Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2009-10-23 05:50:38

meierhelmbrecht
Gast

Anmelden

Hallo,

warum muss ich mich immer zweimal hintereinander anmelden, bevor ich eine Nachricht schreiben kann, zB. Bildbegutachtung?

Grüsse

#2 2009-10-23 15:31:01

Daniel
Administrator
Ort: Potsdam
Registriert: 2004-02-02
Beiträge: 414
Website

Re: Anmelden

Beim Anmelden wird ein sogenanntes Cookie auf Deinem Rechner abgelegt. Dies zeigt der Forensoftware, daß Du bereits angemeldet bist. Wenn Du Dich mehrfach anmelden musst, so kann es sein, daß Dein Browser keine Cookies akzeptiert. Einfach mal unter Einstellungen bei Deinem Browser nachschauen.

Offline

#3 2009-10-24 18:29:13

Kunstmann
Neues Forenmitglied
Registriert: 2009-06-26
Beiträge: 2

Re: Anmelden

Zum 80. Geburtstag von Michael Ende

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN

Phantastische und visionäre Kunst in Garmisch

1. - 29. November 2009

Es gibt Künstlergruppen, bei denen ein gemeinsames Konzept, eine Theorie, die  sich auch in Manifesten ausdrücken kann, im Vordergrund steht.

Daneben finden wir Künstlerpersönlichkeiten, die schwerer einzuordnen sind.

Sie stehen im Gegensatz zu den "Ismen" ihrer Zeit, bilden in ihrer  Subjektivität so etwas wie eine Konstante des Visionären und Phantastischen in  der Europäischen Kunstgeschichte. Diese Konstante sichtbar zu machen, ist  Idee der Ausstellung. Die Künstler verbinden keine formale Analogien,  vielmehr das Pionierhafte, die Wanderschaft zwischen den Welten, die es zu  entdecken, zu schauen oder zu erschaffen gilt.

Ausstellende Künstler,

  Cornelia Bach

Alfred Bast

Otfried Culmann

Fritz Hörauf

Claudia Knüppel

Tamara Ralis

Ernst Steiner

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN

Phantastische und visionäre Kunst

"Wanderer zwischen den Welten“ heißt die beeindruckende Ausstellung, die am 31. Oktober 2009 in Garmisch, im Michael- Ende-Kurpark eröffnet. Sie vereint Künstler wie Otfried Culmann, Fritz Hörauf, Ernst Steiner, Claudia Knüppel, Alfred Bast, Cornelia Simon-Bach und Tamara Ralis ­ Künstlerpersönlichkeiten, die sich nicht in gängige Schubladen einordnen lassen.

Die Wurzeln der phantastischen Kunst liegen nicht allein im Surrealismus, sondern auch im Jugendstil, sie reichen zurück in den Barock, vermutlich sogar bis in die Antike und schließlich bis hin zur beschwörenden Kunst, wie wir sie aus der Höhlenmalerei kennen. Die präzise gemalten Bilder der Ausstellung entführen in die Welt des Ungewöhnlichen: Riesenhafte Labyrinthe, magische Landschaften und meta-physische Rätsel.

Phantastische Kunst muss man nicht studiert haben, sie erschließt sich spontan im Anschauen - überraschend und geheimnisvoll.

Roman Hocke

Die Ausstellung eröffnet

am Samstag 31. Oktober um 18 Uhr   

Es spricht: 1. Bürgermeister Thomas Schmid     Einführende Worte:  Roman Hocke

Finissage Sonntag: 29. November 15 Uhr  Lesung: Texte von Michael Ende, Ernst Steiner, Tamara Ralis, Fritz Hörauf und Alfred Bast

im    Michael-Ende-Kurpark  Fürstenstraße 14   - der früheren Galerie des Marktes im Kurhaus - Garmisch- Partenkirchen

"Was du nicht kennst, das,  meist du, soll nicht gelten?

Du meinst, daß Phantasie nicht wirklich sei?

Aus ihr erwachsen künftige Welten:

In dem, was wir erschaffen, sind wir frei."

Michael Ende

.

Öffnungszeiten: Dienstag -  Sonntag von 12-17 Uhr.

Offline

#4 2009-10-29 20:32:24

meierhelmbrecht
Gast

Re: Anmelden

Cookies erlauben funktioniert nicht, muss mich immer noch zweimal anmelden

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de