Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2007-01-14 17:43:35

prenzlmaler
Gast

Ohorn, Henri Fantin-latour, 14.januar

Dieter Raedel (Prenzlmaler),Berlin: Biografie des französischen Malers Henri Fantin-Latour


        - erste deutschsprachige Biografie des Malers im Internet -

(eigenartigerweise ist der Maler in keinem meiner Lexika der Malerei und Kunst genannt)



14. Januar 2007


Henri Fantin - Latour


geboren am 14. 1. 1836 in Grenoble

gestorben am 25. 8. 1904 in Buré ( Orne )

(begraben auf dem Friedhof in Montparnasse)


bedeutender französischer Maler im Schatten der Impressionisten



Sohn des italienischen Malers und Zeichenlehrers Théodore Fantin

Seine Mutter war eine Russin

1841 nach Paris

Erste Lehre bei seinem Vater

1850 bis 1854 in der Zeichenschule von Lecocq de Boisbaudran

Kurzstudium an der Ecole des Beaux - Arts

Zeitweilige Arbeit im Atelier von Gustave Courbet

Henri Fantin - Latour kopiert im Louvre u. a. Gemälde von
Paolo Veronese und T i z i a n sowie Zeichnungen von
John Flaxman.


Begegnung mit Gustave Flaubert und Emile Zola im

Café Guerbois in Paris (Rue des Batignolles 11) - heute

Avennue de Clichy 19


Bekanntschaft mit Pierre - Auguste Renoir.

Bewunderung für Eugène Delacroix , Jean-Baptiste Camille Corot
und Gustave Courbet

Freundschaft zu Édouard Manet und James Whistler

1859 vom Salon zurückgewiesen

1859 / 64 dreimalige Studienreise nach England, wo er arbeitet und auch Bilder
verkauft. James Whistler schätzt sein künstlerisches Wirken hoch ein.

1861 erstmals im Salon vertreten - danach regelmäßig im berühmten
"Salon des Refusés" anzutreffen ( ab 1963 ).

Gemeinsam mit dem Kupferstecher Félix Bracquemond , ein Freund von
Edgar Degas, vermittelte Henri Fantin-Latour junge Schülerinnen
der Malerei 1861 an Camille Corot als ihren Lehrer für Landschaftsmalerei,
darunter die später berühmte Impressionisti Berthe Morisot

1864 malt er " Hommage à Delacroix "
Das Gemälde wird 1865 im Salon ausgestellt.

1867 ist er mit dem " Porträt von Édouard Manet " vertreten.

Er malt zahlreiche Landschaften, Genreszenen und Künstlerporträts.

Berühmt wird er auch durch seine poetischen Stillleben mit Blumenmotiven.


(Ein Zierstrauch " Rosa centifolia " wurde nach dem Maler benannt - so auch
in " Provence - Rose " , wo eine Sorte " Rosa Fantin - Latour " heißt).
Eines dieser Gemälde ist in der National Art Gallery Athen.


1870 entsteht das berühmte Gemälde, auf dem er seine Kollegen porträtiert :

" Un atelier aux Batignolles "

(Zur gleichen Zeit malte Frédérik Bazille ein ähnliches Gemälde, das
großräumiger und offener gestaltet wurde).

1876 Heirat mit Victoria Dubourg.

Trotz enger Kontakte zu den Impressionisten, verweigert er deren Prinzipien
und nimmt  n i e  an deren Ausstellungen teil.


Henri Fantin - Latour malt, seiner Liebe zur Musik und insbesondere

zu Richard Wagner folgend, mehrere Opernmotive.


Quelle : Crespelle "La vie quotidienne des impressionistes : Du Salon des
            Refusés (1863) à la mort de Monet"
            et
            M.Ferrier "Fantin-Latour" , Paris , 1978
           
            Ingo F. Walther " Impressionismus "  und Internet

           
Gilt für nachstehende Bilder lt. Wikipedia :

The work of art depicted in this image and the reproduction thereof are in the public domain worldwide. The reproduction is part of a collection of reproductions compiled by The Yorck Project. The compilation copyright is held by The Yorck Project and licensed under the GNU Free Documentation License


Bild 1 : " Hommage à Delacroix " . 1864 , Musée d'Orsay , Paris
              Die Künstler auf dem Gemälde ( von links nach rechts ) :
              Charles Cordier , Louis Edmond Duranty ,
              vor dem li.Bildrahmen Alphonse Legros , rechts neben dem Gemälde
              der Schöpfer des Gemäldes Henri Fantin-Latour , neben ihm rechts
              James Whistler und danach Jules Husson Camppfleury ,
              ganz li.unten Édouard Manet , re.neben ihm Félix Brtacquenond ,
              weiter re. Charles Baudelaire und neben ihm Albert de Balleroy.
              Auf der Staffelei das Bildnis von Eugène Delacroix.

Bild 2 ;    " Stillleben mit  Früchten " , National Art Gallery , Athen (mit falscher Schreibweise)

Bild 3 :    " Un atelier aux Batignolles " mit dem malenden Édouard Manet.
              1870 , Musée d'Orsay . Paris
              Die Künstler auf dem Gemälde von links nach rechts :
              ganz oben links Otto Scholderer - dtsch. Maler , Auguste Renoir ,
              Zacharie Astruc - Bildhauer , Emile Zola , und in ganzer Länge
              Edmond Maître , bisschen versteckt Frédéric Bazille , links unten
              vor der Staffelei Édouard Manet und neben ihm Claude Monet.
               
Bild 4 :    " Selbstbildnis " , 1859 , Musée de Beaux-Arts , Grenoble
               

http://translate.google.com/translate?h … %3D1I7GGIC

http://fr.wikipedia.org/wiki/Henri_Fantin-Latour

http://translate.google.com/translate?h … %3D1I7GGIC

http://translate.google.com/translate?h … %3D1I7GGIC

http://www.oel-bild.de/Kuenstler/Bilder … Latour.htm

http://www.artcyclopedia.com/artists/fa … henri.html




Prenzlmaler


Hochgeladene Bilder

Beitrag geändert von prenzlmaler (2007-01-14 21:05:25)

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de