die Farben so kurz werden ist eben der grund, warum ich das mit dem Papier weniger schätze. Ich hab jetzt zum ausprobieren so ein kleinses Fläschchen Verdünnung von Schmincke gekauft, das die trocknung mit sikkativen beschleunigen soll, aber irgendwie habe ich den eindruck das das nur bei feinen Strichen wirklich funktioniert, bei grosflächigeren sachen habe ich eher den eindruck das sich die trocknung verlangsamt, oder zumindest die oberfläche recht harzig-klebrig bleibt, während die mit normaler verdünnung  mehr trocken ist, wenn auch nur oberflächlich, woran liegt das?

Und noch ne frage ist aufgetaucht, ich wollte dieses Bild ganz gerne rahmen, ich hatte mal nachgefragt und der einzige Laden hier der das macht will mindestens 60 € dafür haben. Das finde ich ein bißchen viel.
Kann man das auch selber machen? und wenn ja, Wie?

Das mit den toten links tut mir leid, ich bin gerade dabei die ganze seite neu zu machen daher funktioniert da so einiges nicht, die beiden galerien die nicht funktionieren stehen noch gar nicht smile ich bitte da um etwas geduld

Offline

#4 2005-08-10 11:46:07

karana
Forenmitglied
Ort: Wien
Registriert: 2005-02-26
Beiträge: 51
Website

Re: Sikkative? kein Plan von nix

*g* jo, diese glasige klebrige Art mag ich an den Sikkativen auch nicht - ich denke, das kömmt, wenn man ein bissl zuviel davon nimmt... probier mal, auch ein wenig Terpentin dazu zu nehmen.

Rahmung?
Kommt drauf an, wie gross das Bild ist, ob 60 Euronen viel sind oder nicht.
Natürlich kannst du selber auch Rahmen bauen, doch damit das auch gut aussieht, brauchst du doch praktisches Geschick, halbwegs gutes Werkzeug (Gehrungsschneider und so) und einiges an Zeit, bis der Rahmen passt.
Die Rahmenleisten allein sind auch nicht grade billig...
Rechne mal zusammen, ob sich das auszahlt big_smile

Gruss, Mo

Offline

#5 2005-08-10 19:11:24

Philomela Sidhé
Neues Forenmitglied
Registriert: 2005-08-02
Beiträge: 9
Website

Re: Sikkative? kein Plan von nix

Ne Gehrungssäge habe ich und handwerkliches geschick kann ich auch aufweisen und ich hab im Baumarkt gesehen, daß ich inkl. lasierung nen Rahmen für knappe 15 Euro bekomme. es rechnet sich also schon. Das bild ist auch nur kanpp 25 x 35 cm groß. Das einzige was ich brauche ist ne zumindest grobe anleitung,.
Ich weiß noch nichtmal ob man den keilrahmen dran lässt oder ob ich die leinwand abnehme und dann in den Holzrahmen spanne hmm

Offline

#6 2005-08-10 23:25:45

karana
Forenmitglied
Ort: Wien
Registriert: 2005-02-26
Beiträge: 51
Website

Re: Sikkative? kein Plan von nix

*g*
Na dann!
Ich hab weder eine Gehrungssäge noch viel Geduld mit derlei Basteleien - deshalb hab ich hier nachgefragt *g*

Also: Das Bild wird NICHT abgespannt, es bleibt auf dem Keilrahmen.
So weit so informativ *g*

Ich fürchte, es gibt nix Komplizierteres, als den räumlichen Vorgang des Rahmenmachens hier mit mageren Worten rüberzubringen *g* (wo ich doch Rahmenbauen weder kann noch mag)...
Ich probier es eben ....
@ all: help! Wer sich berufen fühlt, möge rufen! big_smile

Je nach Rahmenleistenform, mit der du bauen möchtest, brauchst du verschieden lang bemessene Leisten. Je nachdem, wo die Aussenkanten des Bildes zu liegen kommen.
Beispielsweise Schattenfuge - da ist zwischen Bild und Rahmen "Luft", der Rahmen hält das Bild zwar (Unterseite), doch an der Sichtseite treffen sie sich nicht:
http://www.boesner.com/at/webshop/index … tervall=10
Hier ist also das Aussenmaß des Bildes sichtbar. Dazu noch ca. einen halben cm per Seite. Das ergibt die sichtbare INNENlänge des Rahmens...

Bei den anderen Rahmen ist die Aussenkante des Bildes unter dem Rahmen verborgen. Es ist auch hier so zu rechnen, dass das Bildaussenmaß in die Aussparung IM Rahmen unterzubringen ist. (siehe auch Link oben)
Immer ein bisschen Spiel zu lassen empfiehlt sich. Holz arbeitet ja ein bisschen.

