Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2007-01-25 12:31:44

Buchstabensalat
Forenmitglied
Registriert: 2007-01-01
Beiträge: 74
Website

Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

bild1.jpg bild2.jpg

Beide Öl und Acryl auf 60 * 80 Leinwand. Leider unter Zeitdruck entstanden, wird wohl nochmal überarbeitet werden (zumindest der Hintergrund)

Salat

Offline

#2 2007-01-25 13:07:04

artinside
Forenmitglied
Ort: berlin
Registriert: 2007-01-17
Beiträge: 253

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

ich find die farbe der haut bei dem unteren besser, realistischer.
arbeitest du mit projektor oder zeichnest du die sachen aus dem kopf oder vom foto?
ansonstens find ich gut wie du thematisch was aus den kinder portraits gemacht hast.
engel und teufel.
gruß artinside


**Ich dusche nackt! Na und? Sollen die Leute doch reden!!**

Offline

#3 2007-01-25 14:52:53

Michste
Forenmitglied
Ort: Heilbronn
Registriert: 2006-04-11
Beiträge: 473

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

Thema finde ich auch gut! Aber die Hautfarbe bei dem unteren finde ich etwas schal. Außerdem finde ich, dass die Wangen von den beiden Kinder (die eine Wange, die man sieht), irgendwie so aussieht, als wären sie im Windkanal... Verstehst was ich meine... Sieht irgendwie so nach hinten gepresst und kantig aus... nicht wirklich wie babybäckchen...

nicht böse gemeint tongue

Offline

#4 2007-01-25 14:54:09

Buchstabensalat
Forenmitglied
Registriert: 2007-01-01
Beiträge: 74
Website

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

Das obere Bild ist weiße Leinwand, direkt aufgetragene Farbe, die untere ist schwarz vorgrundiert, darauf dann weiß das Kind vorgelegt, bereits mit Tiefen (google mal Caravaggio). Ich fand es interessant, wie anders die gleichen Farben da kommen.
Dieses Kind ist übrigens nach Foto, ich bin da pragmatisch und nutze voll die modernen Techniken. Die Fotos mache ich selbst (hier meine Mittlere als williges Modell), vergrößere auf die benötigten Maße und übertrage dann die Konturen auf Leinwand.

Salat

Upps. Korrigiert. Böser Tippselfinger...

Beitrag geändert von Buchstabensalat (2007-01-25 15:34:40)

Offline

#5 2007-01-25 15:14:26

iris
Gast

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

Es heißt Caravaggio und nicht Caraveggio. Caravaggio war ein genialer Maler, ein Meister ohnegleichen mit einer sagenhaften Technik und Akuratesse in der Ausführung. Die Hell- Dunkel von ihm sind einmalig. Das schreibe ich nicht nur, weil ich ein großer Bewunderer von Caravaggio bin. Es ist einfach die Wahrheit.

@ Buchstabensalat

Deine "modernen" Techniken in Ehren, aber sie haben mit Malerei nichts zu tun.

Die Verquickung in Deinem Beitrag von einem Großmeister wie Caravaggio und dann der Beschreibung Deiner "Technik" ist einfach lächerlich.

Foto selbst gemacht, aufs benötigte Maß vergrößert dann die Konturen auf die Leinwand übertragen und fertig ist das Meisterwerk. Ach so, vorher natürlich ein bissel schwarz vorgrundiert, hatte ich ganz vergessen.

#6 2007-01-25 15:39:54

Buchstabensalat
Forenmitglied
Registriert: 2007-01-01
Beiträge: 74
Website

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

Iris, möglicherweise liest du zu viel in meinen Beitrag hinein. Ich sprach vom Weiß auf schwarzer Grundierung vorlegen und nannte zur Erklärung der Technik Caravaggio. Auch wenn ich meinen Beitrag jetzt dreimal durchlese, sehe ich nicht, wo ich *meine* Maltechnik mit der Meisterschaft von Caravaggio "verquickt" hätte.
Wenn jemand sagt, er malt gerne surreal verschwimmende Gegenstände in der Art, wie Dali das tat, heißt das noch lange nicht, daß er sich für Dali hält.

