Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2007-01-27 13:42:01

Sim
Forenmitglied
Registriert: 2007-01-27
Beiträge: 22

Ein Künstler oder ein Affe?

Einige diese Gemälde sind Meisterwerke der abstrakten Kunst, geschaffen von großen Künstlern. Die Übrigen wurden von einem Affen gemalt. Können Sie die Bilder zuordnen?

Machen Sie dieses Quiz um es herauszufinden: Ein Künstler oder ein Affe?

Offline

#2 2007-01-27 13:59:35

Adelbert von Deyen
Forenmitglied
Ort: Steinbergkirche
Registriert: 2006-09-14
Beiträge: 1.325
Website

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

Sim schrieb:

Können Sie die Bilder zuordnen?

Nein, leider nicht.
Aber vielleicht könnte ich dem Affen Zucker geben?

Hochachtungsvoll
Adelbert von Deyen
-Heimatmaler-


Ich male nicht, um mich auszudrücken, sondern um zu beeindrucken.
www.adelbert-von-deyen.de

Offline

#3 2007-01-27 15:04:01

prenzlmaler
Gast

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

@Sim

Das war sehr interessant und ich habe soeben spontan meine Wertung
vorgenommen.

Ergebnis :

" Sie haben 100 % richtige Antworten ! "


Damit kann ich leben ...


Gruß Prenzl.

#4 2007-01-27 15:38:49

Adelbert von Deyen
Forenmitglied
Ort: Steinbergkirche
Registriert: 2006-09-14
Beiträge: 1.325
Website

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

@prenzl: yikes


Ich male nicht, um mich auszudrücken, sondern um zu beeindrucken.
www.adelbert-von-deyen.de

Offline

#5 2007-01-27 15:43:46

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

Habe den "Test" soeben auch erfolgreich "bestanden".

Aber zu welchem Zweck das Ganze? Nur um wieder die alte "Dashättichauchnochgekonnt"-Debatte anzufeuern? Zwischen den Affenbildern und denen der menschlichen Künstler gibt es (zumindest bei diesen Beispielen) klare Unterschiede.

Das Foto von J.Pollock neben einem Schimpansen hat allerdings was! (Wenn man Spaß versteht)

Beitrag geändert von jens (2007-01-27 15:45:24)


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#6 2007-01-27 16:50:58

prenzlmaler
Gast

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

Wenn es sich um Affereien handelt, habe ich
seltsamerweise manchmal den Durchblick ! *~*


@Jens

Ich verstehe dich bestens, doch habe ich die Sache

nicht so verbissen betrachtet. Wer solche Fragen stellt,

ist mit absoluter Sicherheit kein ernsthafter Maler ! Nehmen

wir es als unbedeutenden Ulk und die Kiste lassen wir passieren.

#7 2007-01-28 02:07:23

Sim
Forenmitglied
Registriert: 2007-01-27
Beiträge: 22

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

Adelbert von Deyen schrieb:

Aber vielleicht könnte ich dem Affen Zucker geben?

Nein, er starb. Sie können nur für seine Seele beten.

Offline

#8 2007-01-28 12:08:33

Adelbert von Deyen
Forenmitglied
Ort: Steinbergkirche
Registriert: 2006-09-14
Beiträge: 1.325
Website

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

prenzlmaler schrieb:

Nehmen wir es als unbedeutenden Ulk

@prenzl: Das Quiz oder das unverständliche Geschmiere und Gekleckse allgemein?


Ich male nicht, um mich auszudrücken, sondern um zu beeindrucken.
www.adelbert-von-deyen.de

Offline

#9 2007-01-28 12:37:10

prenzlmaler
Gast

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

@AvD

Vielleicht wäre es angebracht, den Fall im Doppelpack zu entsorgen.

#10 2007-01-28 13:15:35

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

@ Adelbert

AUA AUA !

Ist ein Bild von Dali etwa "verständlicher" als abstrakte Kunst,nur weil es "schön" gemalt ist?