Ob es da sinnige Formeln gibt, keine Ahnung - ich habe damals ziemlich rumgerechnet. Hat auch funktioniert (mit Millimeterpapier gings ganz o.k.), ich hab nur ewig gebraucht dazu, mir mit den Maßen kein Eigentor zu schiessen (Innen/Aussenmaß, Innen/Aussenkante u.s.w.)
*lol* wenn ich mir hier durchlese, was ich geschrieben habe.... ich hoffe, du hast Abstraktionsvermögen wie Mondrian und Picasso gemeinsam...

Damit die Abmessung passt, könntest du dir die Rahmen auch schon (vor)schneiden lassen (Boesner macht das zB), leimen dann später selber zuhaus.
Boesner hat auch einen tollen Katalog, wo die Rahmen mit Maßen recht gut beschrieben sind, auch im Querschnitt. Das hilft smile .
Auch manche Bauhäuser schneiden zu.

So.
Hast du glücklich deine vier Rahmenseiten beieinander *fg*, greife zum Leim...
Ich habe meine Rahmen damals auf den Boden gelegt, mit Holzleim geklebt und mit einem festen Seil, um alle vier Seiten geführt, unter Zug zusammengebunden. Um das Seil noch mehr unter Zug zu bringen und somit Kraft auf die Klebestellen zu kriegen: Ich habe Maldosen an die Aussenseiten des Rahmens gestellt, zwischen Seil + Rahmen...
Auf die Art liess ich das Ding dann über Nacht trocknen.
Bei einem grösseren Rahmen würde ich dir zu einer Verstärkung mit Winkeleisen an der Rückseite raten. Für kleine Rahmen reicht das schon...

*seufz*
Kannst du i r g e n d w a s damit anfangen? (°!°)

Mo

Offline

#7 2005-08-11 20:37:32

Philomela Sidhé
Neues Forenmitglied
Registriert: 2005-08-02
Beiträge: 9
Website

Re: Sikkative? kein Plan von nix

ja, vielen dank, das hat mir schon mal sehr viel weitergeholfen.
Das grundprinziep habe ich verstanden und ich denke ich werde das wohl hinkriegen.
Wenn es ein bißchen schief wird ist es nicht schlimm, das Bild bekommt meine Oma die kann ehe nicht mehr so gut gucken wink
die einzige Frage die noch bleibt ist diese:
Die Profile die ich im Baumarkt gesehen habe haben an dem "Knick" in der Innenseite wo dann der Keilrahmen reinpassen soll ist nur knapp 5 mm tief (weswegen ich ja auf die Idee mit dem abspannen der leinwand gekommen bin) dann steht der Keilrahmen hinten ja mind. 1 cm raus... das sieht ja nicht so toll aus, ist das so, oder hab ich da die falschen Leisten gesehen?
Philo

Offline

#8 2005-08-11 23:12:24

karana
Forenmitglied
Ort: Wien
Registriert: 2005-02-26
Beiträge: 51
Website

Re: Sikkative? kein Plan von nix

*g* naja, so dünne Leisten gibt es auch (für die Malplatten zB)
Dreh mal die Leisten vor deinem geistigen Auge... oft kann man die ja "umgekehrt" (als Schattenfuge) und "richtig" (als normalen Rahmen) nutzen. So wird das auch verschiedene Abmessungen haben...
Bei einem normalen Rahmen isses fast wie bei einem Passepartout, die Vorderseite des Rahmens ist sozusagen die breite Seite...

Guck mal in deinem Umfeld auf die gerahmten Bilder in deiner Umgebung *fg*, ich fürchte, das bringt dir mehr als mein räumlich angestrengtres Gestammel *lol*

Oder: Boesner Katalog! Dort gibts recht gute Querschnittskizzen, wie die Rahmen am Keilrahmen aufliegen sollen....
*g*
Mo

Offline

#9 2005-08-12 10:52:07

Philomela Sidhé
Neues Forenmitglied
Registriert: 2005-08-02
Beiträge: 9
Website

Re: Sikkative? kein Plan von nix

Stimmt das eigentlich das man bei Boesner als Privatperson nicht bestellen kann? Nur wenn man irgendwie einen Nachweis bringt daß man das für den Beruf braucht? Ne Freundin hat mir das mal erzählt

Offline

#10 2005-08-16 11:20:43

karana
Forenmitglied
Ort: Wien
Registriert: 2005-02-26
Beiträge: 51
Website

Re: Sikkative? kein Plan von nix

Philomena, ja, man muss sich beim Boesner als Kunde anmelden.
Nachweis für berufliches Schaffen muss nicht gelegt werden. Es genügt zB dass du Kunstschülerin bist. Oder, dass du vorhast, deine Werke zu verkaufen.

*g*

karana

Offline

#11 2005-08-16 14:59:48

Philomela Sidhé
Neues Forenmitglied
Registriert: 2005-08-02
Beiträge: 9
Website

Re: Sikkative? kein Plan von nix

aha, na das ist doch schon mal was, verkauft hab ich ja schon mal was ...
Vielen Dank

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de