Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2005-05-08 20:39:30

praetorianer
Neues Forenmitglied
Registriert: 2005-05-08
Beiträge: 1

Was ist KUNST??

Wie definiert sich der Begriff KUNST für euch??

Offline

#2 2005-10-13 01:10:00

ruslana
Forenmitglied
Ort: berlin
Registriert: 2005-10-13
Beiträge: 14
Website

Re: Was ist KUNST??

hallo praetorianer,

oh je, ein ganz schön weit gedehner begriff.....

für mich ist kunst leben, für andere ist es der tod, dann gibt es auch theorien über die graue mitte...
wink)))
grüße von ruslana

Offline

#3 2005-12-19 19:06:14

Vinxtor
Forenmitglied
Registriert: 2004-10-06
Beiträge: 72

Re: Was ist KUNST??

Der Begriff Kunst ist ein intersubjektives Begriff.
Die Definition ist deshalb auch intersubjektif.
Der jeweiligen Kunstbegriff wird also von der jeweiligen aktuellen Diskurs in erscheinung gebracht. Da verweilt es eine Zeitlang.

Aussagen wie "Kunst ist so und so und das und das und tralala" sind meinermeinung nach komplett  daneben.

Wie sich der Begriff Kunst für mich definiert ist egal.
Das was ich mache finde ich Kunst.
Ob der Diskurs das auch so sieht ist mir doch Wurst.
Soll sich der Diskurs mal was einfallen lassen.....;-)

Offline

#4 2005-12-22 20:55:03

Tiniwini
Neues Forenmitglied
Registriert: 2005-12-22
Beiträge: 1

Re: Was ist KUNST??

Für mich ist Kunst undefinierbar. Ich lebe mit ihr und sie mit mir. smile

Beitrag geändert von Tiniwini (2005-12-22 20:55:26)

Offline

#5 2006-02-03 18:18:09

Gibbie
Forenmitglied
Ort: Münster
Registriert: 2006-02-02
Beiträge: 124
Website

Re: Was ist KUNST??

Die Frage habe ich mir vor kurzen auch gestellt. Ich hatte ein Gespräch mit einer Künstlerin, die mir sagte : Würde man einen Gegenstand so zeichnen oder malen wie er ist, also quasi kopieren, so wäre das Handwerk und keine Kunst.

Für mich ist Kunst, wenn du einem Bild, lied, Stature oder einem Gedicht deine Persöhnlichkeit einverleibst. Es ist nicht das was du siehst, sondern was du dabei empfindest. Man bringt seine Ideen oder Gefühle zum Ausdruck. So wie man die Welt wahr nimmt, oder sie gerne hätte.

Genau das macht kunst und die Künstler aus.
Man gibt was von sich.

Gruß Gibbie


Kunst ist die eigene Sichtweise da zu stellen.

Offline

#6 2006-03-09 22:39:16

tipp-ex
Neues Forenmitglied
Registriert: 2004-08-19
Beiträge: 2

Re: Was ist KUNST??

vergiss KUNST, in der WUNST liegt die zukunft!

was ich sagen will: mit dem begriff kunst bezeichnen sich viele, die etwas gut können und viel auf sich halten, sie denken wohl indem sie ihre arbeiten "kunst" nennen könnten sie rechtfertigen sich nicht mit inhalten ausseinandersetzten zu müssen (die kunst des ...., oder ... ist eine hohe kunst).

wer wirklich kunst macht (und nicht nur für den kunstmarkt produziert) hatt es meines erachtens nicht nötig sich mit leeren begriffen zu schmücken.

das wollen reicht aus! - wunst eben

wer mir jetzt sagt: "um sich künstler nennen zu können braucht es aber schon ein gewisses talent", dem antworte ich:

dann mache ich eben keine kunst, sondern wunst!

jakob

Offline

#7 2006-03-09 23:54:09

mark
Neues Forenmitglied
Registriert: 2006-02-17
Beiträge: 2

Re: Was ist KUNST??

Sehr geehrte tipp-ex Wünstler,

ich glaube es gibt und gab schon einige, sogenannte "Künstler".
euhiuewri eio n ef feiüpo ewra faüwfj: wieso sprechen wir nicht so.
Vielleicht, weil es keiner versteht smile.

Meiner Ansicht nach entspringt die Kunst aus der Kunstkultur.
Jeder Münsler, Pünsler, Sünsel ist kein Künstler, weil sein Werk
nicht in den ein Bestandteil der Kunstkultur fällt.

