Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2007-01-04 00:13:16

rayramon
Forenmitglied
Ort: Gummersbach
Registriert: 2006-12-01
Beiträge: 72

Mein Versuch mit Acryl

Nachdem zeichnen und Malen mich so plötzich 'überfallen' hat, konnte ich es nicht lassen auch mal Acryl zu nutzen. Hände mit Schatten, ohne Linien zu modelieren, pu , Verläufe oder im ganzen Schatten die sich in die Grundfarben einpassen, ebenso pu. Aber vieleicht kann mir jemand ein Buch empfehlen, nicht die von Martin Thomas, da hatte ich schon mal reingekuckt in der Bücherei, und mehr fehlten immer die Schritte wos dann wirklich schwierig wird.
Ansonsten noch allen ein frohes, gesundes , erfolgreiches und inspiriertes neues Jahr.

Lieben Gruß
Reimund

PS: Trotz einiger Fotoerfahrung weigern sich die Farben auf meinem Monitor so zu sein wie im Original.


Hochgeladene Bilder

Offline

#2 2007-01-04 00:56:27

sybille
Forenmitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 2006-12-03
Beiträge: 24

Re: Mein Versuch mit Acryl

Für ein erstes Acrylbild finde ich kannst Du sehr zufrieden sein.  Aktmalerei ist gar nicht meine Sparte, deshalb kann ich auch nur etwas über den Gesamteindruck, den das Bild auf mich hat, sagen. Den Vorhang und davor das Haar der Frau finde ich gut gelungen. Den Badewannenrand hätte ich dezenter sein lassen.
Ich male jetzt auch seit ca. einem Jahr mit Acryl und kenne das Problem mit den Übergängen. Bei mir klappts am Besten, wenn ich erst so ungefähr die Farben nass in nass male und erst wenn die Stelle trocken ist mit ganz wenig unverdünnter Farbe behutsam den Übergang herausarbeite. Der Pinsel ist dann fast trocken. Das ist eine ziemlich aufwendige Prozedur, aber lohnt sich. Wirklich gute Bücher zu dem Thema suche ich auch noch. 
Gruß Sybille hmm

Beitrag geändert von sybille (2007-01-04 00:57:37)

Offline

#3 2007-01-04 01:13:32

Michste
Forenmitglied
Ort: Heilbronn
Registriert: 2006-04-11
Beiträge: 473

Re: Mein Versuch mit Acryl

Also ich kann dir nur ein Buch empfehlen, indem du die Anatomie des Menschen lernst:

"Figuren Zeichnen" von Loise Gordon

Findest auch ganz günstig bei Amazon. Hab mir das da auch mal gekauft und es kam gerade mal 8 Euro. Über Acryl kann ich dir nicht viel sagen, male selber ungern mit diesen Farben. Da sind mir die Ölfarben schon lieber...

Wie ich es erkennen kann, hast du die Schatten mit Schwarz gemacht. Versuche es beim nächsten mal mit Blau- und/oder Lilatönen, sieht geschmeidiger aus und nicht so "schmutzig". Außerdem kann ich dir noch raten, mehr Farbtöne zu verwenden. Macht das Bild gleich lebendiger.

adiós michste

Beitrag geändert von Michste (2007-01-04 01:29:49)

Offline

#4 2007-01-04 01:18:46

iris
Gast

Re: Mein Versuch mit Acryl

...ich kann gar nicht glauben, dass es Dein erstes Acrylbild ist. Ist doch gut geworden. smile

Da Du auch gern Menschen malst. Die anatomischen Details stimmen noch nicht recht, aber das läßt sich üben...allerdings würde ich es nicht unbedingt an Büchern festmachen, außer, es sind reine Anatomiebücher. Das Wichtigste ist das Naturstudium, das Wesen der Dinge zu erkennen und festzuhalten, dabei die Starre abzulegen. Das ist langwierig und muss immer wieder geübt werden.

Aber wenn es Dich gepackt hat, dann soll die Freude im Vordergrund stehen. smile

LG

Iris

#5 2007-01-04 01:29:29

Michste
Forenmitglied
Ort: Heilbronn
Registriert: 2006-04-11
Beiträge: 473

Re: Mein Versuch mit Acryl

"Figuren Zeichnen" von Loise Gordon
ist ein reines Anatomiebuch wink

Offline

#6 2007-01-04 19:20:31

Grenzgänger
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-12
Beiträge: 466
Website

Re: Mein Versuch mit Acryl

Naja, aber es gibt erklärte Anatomiebücher, die ziemlich dünn sind, und dicke Anatomiewälzer, in denen nur die nötigsten Zusatzangaben stehen. Das meinte wohl Iris.