Es stört mich ein wenig, daß du mir derartige Selbstüberschätzung unterstellst. *Ich* habe hier nicht von Meisterwerken gesprochen, daher sehe ich keinen Grund für dich, mir selbiges ironisierend-abwertend zu unterstellen.
Es würde mich daher freuen, wenn die Diskussion auch von deiner Seite aus sachlich bliebe und nicht zu persönlichen Angriffen ausartete.

Salat

Offline

#7 2007-01-25 15:47:54

Jelika
Forenmitglied
Registriert: 2006-08-29
Beiträge: 488

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

Jetzt haben wir den Salat *LOL*
Nein mal ganz im ernst. Es gibt Menschen, die halten nichts davon, wenn man von Fotos etc. abmalt, und wollen es nicht mal ein Bild nennen. Iris ist nun einmal  eine solche Vertreterin. Das muss man einfach so hinnehmen. Das ist ihre Meinung, ich habe eine ganz andere und ein Dritter versteht wahrscheinlich weder Iris noch mich :-D
Also ruhig Blut und erstmal ein Käffchen trinken.

@Salat: Ich finde Deine Bilder übrigens sehr gut, Eine hübsche Tochter haste auch :-)

Beitrag geändert von Jelika (2007-01-25 15:48:12)


Ich denke also bin ich.

Offline

#8 2007-01-25 16:40:12

Buchstabensalat
Forenmitglied
Registriert: 2007-01-01
Beiträge: 74
Website

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

jelika schrieb:

jetzt haben wir den Salat *LOL*

Je, nun ist es zu spät zum jammern wink

Jelika, das weiß ich - sowohl die Meinung zu "Abmalen" von Fotos als auch Iris´ Haltung dazu sind mir bekannt. Beide stören mich nicht. Ich weiß, daß ich genausogut per Gittertechnik oder selbst aus freier Hand Motive vergrößern kann. Ich könnte  allerdings auch zu Fuß durch Deutschland wandern, wenn ich in den Urlaub will - deshalb nutze ich trotzdem das Auto. Mit anderen Worten: ist mir egal.
Daran entzündet sich mein Blut auch nicht (genaugenommen ist es nicht mal erwärmt). Ich denke nur, zwischen Kritik und persönlich angreifendem, abwertendem und lächerlich machendem Posting ist doch ein großer Unterschied, und ich würde mich freuen, wenn Iris von letzterem zu ersterem zurückwechseln würde.

Und danke für die Blumen, das für die Bilder behalte ich allein, das für die Tochter teile ich mit meinem Mann, der hat ja auch was dran getan wink

Salat

Beitrag geändert von Buchstabensalat (2007-01-25 16:41:19)

Offline

#9 2007-01-25 16:50:46

iris
Gast

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

@ Buchstabensalat

...wenn Du der Meinung bist, dass es ein persönlicher Angriff war, kann ich das auch nicht ändern.

Es war aber kein persönlicher Angriff, weil dazu Gefühle gehören würden, die ich in keiner Weise besitze. Ebenso habe ich Deine Arbeit nicht abgewertet, nur halte ich eben nichts von dieser Art Abmalerei, wie Jelika auch schon bemerkt hat, allerdings ist und bleibt ein Bild alles, was auch nur einen Punkt hat. Dazu hatte ich mich schon einmal ausführlich geäußert in einem anderen Thema.

Also nichts für ungut. Jeder macht, wie er denkt.

LG

Iris

#10 2007-01-25 18:31:02

Buchstabensalat
Forenmitglied
Registriert: 2007-01-01
Beiträge: 74
Website

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

Iris, Entschuldigung angenommen.