Beitrag geändert von jens (2007-01-28 13:16:03)


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#11 2007-01-28 13:39:53

Adelbert von Deyen
Forenmitglied
Ort: Steinbergkirche
Registriert: 2006-09-14
Beiträge: 1.325
Website

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

@jens: Ja.


Ich male nicht, um mich auszudrücken, sondern um zu beeindrucken.
www.adelbert-von-deyen.de

Offline

#12 2007-01-28 13:40:34

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

Warum?


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#13 2007-01-28 13:43:14

Adelbert von Deyen
Forenmitglied
Ort: Steinbergkirche
Registriert: 2006-09-14
Beiträge: 1.325
Website

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

Man sieht, was der Künstler meint und kann es nachempfinden.


Ich male nicht, um mich auszudrücken, sondern um zu beeindrucken.
www.adelbert-von-deyen.de

Offline

#14 2007-01-28 14:01:34

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

@ Adelbert

Aber ohne ein gewisses Hintergrundwissen,lässt sich ein Bild von Dali nicht entschlüsseln (wenn überhaupt) Das liegt nun mal im Wesen des Surrealismus.

Man kann die abgebildeten  Dinge zwar klar erkennen,doch das Warum? bleibt weitgehend im Dunkeln (des Unbewussten).

Wenn Du schreibst,dass man sieht was der Künstler meint,so ist das Dein subjektives Empfinden.Du kannst Dir sozusagen "Deinen Teil denken" und für Dich interpretieren,trotzdem bleibt die Bedeutung (so es denn überhaupt eine gibt) letztendlich offen.

Beitrag geändert von jens (2007-01-28 14:03:00)


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#15 2007-01-28 14:24:12

Adelbert von Deyen
Forenmitglied
Ort: Steinbergkirche
Registriert: 2006-09-14
Beiträge: 1.325
Website

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

@Jens: Du hast Deine Meinung. Ich habe meine Meinung.

Nachfolgendes Zitat aus meiner Autobiographie:

... Jedermann, der in irgendeiner Form irgend etwas zustande bringt, bezeichnet sich als Künstler.
An diesen sind jedoch meiner Ansicht nach höhere, insbesondere technische und handwerkliche Ansprüche zu stellen. Wenn ich dagegen die "Werke" einiger Zeitgenossen betrachte, kann ich nicht viel Erfreuliches entdecken.
   Ich bin keineswegs zu dumm für abstrakte Kunst. Sinnvolles Abstrahieren kann sogar sehr erbaulich sein und läßt zudem Freiraum für die Phantasie. Nur frage ich mich, welcher Gehalt denn in so manchem "Gemälde" liegen soll, das in wenigen Sekunden fertiggestellt und von irgendeinem Narren auch noch teuer bezahlt wird? "Wenn heutzutage jemand in die Ecke pinkelt, ist das schon Kunst", sagte mir einmal wörtlich der alte Lutz Theen ironisch in Anbetracht der sogenannten zeitgenössischen Moderne.
   Farbkleckse ohne irgendeinen Sinn und Plan sowie ein unverständliches Gemisch von Farben spiegeln die verwirrten Geister und Werte unserer Zeit wider. Ein Kind, das einen Pinsel gegen eine Leinwand wirft, könnte genau das Gleiche produzieren.
   Aus zuverlässiger Quelle weiß ich, daß vor einigen Jahren tatsächlich ein Schimpanse bei einer Kunstausstellung den ersten Preis für sein Gemälde erhielt, ohne daß die Jury während ihrer Stimmabgabe von der Existenz des tierischen Malers wußte, sondern erst bei der Preisvergabe davon erfuhr. Eine andere Ausstellung (in England) zeigte nur weiße Wände, die Bilder sollten sich die Besucher denken. In Berlin warf ein "Künstler" eine tote Kuh aus einem Hubschrauber. Das bezeichnet man übrigens als "Performance". Neuerdings werden sogar echte Leichen unter dem Motto "Körperwelten" ausgestellt! Was haben diese befremdlichen Geschmacklosigkeiten eigentlich überhaupt noch mit Kunst zu tun?
   Der menschliche Intellekt ist so beschaffen, daß er in alle Dinge etwas hineininterpretieren kann, wenn er will. Aus dieser Tatsache heraus kann man natürlich auch einen getrockneten Kuhfladen oder ein völlig verrostetes Fahrrad als Kunst bezeichnen. Oftmals fließen dann auch noch die ohnehin schon wenigen öffentlichen Gelder, die für Kunst zur Verfügung stehen, zu einem Großteil in solch fragwürdige Objekte. Ich kann diese Scharlatanerie beim besten Willen nicht nachvollziehen. Sie hat vielleicht ihre Ursachen in der Übersättigung unserer Konsumgesellschaft und dem zwanghaften Wahn, daß immer wieder etwas Neues her muß, auch wenn es sich dabei buchstäblich um den größten Mist handelt ...