"figuren zeichnen" hört sich nach Erklärung an. Wenn die Erklärung gut ist, ist da aber nichts gegen einzuwenden. ABer das soll man mal als Anfänger beurteilen.

Offline

#7 2007-01-04 19:43:40

Ekle
Gast

Re: Mein Versuch mit Acryl

Aller Anfang ist schwer und ich finde es auch ziemlich gelungen, fürs erste Bild.
Ich glaub meins würde das sehr verkorkst dagegen aussehen. smile

#8 2007-01-04 21:09:51

rayramon
Forenmitglied
Ort: Gummersbach
Registriert: 2006-12-01
Beiträge: 72

Re: Mein Versuch mit Acryl

@alle
Danke
@Sybille @michste
Nun ich zeichne oder male ja immer vom Foto, davon hab ich ja bestimmt über 1000. Für das Bild habe ich fast 10 Stunden gebraucht, ich kenne kein Model das so viel Geduld mitbringt.
Zur Anatomie und was ich sehe:
Der Fuß ist verkorkst, da hab ich kein Lust mehr gehabt.
Die Hände , nun gut mindestens der kleine Finger ist zu lange, dabei ist mir noch völlig schleierhaft wie selbst mit kleinen Pinseln so eine dickflüssige Farbe detailgenau verteilt werden kann. Wenn ich dünner mit Wasser ausmische geht die Deckkraft verloren??
Der Kieferknochen müsste anders steigen , die Schulter ist zu rund.Arm,Unterarm?
Kannst du schreiben was du noch siehst?

Die Schatten sind mit Umbra angelegt, zuerst habe ich versucht mit Hautfarbe zu mischen und nass in nass zu malen, aber das gibt ein grausam dreckiges Grau. Dann wieder hell übermalt und mit fast trockenem  Pinsel, aber da sieht man den Pinselstrich so deutlich.
Hier war mein Problem ,dass der Pinsel einfach noch nicht so will wie ich ;-)


@iris
Doch ist mein erstes in Acryl, zum Ende meiner Schulzeit hatte man mir mal ein paar Tuben Ölfarbe geschenkt, aber dass das Zeug nicht trocknet und der Gestank von Terpentin hat mich sehr genervt. Dann hab ich mich halt mit anderem beschäftigt, aber nun will ich wieder malen.
Das Starre wegkriegen, da sehe ich noch kein Land !!!

Lieben Gruß
Reimund

Offline

#9 2007-01-05 02:14:26

Michste
Forenmitglied
Ort: Heilbronn
Registriert: 2006-04-11
Beiträge: 473

Re: Mein Versuch mit Acryl

Also ich würde sagen, dass der Po auch noch nicht ganz stimmt.. ich würde den etwas runder gestalten... Auch das vordere Bein ist von der Perspektive her nicht ganz richtig!

Nicht entmutigen lassen! es ist dein erstes Bild und man kanns sehen, dass du talent für sowas hast! Einfach nicht aufgeben und weitermalen!

Offline

#10 2007-01-05 10:53:25

molan
Forenmitglied
Ort: Eupen - Belgien
Registriert: 2006-09-13
Beiträge: 135

Re: Mein Versuch mit Acryl

von Gottfried Bammes gibt es ein Buch "neue große Zeichenschule". Ein richtig dicker Schinken für 19.90 €. Lohnt sich auch für den Fortgeschtrittenen, denn in diesem Buch sind zwei Bücher  enthalten.Einmal "figürliches Zeichnen"  und das zweite Buch befasst sich über dien Anatomie von Tieren, das eher als Nachschlagewerk zu gebrauchen ist.

http://www.amazon.de/neue-gro%C3%9Fe-Ze … F8&s=books

Liebe Grüße

Monique

Offline

#11 2007-01-05 17:14:23

J.I.M
Forenmitglied
Ort: Lustadt
Registriert: 2006-09-08
Beiträge: 186

Re: Mein Versuch mit Acryl

Seit und 3/4 perspektive können nicht auf einem bild vorhanden sein, die arme frau scheint ziemliche probleme mit ihrer wirbelsäule zu haben.  was das schattieren angeht hilft kein buch , vielleicht solltest du einfach üben simple verläufe wie im hintergrund immer feiner zu machen, ab und an sind auch übergänge möglich die keine sind, bei wenig farbe auf dem pinsel werden nur die obenliegenden fäden der leinwand bedeckt. nimm nicht zuviel farbe und beieil dich bevor alles zutrocknet.