Salat

Offline

#11 2007-01-25 19:17:19

artinside
Forenmitglied
Ort: berlin
Registriert: 2007-01-17
Beiträge: 253

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

*sichmalinsgezickegarnicheinmischenwill*

hö,was das denn..........

eberhard havekost, gerhard richter, luc tumans, rafal bujnowski, chuck close, franz gertsch, richard estes......um nur einige zu nennen, die gern mal ein foto als vorlage benutzen.
hm,...vielleicht ist es nicht das was man(iris) unter Malerei versteht, aber doch sicherlich kunst.
ich selbst denke, es ist erstens nichts neues fotos oder camera obscura oder projektionstechniken zu benutzen und zweitens ist doch ein foto ähnlich einer skizze ,also ich denke schon das zeitgenössische und malerei in der moderne sehr viel weniger handwerklich und technisch ist als früher,.......also warum nicht back to the roots.
mir selbst gefallen fotorealistische bilder oft sehr gut. und eine zeitlang wollte ich gern mal so in die richtung. Mitlerweile denke ich malerei muss mehr ausdruck und kraft haben und sollte spontan sein und nicht allzusehr gegenständlich. trotzdem hab ich respekt vor den arbeiten anderer, die realistisch malen. ein grund dafür ist, dass ich selbst doch garnich wissen kann, ob ich nicht selbst nochmal in diese richtung zurückgehe, da ich diese art benötige um etwas bestimmtes damit zu erreichen.
Dann möchte ich noch sagen, dass ich denke ..........also bin ich
gruß artinside


**Ich dusche nackt! Na und? Sollen die Leute doch reden!!**

Offline

#12 2007-01-25 20:17:10

iris
Gast

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

...Gerhard Richter ist durch sein Bild Emi, welches nach einem Foto entstand, berühmt geworden. Ich weiß das. Aber es hatte mich überzeugt, wie er es abgewandelt hat. Es hatte was, meiner Meinung nach. Vermeer hatte wahrscheinlch eine Camera Obscura. Aber das ist nicht das, was ich meine. Ich denke, dass all das sture Abmalen zu nichts führt. Allerdings sind die oben gezeigten Kinder ja als Idee ganz gut angelegt und nicht schlecht gemalt. Das habe ich auch nicht damit sagen wollen.

Ich habe nicht zwangsläufig Respekt vor der Arbeit oder der Mühe, die sich andere machen, da meistens nur das Ergebnis zählt. Es überzeugt, oder nicht.

#13 2007-01-25 20:18:32

iris
Gast

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

...mir fällt noch zu der Fotosache ein. Das Foto ist an sich bereits die künstlerische Wiedergabe.

#14 2007-01-25 21:26:14

Buchstabensalat
Forenmitglied
Registriert: 2007-01-01
Beiträge: 74
Website

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

Gottseidank. Wenigstens ein künstlerischer Aspekt in meiner Arbeit. wink
"Wenn ich den Mops meiner Geliebten male, habe ich danach zwei Möpse - aber noch kein Kunstwerk."
So oder ähnlich von Goethe.

Viele Männer hingegen halten zwei Möpse schon für künstlich.

Salat

Offline

#15 2007-01-25 22:30:13

Lucay
Gast

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

also ich finds ehrlich gesagt auch komisch, wenn ich mir vorstelle, dass ich ein foto auf die leinwand pause - für mich. es würde mir keine befriedigung in meinem tun verschaffen. ohne es be- bzw. abwerten zu wollen und auch ohne alle beiträge hier gelesen zu haben, frage ich dich, buchstabensalat, woraus du dann beim (aus-)malen deine persönliche zufriedenheit erzielst? sind deine gezeichneten portraits ebenso entstanden?

das ist keine untergriffige frage oder als angriff gedacht sondern es interessiert mich tatsächlich, denn ich wäre mit dieser art zu malen nicht glücklich.

