Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2007-02-05 18:36:03

artinside
Forenmitglied
Ort: berlin
Registriert: 2007-01-17
Beiträge: 253

15 Jahre alten film entwickeln lassen?

Hallo,
wie schon im titel steht, geht es darum, dass ich einen ca.15 jahre alten film entwickeln lassen wollte. meine fragen: geht das? kommt da noch was bei raus oder sind die abzüge alle für die katz?
und wo sollte ich den entwickeln lassen?
viele fotgrafen schicken den film auch nur in irgendein albor usw.

vielleicht hat jemand nen tip?
gruß artinside


**Ich dusche nackt! Na und? Sollen die Leute doch reden!!**

Offline

#2 2007-02-19 14:52:35

Blubber-AWD
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-30
Beiträge: 68

Re: 15 Jahre alten film entwickeln lassen?

Etwas mehr Info wäre schon ganz gut.

Was ist das für ein Film? Colornegativ? SW-Negativ? Colordia (Umkehrfilm)?
Wie wurde er gelagert?

Ich habe schon SW-Negativfilme entwickelt, die mehr als 30 Jahre "abgelagert" waren. Mit akzeptablen Ergebnissen.

Offline

#3 2007-02-20 13:04:17

artinside
Forenmitglied
Ort: berlin
Registriert: 2007-01-17
Beiträge: 253

Re: 15 Jahre alten film entwickeln lassen?

also das is son film , ich hab keine ahnung wie man die nennt. ich schau mal..der is länglich und hat an zwei enden eine zylinderform. diese beiden zylinder stehen ca. 2-3 cm auseinander und sind mir einer schmalen "brücke" verbunden. ich weiss leider nich wie man diese art von filmen nennt.
da steht drauf : Process C41  /  100 colorprint HR  /  ISO 100/21 und dann noch ne 24 denke ist die anzahl der aufnahmen.

und gelagert wurde er von 15 bestimmt 13-14jahre im keller, der zeimlich kühl ist.
so bei 16 grad celsius. denke ich.

hatte bei einer fotografin gefragt, die hätte den ins labor geschickt und da versuchen die auch nix zu retten oder so. meinte sie.

gruß artinside


**Ich dusche nackt! Na und? Sollen die Leute doch reden!!**

Offline

#4 2007-02-26 14:18:46

Blubber-AWD
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-30
Beiträge: 68

Re: 15 Jahre alten film entwickeln lassen?

Offline

#5 2007-02-26 15:02:56

Buchstabensalat
Forenmitglied
Registriert: 2007-01-01
Beiträge: 74
Website

Re: 15 Jahre alten film entwickeln lassen?

Artinside, colorprint bedeutet, ein handelsüblicher Farb-Negativfilm. Wie die Dose dazu aussieht, ist dem Laber eh egal. Machs doch einfach.

Salat

Offline

#6 2007-02-26 19:38:28

artinside
Forenmitglied
Ort: berlin
Registriert: 2007-01-17
Beiträge: 253

Re: 15 Jahre alten film entwickeln lassen?

@blubber: das zweite ist es, also pocket....

@salat: mags nich ins labor geben, weil die da nix dran tüfteln. vielleicht bekommt das jemand der selbstentwickelt hin da noch irgendwas zu retten oder dran zu drehen, damit man noch einen erkennbaren abzug erhält.

gruß artinside


**Ich dusche nackt! Na und? Sollen die Leute doch reden!!**

Offline

#7 2007-02-27 18:43:09

Blubber-AWD
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-30
Beiträge: 68

Re: 15 Jahre alten film entwickeln lassen?

Da gibts nix zu tüfteln. Das ist ein standardisierter Prozeß, und Du hast ei riesen Glück, wenn ein Labor den Film überhaupt noch zur Entwicklung annimmt - manche Formate werden von vielen Labors schlicht nicht mehr bearbeitet, weil sich der Aufwand für das geringe Filmaufkommen nicht lohnt.
Die Farben werden eine leichte Verschiebung haben, also einen "Farbstich", die Farbbalance wird nicht mehr stimmen. Aber Bilder werden im Regelfall rauskommen, und wenn der Film halbwegs anständig gelagert war (nicht zu heiß und eher dunkel) werden die auch erkennbar sein.

Die Chance, daß ein Fotoamateur ihn "verbessert" durch Eigenentwicklung, ist bei diesem Film eher gering. Du kannst natürlich in ein Fachlabor gehen und ihn per Handentwicklung entwickeln lassen, wenn Dir das ganze das Geld wert ist, und dabei auf das Alter des Films hinweisen.

Offline

#8 2007-02-27 21:34:31

artinside
Forenmitglied
Ort: berlin
Registriert: 2007-01-17
Beiträge: 253

Re: 15 Jahre alten film entwickeln lassen?

@blubber: "..wenn dir das das ganze das geld wert ist" meinst das wäre sehr teuer?
aber genau das mein ich, meinst nich nen fotograf der das per hand entwickelt kann da doch noch mehr machen als nen großes labor, die einfach nur den film entwickeln und gut?

gruß artinside


**Ich dusche nackt! Na und? Sollen die Leute doch reden!!**

Offline

#9 2007-02-28 13:20:04

Blubber-AWD
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-30
Beiträge: 68

Re: 15 Jahre alten film entwickeln lassen?

Ne, ein Standard-Fotoladen (-Fotograf) hat im Regelfall nicht (mehr) die Ausrüstung, um eine gute Farbentwicklung vorzunehmen, das ist ein zeit- und temperaturkritischer Prozeß (0,5 °C Abweichung geben schon einen schönen Farbstich), und die Chemie muß regelmäßig erneuert oder regeneriert werden.

Fachlabore liegen bei solchen Entwicklungen, je nach Labor und Aufwand, im zweistelligen EUR-Bereich.

Offline

#10 2010-04-15 09:55:13

Artista
Forenmitglied
Registriert: 2010-04-07
Beiträge: 10

Re: 15 Jahre alten film entwickeln lassen?

Ich würde es einfach probieren. Im normalen Labor kostet so ne Entwicklung ja nicht viel, also kannst du auch nicht viel verlieren. Eine Entwicklung von Hand wirst du kaum bezahlen wollen, die sind ja schon sehr teuer. Denke auch nicht, dass sich dieser Aufwand lohnt. Was ist denn überhaupt drauf auf dem Film? So wichtig kann es ja nicht sein, wenn er 15 Jahre rumlag!? Dann ist es vermutlich auch nicht so tragisch, wenn sich die Farben etwas verschieben.

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de