Offline

#12 2007-01-06 21:00:34

iris
Gast

Re: Mein Versuch mit Acryl

Trotzdem:

Es geht nichts über das Naturstudium. Das Wesen der Dinge zu erkennen, nachzufühlen und zu gestalten. Bücher können da nur eine kleine Hilfe sein.

#13 2007-01-06 23:44:58

rayramon
Forenmitglied
Ort: Gummersbach
Registriert: 2006-12-01
Beiträge: 72

Re: Mein Versuch mit Acryl

@iris
ohne Zweifel, wo ich Gelegnheit haben werde , werde ich sie nutzen, aber oben das Bild muss ich leider so fertigstellen, und leider habe ich beim Fotografieren viele Konturen mit einem zweiten Blitz 'weggeleuchtet'
LG Reimund

Offline

#14 2007-01-06 23:55:47

Michste
Forenmitglied
Ort: Heilbronn
Registriert: 2006-04-11
Beiträge: 473

Re: Mein Versuch mit Acryl

@ iris: Damit hast du natürlich recht! Aber so zum mal üben, ist dieses Buch, indem man die Anatomie des Menschen erklärt bekommt gar nicht schlecht...

Offline

#15 2007-01-10 00:12:43

rayramon
Forenmitglied
Ort: Gummersbach
Registriert: 2006-12-01
Beiträge: 72

Re: Mein Versuch mit Acryl

Hallo zusammen,
hab was ich noch überarbeiten konnte gemacht. Die Gute hat was mehr Raum und was mit der Perspektive möglich war ist umgesetzt.
Bin gespannt was Ihr sagt. Musste nun aber aufhören, sonst hätte ich es totgemalt.
LG Reimund


Hochgeladene Bilder

Offline

#16 2007-01-10 10:57:04

Grenzgänger
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-12
Beiträge: 466
Website

Re: Mein Versuch mit Acryl

Ich bin gegen das nachträgliche Verbessern von Bildern. Meistens werden sie dabei schlechter. Zwar stimmt die Anatomie jetzt mehr und die Schatten sehen harmonischer aus. Aber die Haare waren vorher viel besser. Man kann immer noch da und da am Schatten was meckern und da und da an der anatomie. Ich finde, man sollte Fehler ehrlich stehen lassen und lieber ein neues Bild versuchen. ein ganz anderes, aber warum nicht noch mal eins zu dem Thema?

Offline

#17 2007-01-10 11:16:32

JustLikeYouImagined
Forenmitglied
Ort: Osnabrück
Registriert: 2006-11-05
Beiträge: 167

Re: Mein Versuch mit Acryl

mir gefällt es jetzt neu besser, nur die weißen Fäden im Haar nicht so ganz *g*


Heute stehen wir noch am Abgrund - morgen sind wir schon einen Schritt weiter!

Offline

#18 2007-01-10 11:57:16

iris
Gast

Re: Mein Versuch mit Acryl

Ein Bild kann begutachtet werden, ohne dass andere Leutchen Veränderungsvorschläge machen und der Künstler sie dann auch noch annimmt. Was soll das? Man kann sich nicht in die Bilddetails hineinreden lassen. Man muss selber wissen, was man will.

Die dargestellte Frau hat was. Das Gesicht ist interessant. Gerade auch die weißen Akzente in den Haaren gefallen mir.

LG

Iris

Beitrag geändert von iris (2007-01-10 12:56:26)

#19 2007-01-10 12:18:27

Lucay
Gast

Re: Mein Versuch mit Acryl

hätte es auch gelassen, wie es war, ich überarbeite auch nicht.

#20 2007-01-10 14:29:08

Michste
Forenmitglied
Ort: Heilbronn
Registriert: 2006-04-11
Beiträge: 473

Re: Mein Versuch mit Acryl

Bin auch Grenzgängers Meinung... Hab bisher noch nichts an einem Bild geändert... nur beim nächsten Bild die Kritik und Lösungsvorschläge umgesetzt.

Aber so wie du es geändert hast ist es Anatomisch besser und die Schatten wirken "geordneter". Außer die Haare, die haben mir vorher besser gefallen...

Einfach weiterüben!

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de