#16 2007-01-26 01:13:35

artinside
Forenmitglied
Ort: berlin
Registriert: 2007-01-17
Beiträge: 253

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

weiss garnich mehr was ich schreiben wollte, hä...?
achso, gut das iris hier ihre meinung gesagt hat zu realistischer malerei bzw. die verwendung von technik und abmalen von fotos kritisiert hat, denn dadurch ist eine interessante diskussion entstanden.
dann wollte ich noch sagen, dass maler wie gerhardt richter und tumans ihre bilder natürlich auch in einen interessanten kontext stellen und nicht einfach nur was abmalen, bzw. mit dem akt des abmalens das eigene bild erschaffen was in einem neuen kontext steht.
beispiel: tumans malte speer(architekt) beim skifahren, um dieses mit unserem heutigen wissen und verständnis um die geschichte, in einen neuen kontext zu stellen.
denn als damals das foto entstand, dachte damals ein betrachter bestimmt anders über die abgebildete person, als heute ein betrachter auf das bild reagiert.
um eben diesen inhalt des bildes zur diskussion zu stellen und in den blickpunkt zu rücken, hat er ein foto zur vorlage genommen. die malerei ist dann eben mittel zum zweck. eine technick um etwas auszudrücken, eine tätigkeit, die dazu führt etwas neues enstehen zu lassen. keine reproduktion, die doch nur ein perfektes abbild, mit dem selben hintergrund/sinn/zweck zur folge hätte.
deshalb ist natürlich auch das abmalen eines fotos mit dem ziel, daraus ein gemälde zu schaffen, das dann eine neue wertigkeit mit sich bringt völlig ok und nicht abzuwerten.


**Ich dusche nackt! Na und? Sollen die Leute doch reden!!**

Offline

#17 2007-01-26 10:08:57

iris
Gast

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

@ artinside

...Ich habe nichts abgewertet, nur weil ich eine andere Meinung und einen ganz anderen künstlerischen Anspruch habe. Jeder macht, wie er will.

P.S. Hättest Du geschrieben "Albert Speer" hätte ich auch gewußt, wen Du meinst. So hast Du in Klammern das Wort Architekt dahinter schreiben müssen. Aber egal. Hast Du einen Link zu diesem Bild von Tumans. Das wäre einmal interessant.

#18 2007-01-26 11:08:17

Lucay
Gast

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

unter abmalen eines fotos verstehe ich aber was anderes als ein foto abzupausen.

hat nun buchstabensalat das foto abgezeichnet, also als vorlage für eine freihändige vorzeichnung auf der leinwand benutzt (das zeichnen nach foto ist ja auch ein ständiger diskussionspunkt im forum - meines erachtens berechtigterweise, befinde ich mich doch selbst gerade auf dem weg, mich von fotos zu lösen, ich die verschiedenen argumente des fürs und wider nachvollziehen kann), oder hat er es tatsächlich draufgepaust? hab ich da was missverstanden? buchstabensalat schreibt doch, er hat das foto vergrößert auf die richtige größe und dann auf die leinwand gepaust. also naja, ich persönlich würde dabei keine zufriedenheit verspüren. und mich interessiert nach wie vor, wie buchstabensalat daraus seine persönliche zufriedenheit erzielt? zudem interessiert mich, ob die vor einiger zeit vorgestellten portraitzeichnungen seiner kinder auch auf diese weise entstanden sind. denn meines erachtens stellt die technik dann doch das können in ein anderes licht. aber das ist nur meine meinung. deswegen sind die zeichnungen oder auch dieses bild natürlich optisch nicht schlechter, doch gehe ich dann ganz anders daran das bild zu betrachten.

aber wie hier schon mehrfach betont, jeder soll machen, wie er/sie es für richtig hält. für mich wär das nichts.

#19 2007-01-26 12:44:19

Buchstabensalat
Forenmitglied
Registriert: 2007-01-01
Beiträge: 74
Website

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

Äh, Lucay - SIE. Nicht ER.

Wenn du drei Wochen Zeit hast (hast du natürlich nicht) bin ich gerne bereit, dir mal ein Step-by-Step zu zeigen. Ich hab so den Eindruck, ihr stellt euch unter "Abpausen" etwas umfassenderes vor als ich.
Kurz zusammengefaßt: ich schwärze den Ausdruck von hinten mit Graphitpulver, drücke die Außenkonturen des Gesichts durch, Nasenlöcher, Lippen, Augenkontur, deute die Haarkontur an, Ohren so zu sehen, Außenkontur Oberkörper. Eigentlich genau das, was du beim Gitterverfahren auch übertragen würdest.
Danach stelle ich mir entweder das Originalfoto hin oder (öfter) rufe das Vorlagenbild auf dem Computer auf. Danach entwickele ich dann die Schattierungen etc. bis hin zum fertigen Bild.