Einen schönen Tag noch.

Beitrag geändert von Adelbert von Deyen (2007-01-28 14:31:19)


Ich male nicht, um mich auszudrücken, sondern um zu beeindrucken.
www.adelbert-von-deyen.de

Offline

#16 2007-01-28 14:58:41

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

@ Adelbert

Dieser Abschnitt war mir schon aus Deiner Biographie bekannt.Auch habe ich bewusst Dali als Vergleich genommen,weil ich weiss,das Du Ihn sehr schätzt.

Mir ging es eben vor allem um das Wort "unverständliches Geschmiere".

Du hast Deine Meinung zum Thema "abstrakte Kunst" im obigen Abschnitt klar dargelegt,jedem seine Meinung,gar kein Problem.

Dennoch ist ein Bild,nur weil es "konventionell" gemalt ist,nicht automatisch zugänglicher als ein Abstraktes (für´s Auge schon,aber nicht für den Verstand)

Gruß,  jens


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#17 2007-01-28 21:38:42

prenzlmaler
Gast

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

Pollock hat nicht geschmiert,

da er in diesem Fall auf Malerei verzichtete.

Das wäre übrigens Hintergrundwissen für einen neuen Witz.


Gruß Dieter.

#18 2007-01-30 22:20:51

Elnor
Forenmitglied
Ort: Dortmund
Registriert: 2007-01-16
Beiträge: 49

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

"Sie haben 100% richtige Antworten"

Ich habs raus!!!!!!!!!!!!!!!

Offline

#19 2007-01-31 20:33:44

Pitty
Gast

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

Hallo Ihr
Habe ein Original von einen Schimpansen.Coco hat es mit Filzstift gemalt.

Lg Pitty


Hochgeladene Bilder

#20 2007-02-01 10:38:26

Sim
Forenmitglied
Registriert: 2007-01-27
Beiträge: 22

Re: Ein Künstler oder ein Affe?

Bild.de - 16. Dez. 2005
Kunst-Expertin fällt auf Affenbild rein
Diesen Test konnte Dr. Katja Schneider, Direktorin des Landeskunstmuseums Moritzburg (Sachsen-Anhalt) nicht bestehen. BILD zeigte ihr ein Kunstwerk und fragte: Wer hat’s gemalt? Spontane Antwort: „Es erinnert mich an Ernst Wilhelm Nay. Der wurde mit solchen Farbfleckenbildern berühmt.“ Falsch! Ein Schimpanse hatte zum Pinsel gegriffen! Die affengeile Künstlerin heißt Banghi, ist 31 Jahre alt und lebt im Zoo von Halle. Für Dr. Katja Schneider ist die affengeile Kunst ein Beweis dafür, „daß der Mensch wirklich vom Affen abstammt“.

Quelle:  http://www.zoopresseschau.info/pressesc … -12-22.htm

(Der Bild Zeitung link werk nicht. Warum?)

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de