Schreiben Sie Geschichte - verändern Sie die "Kunst"!!! Es ist ein
Aufruf! Seien Sie Künstler. Die Worte sagen es leider nicht, den
Künstler haben eine andere Ssdskdsölhdppppprache smile .

Grüße,
Mark

Beitrag geändert von mark (2006-03-10 00:05:37)

Offline

#8 2006-03-10 07:16:10

Chardokk
Neues Forenmitglied
Ort: Bremen
Registriert: 2004-07-27
Beiträge: 6
Website

Re: Was ist KUNST??

Der Kunst wäre allemal zuträglicher, ein jeder würde ernsthaft versuchen, ihr seine ganz spezielle Facette hinzu zu fügen. Solche Diskussionen haben lediglich einen gewissen Unterhaltungswert, dass sie jemandem weiterhelfen, habe ich persönlich noch nicht erlebt. Wer kann denn sagen, was "Rot" für ihn ist???

LG
Chardokk


...es geht auch anders!

Offline

#9 2006-03-13 04:36:56

abraxas
Forenmitglied
Registriert: 2006-03-08
Beiträge: 13

Re: Was ist KUNST??

Kunst ist, was Du draus machst.

Aus Dir.
Aus Anderem.
Aus Anderen.
Aus ...

Und wenn es kein anderer ausser Dir "Kunst" nennt, dann nennen es vielleicht die Kinder derer, die Dich verschmäht haben "Kunst". Und wenn nicht, hast Du Pech gehabt.

Es gibt aber für mich einen wahren Satz:
"Kunst ist Schönheit"
Insofern kann es keine Definition geben, da Schönheit für Jeden Menschen nur im Moment der Wahrnehmung existiert. Schönheit ist kein Zustand und kein Attribut, sondern eine Emotion.

Und jetzt ist's an der Zeit zu sagen: "Es gibt aber auch häßliche Kunst."
Und jetzt kann man antworten: "Im Mut zur Häßlichkeit besteht die ausserordentliche Schönheit dieser Kunst."

Oder man kann's auch lassen.

Nebenbei: wen juckt's?

Grüße, abraxas


Kunst ist meine Emotion und Dein Entzücken.

Offline

#10 2006-03-13 11:20:31

dieterbruhns
Neues Forenmitglied
Registriert: 2005-02-08
Beiträge: 4

Re: Was ist KUNST??

...definiert sich ein begriff für mich nicht selbst. auch der kunstbegriff nicht.
menschen definieren begriffe, um nicht aneinander vorbei zu reden. wesentlich an der definition ist dabei die formelhafte festlegung. noch nicht mal das rahmenhafte eingrenzen oder das gebietsähnliche abstecken ist in der definition erlaubt. -
wie sollte ich da auf die idee kommen, ausgerechnet einen begriff zu definieren, dessen inhalte auf empfindungen ausgerichtet sind. sich wundern, staunen, freuen, ekeln...
was ist da wesentliches dran?  - das grundlegend menschliche!
also schließe ich für mich: kunst gehört zum wesentlich menschlichen.

gruß, dieter

Offline

#11 2006-03-13 23:35:24

Jo
Neues Forenmitglied
Registriert: 2006-03-13
Beiträge: 4

Re: Was ist KUNST??

eine gute und schwere frage...also ich denke das jeder eine andere sicht von kunst hat... ich sehe manche picasso bilder und frage mich wie die als kunst bezeichnet werden können! viele von euch und vorallem kunsthistoriker werden mich jetzt für einen banausen oder soetwas bezeichnen, aber für mich ist kunst einfach etwas aderes. Etwas was mir gefällt, was irgendwer gemalt oder aus stein geschlagen oder irgendwie künstlerisch erarbeitet hat..ist für mich kunst. ich für meinen teil liebe caspar david friedrich (absoluter lieblingskünstler) aber auch camille claudel und frida kahlo über die ich gerade eine facharbeit schreibe...
was ich damit sagen will ist eigentlich ganz einfach: kunst ist ein freier begriff den jeder in seinem herzen trägt und dinge die ihm gefallen danach benennt!

LG JO

Offline

#12 2006-03-27 19:44:24

Corinna S.
Neues Forenmitglied
Registriert: 2006-03-27
Beiträge: 2

Re: Was ist KUNST??

Ja, ja, ... Was ist eigentlich Kunst...?

Ich bin Kunst-Lehramts-Studentin und seit meinem ersten Semester stelle ich mir diese Frage. Nicht nur mir: auch unseren Professoren. Doch die winden sich wie die Regenwürmer oder haben keine Zeit, wenn die Frage mal auftaucht. So muss sich ein kluger Kopf eben seine eigenen Gedanken machen.