Ich kann mir in etwa denken, was sich daraus für Fragen ergeben. Da ich aber wie gesagt den Februar weg bin, nehm ich die mal vorweg:
Warum nicht die Gittertechnik?
Ich arbeite nach Auftrag und zu Festpreisen, nicht nach Stunden. Warum soll ich meinen Stundenlohn zwanghaft drücken?
Wo bleibt die künstlerische Freiheit?
Es geht um ein Porträt. Kunden zahlen nach Ähnlichkeit, nicht nach künstlerischem Ausdruck.
Wo bleibt die Befriedigung?
"Wow, wirklich klasse geworden. Total so, wie er/sie aussieht! Wahnsinn! Gut getroffen." DA ist die Befriedigung.
Warum malst du überhaupt Porträts nach Auftrag?
Es macht mir Spaß, anderen eine Freude zu machen. Und es macht mir Spaß, fremde Kinder zu malen.
Warum nimmst du nicht mehr Geld und investierst dann mehr Zeit?
Leider sind die Leute nicht so spendabel, daß sie Reichtümer zahlen (könnten). Man findet einen Kompromiß.
Wäre es nicht besser, ganz frei künstlerisch zu malen?
Dazu bin ich wieder zu geldgeil.
Das ist aber doch nur Handwerk, keine Kunst!
Ja und? Die Gelehrten streiten sich eh darüber, ob Porträtmalerei überhaupt Kunst ist (ob frei nach dem Leben wie meine auch hier eingestellten Pastelle oder "durchgepaust" wie meine Auftragsarbeiten). Ist mir doch egal. Ich male, weil es mir *Freude* macht und ich etwas Geld dadurch bekomme. Die Gesellschaft dürfen andere verändern.
Andererseits: wer würde die "Mona Lisa" von Leonardo DaVinci heute nicht als Kunst bezeichnen, weil es "nur" ein Porträt ist? Oder die Bilder von Vermeer - Auftragsmalerei. Rubens "Nachtwache" - Porträts betuchter Bürger. Auftragsmalerei. So what?

Salat

Offline

#20 2007-01-26 12:52:22

artinside
Forenmitglied
Ort: berlin
Registriert: 2007-01-17
Beiträge: 253

Re: Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust

@iris: sorry, ich meinte nich dich damit, also mit dem abwerten. meinte das im allgemeinen/als meine meinung.


hier ein paar links:

Tuymans:  http://www.tate.org.uk/tateetc/issue1/article3.htm
das bild mit dem architekten ist etwas weiter unten auf der seite....

Chuck Close: http://www.moma.org/exhibitions/1998/close/
http://museen.aachen.de/content/mus/luf … close.html
http://www.artsconnected.org/artsnetmn/ … close.html
http://en.wikipedia.org/wiki/Chuck_Close

franz gertsch:
http://www.museum-franzgertsch.ch/museu … sch/werke/
http://www.kunsthalle-tuebingen.de/inde … 2&catid=73

eberhard havekost:
http://www.artnet.de/artist/720442/eber … ekost.html

rafal bujnowski:
http://www.galerie-ruediger-schoettle.d … owski.html
http://www.artnet.de/artist/424285150/r … owski.html
er hat eine interessante aktion gemacht, hat sein passfoto abgemalt, es verkleinert und auf seinen US-visumantrag geklebt. darufhin erhielt er einen ausweis/visum, auf dem sein gemaltes selbstportrait abgedruckt ist.
leider keine webseite dazu gefunden.

gerhard richter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Richter
dachte gerhard richter kennt nun wirklich jeder, deshalb nur nen wikipedialink, für die die ihn nich kennen....

richard estes:
http://www.artnet.de/artist/5895/richard-estes.html

noch nen persönlicher favorit von mir:
http://www.wohnmaschine.de/dt.0.html
http://www.artfacts.net/berlin2/index.p … tion/11496
bei dem link, is das obere bild von ihm, titel"selbstschnitt" entstanden von einem film über einen befreundeten chirug, der sich selbst operiert hat.
den film hat auch dieser künslter gemacht.
http://www.art-in-berlin.de/hb_filiaev.htm

Beitrag geändert von artinside (2007-01-26 13:27:48)


**Ich dusche nackt! Na und? Sollen die Leute doch reden!!**

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de