Mein erster Gedanke in dieser Richtung war folgender:
Kunst wird vom Künstler gemacht. So muss die Frage der Kunst sich vielleicht danach richten:
Was ist ein Künstler? Oder vielleicht auch:

Was unterscheidet den Künstler vom Nicht-Künstler?

Eine Parallele zu dieser Frage stellt sich im Bereich der Philosophie. Ein Philosoph, so könnte man gemeinhin sagen, macht sich Gedanken über die Welt.
Doch macht sich nicht jeder Gedanken? Sind wir deshalb alle Philosophen?
Manch einer würde das vielleicht sogar für sich in Anspruch nehmen. Doch ein Philosph hat nicht nur die Fähigkeit zu denken, sondern muss sein Denken auch in der Welt etablieren. Er muss als Denker anerkannt sein und seine Gedanken in die Welt hinaustragen.
Ebenso verhält es sich mit dem Künstler. Jeder kann ein Bild malen, eine Skulptur herstellen, usw., doch um den Status des Künstlers zu erlangen, muss er eben auch damit in die Öffentlichkeit treten.

Der Satz: "Was soll den daran Kunst sein? Das kann ich doch auch!" ist übrigens in zweifacher Hinsicht unangemessen. Erstens, geht es nicht nur um das Können, sonder auch um das Machen! Und zweitens würde ich ja auch nicht zu einer Sekretärin ins Büro gehen und sagen: "Was soll den daran Arbeit sein? Das kann ich auch!"

Doch was ist nun dieses Stück Kunst, das da im Museum steht? Wofür ist es überhaupt da? Hier knüpft mein zweiter Gedanke an:

Was haben alle Kunstwerke gemein?

Die Antwort ist simpel: Jedes Kunstwerk ist ein Wahrnehmungsangebot. Wer möchte, kann dieses Angebot wahrnehmen, kann sich fragen stellen, über die Welt, in der ein solches Kunstwerk möglich ist, über die Wirklichkeit, die Zeit, die Moden, die Denkweisen, die Menschen einer solchen Welt. Ein Mensch der offen ist, findet in der Kunst die Möglichkeit, Phänomene und Sichtweisen zu reflektieren und hat so letztendlich etwas gewonnen - ganz egal, ob er das Objekt schön oder hässlich, geistreich, pfiffig oder einfach findet.

Es gibt keinen Zwang, Kunst anzuerkennen. Man kann an ihr vorbeigehen ohne sich von ihr berühren lassen.

Nur wen straft man damit? Den Künstler? Die Kunst? Oder eben doch sich selbst...

Beitrag geändert von Corinna S. (2006-03-27 19:46:55)

Offline

#13 2006-04-03 20:58:56

brinkmann
Forenmitglied
Registriert: 2006-01-23
Beiträge: 18
Website

Re: Was ist KUNST??

Man nehme: eine Flasche Wodka, einen Bieranzug, einen heißen Kuss, eine einsame Nacht... dies tust Du in einen riesen Topf voll Emotionen. Im Morgengrauen begutachtet und für schlecht empfunden. Eine Woche ruhen lassen.
Alles sammeln und verschicken.
MfG
Ute Brinkmann:-)

Offline

#14 2006-04-05 07:07:52

Corinna S.
Neues Forenmitglied
Registriert: 2006-03-27
Beiträge: 2

Re: Was ist KUNST??

Ist das eine Antwort?
Wenn ja, versteh ich sie nicht...

Offline

#15 2006-04-05 12:45:20

brinkmann
Forenmitglied
Registriert: 2006-01-23
Beiträge: 18
Website

Re: Was ist KUNST??

Liebe Corinna,
Sie müssen es nicht verstehen. Wer tut das schon. Denken Sie daran: "Es könnte Kunst sein!" :-)
MfG
Ute Brinkmann

Offline

#16 2006-04-05 23:01:12

Kai
Neues Forenmitglied
Registriert: 2006-04-04
Beiträge: 1

Re: Was ist KUNST??

Hi,
ich lese gerade ein Buch, in dem steht: "Wenn Poesie das ist, was sich nicht übersetzen läßt, wie der Dichter Robert Frost formulierte, dann ist "Kunst" das, was sich nicht definieren läßt."

Beitrag geändert von Kai (2006-04-05 23:02:48)

Offline

#17 2006-04-06 17:36:52

brinkmann
Forenmitglied
Registriert: 2006-01-23
Beiträge: 18
Website

Re: Was ist KUNST??

Lieber Kai,
vielen Dank.
MfG
Ute Brinkmann

Offline

#18 2006-04-11 14:43:53

Michste
Forenmitglied
Ort: Heilbronn
Registriert: 2006-04-11
Beiträge: 473

Re: Was ist KUNST??

Hallo,

Kunst kann alles sein, das liegt eben immer im Auge des Betrachters.
Kunst kann überall sein, auch dies liegt immer im Auge des Betrachters.
Kunst kann aber auch immer nirgendwo sein.


Für mich ist Kunst eine Art sich selbst auszudrücken. Sie ist aber auch eine möglichkeit anderen Freude zu bereiten. Andere zum Nachdenken zu bewegen... ich selbst freue mich immer mit anderen Menschen, die meine Bilder toll finden. Das motiviert mich mehr zu malen und zu leisten (besseren Ausdruck in Gesichtern etc.)

Liebe Grüße Michste

Offline

#19 2006-04-24 00:11:20

maler-hans
Forenmitglied
Registriert: 2006-03-04
Beiträge: 52
Website

Re: Was ist KUNST??

Chardokk schrieb:

Der Kunst wäre allemal zuträglicher, ein jeder würde ernsthaft versuchen, ihr seine ganz spezielle Facette hinzu zu fügen. Solche Diskussionen haben lediglich einen gewissen Unterhaltungswert, dass sie jemandem weiterhelfen, habe ich persönlich noch nicht erlebt. Wer kann denn sagen, was "Rot" für ihn ist???

LG
Chardokk

Da hast Du so unrecht nicht, Chardokk, allerdings ist (durchaus auch in der Kunst) gegen einen Anteil "Unterhaltungswert" nichts einzuwenden – nur sollte er nicht den Hauptzweck bilden. Und die Tatsache, dass wir unser Empfinden beim Anblick der Farbe Rot nicht oder doch nur sehr individuell ausdrücken können, heißt ja nicht, dass man über Kunst nicht sprechen könnte und einander dabei sogar ein bisschen weiterbringen, meinst Du nicht?


Harmonie im Kontrast – dies aufzuzeigen ist eines meiner Ziele
Maler Hans, siehe www.atelier-lasslob.de

Offline

#20 2006-04-24 00:22:21

maler-hans
Forenmitglied
Registriert: 2006-03-04
Beiträge: 52
Website

Re: Was ist KUNST??

Corinna S. schrieb:

Ja, ja, ... Was ist eigentlich Kunst...?

Eine Parallele zu dieser Frage stellt sich im Bereich der Philosophie. Ein Philosoph, so könnte man gemeinhin sagen, macht sich Gedanken über die Welt.
Doch macht sich nicht jeder Gedanken? Sind wir deshalb alle Philosophen?
Manch einer würde das vielleicht sogar für sich in Anspruch nehmen. Doch ein Philosph hat nicht nur die Fähigkeit zu denken, sondern muss sein Denken auch in der Welt etablieren. Er muss als Denker anerkannt sein und seine Gedanken in die Welt hinaustragen.

Jedes Kunstwerk ist ein Wahrnehmungsangebot. ... Ein Mensch der offen ist, findet in der Kunst die Möglichkeit, Phänomene und Sichtweisen zu reflektieren und hat so letztendlich etwas gewonnen - ganz egal, ob er das Objekt schön oder hässlich, geistreich, pfiffig oder einfach findet.

Es gibt keinen Zwang, Kunst anzuerkennen. Man kann an ihr vorbeigehen ohne sich von ihr berühren lassen.

Nur wen straft man damit? Den Künstler? Die Kunst? Oder eben doch sich selbst...

Ja, Corinna, den zweiten Teil, das "Wahrnehmungsangebot" unterschreibe ich gerne. Mit der Definition des Philosophen hingegen bin ich weniger einverstanden, denn er definiert sich meiner Meinung nach eben nicht durch die Anerkennung, die er findet. Das hat er übrigens mit dem Künstler gemeinsam: Ob ich der Welt nachsinne oder Kunst "mache" – es geschieht zunächst immer jenseits der Anerkennung, die erst im Nachhinein folgt; oder auch nicht. Die Definition des Künstlers wie des Philosophen nur über das Akademische, den Nachweis des Gelernt-Habens ist gerade bei diesen beiden unzulänglich.
Das heißt lelder nicht, dass ich ad hoc eine bessere Definition anzubieten hätte. Meist wird in diesen Bereichen negativ definiert: ... so einer will Philosoph sein? ... das ist doch kein Künstler! Naja.
Gruß, Maler Hans


Harmonie im Kontrast – dies aufzuzeigen ist eines meiner Ziele
Maler Hans, siehe www.atelier-lasslob.de

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de