Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2006-12-19 18:43:45

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Die Geheimnisse der Mittagspause

Und nun,auf besonderen Wunsch:

Die Geheimnisse der Mittagspause (leider etwas unscharf)

30 X 40cm, Acryl auf Leinwand


Hochgeladene Bilder

Beitrag geändert von jens (2006-12-19 18:48:32)


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#2 2006-12-19 19:37:23

Angela
Forenmitglied
Ort: Berlin
Registriert: 2006-12-10
Beiträge: 72
Website

Re: Die Geheimnisse der Mittagspause

Na das ist ja ein dicker Vogel big_smile


rockige Grüße aus Berlin

Offline

#3 2006-12-19 20:12:10

Lucay
Gast

Re: Die Geheimnisse der Mittagspause

ich finde das bild einfach toll, danke jens! was soll ich dazu sagen, deine maltechnik finde ich ohnehin sehr interessant, das motiv finde ich originell.

allerdings bitte ich um erklärung "der geheimnisse der mittagspause". ist das deine phantasie deiner träume während des mittagsschläfchens an der arbeit?

danke fürs reinstellen, lucay

#4 2006-12-19 21:04:34

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: Die Geheimnisse der Mittagspause

@ Lucay

Der Titel ist ebenso ein Geheimnis !:-)

Die Frage ist: Was denkt oder empfindet der Betrachter,wenn er versucht Bild und Titel in einen Zusammenhang zu bringen ?


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#5 2006-12-19 23:51:36

Grenzgänger
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-12
Beiträge: 466
Website

Re: Die Geheimnisse der Mittagspause

och ich find es nicht geheimnisvoll . Vielleicht interpretiere ich vorbei, aber ich glaube nicht.

Also ich denke halt. ich bin der Vogel und ich fläze mich richtig schön auf die Wiese., brauch  mich nicht zu rühren und kann einfach so mich aufplustern wie ich will und mich schwerfühlen. Mein Bewusstsein ist nur im Döszustand deshalb ist es eher ein Mond als eine Sonne. Reallität schwindet. Die Sonne ist heiß u nd hell und wirft tiefe Schatten, gleichzeitig große Farbtiefe, wenn ich die Augen halb schließe und mich vor dem Blenden schütze, bzw die Sonne so halb zum Mond werden lasse....

LG gRengzägner

Offline

#6 2006-12-20 21:08:43

sybille
Forenmitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 2006-12-03
Beiträge: 24

Re: Die Geheimnisse der Mittagspause

Hallo Jens,
bei dem Titel des Bildes musste ich schmunzeln, da ich mich in meiner Mittagspause immer für ne halbe Stunde hinlege, sofort einschlafe und dann auch sehr farbig träume. Ich finde die Stimmung in dem Bild wirklich sehr gelungen, ein bisschen geheimnisvoll, der dicke Vogel sorgt dafür, dass die Umgebung nicht beunruhigend wirkt. Was mich etwas irritiert, ist dass man nicht weiss, ob der Vogel auf éinem Telegrafenmast sitzt, oder in der Luft schwebt.
wink Sybille

Offline

#7 2006-12-20 22:09:33

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: Die Geheimnisse der Mittagspause

@ sybille

Vielen Dank,der Vogel sitzt auf der Leitung des Strommastes.

Telegrafenmasten gibt es hier leider keine mehr,denn wir haben jetzt auch diesen neumodischen Kram namens Telefon...:-)

Gruss,  jens


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#8 2006-12-20 22:11:49

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: Die Geheimnisse der Mittagspause

@ Grenzgänger

Eine sehr schöne Beschreibung Deiner Bildinterpretation,danke !


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#9 2006-12-21 19:02:27

unterwegs
Forenmitglied
Registriert: 2006-09-07
Beiträge: 168

Re: Die Geheimnisse der Mittagspause

Die leuchtenden Felder - da erkennt man Jens sofort. Da ich selbst keine Fantasie habe, bleibt mir ein Geheimnis - wie man abstrakte Bilder "komponiert". Wie kommst du auf den Sujet?

Offline

#10 2006-12-21 19:36:03

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: Die Geheimnisse der Mittagspause

@ unterwegs

Dies ist kein abstraktes Bild!:-)

Wie so ein Bild genau entsteht,kann ich leider nicht rational erklären,ebensowenig,ob und was es "bedeutet".Vielleicht könnte man sagen,es sind Assoziationen die aus einer bestimmten Stimmung heraus entstehen.

Bei diesem Bild könnte es aber eine Rolle gespielt haben,dass ich zu der Entstehungszeit ein Buch über Rene Magritte las.


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#11 2006-12-21 19:41:18

iris
Gast

Re: Die Geheimnisse der Mittagspause

Hallo Jens,

ich gehe mit Dir konform, dass man am Ziel vorbei ist, wenn man beginnt, seine Bilder zu erklären.

Da ich nicht in der Lage bin, Bildbeurteilungen abzugeben, möchte ich nur sagen, dass mir an dem Bild logischerweise der Vogel am besten gefällt. Er ist  grotesk und gleichzeitig strahlt er Ruhe aus. Er wirft einen  langen Schatten. Er ist gewichtig. Mir gefällt auch dieses Bild von Dir sehr gut. Dank Dir dafür?

#12 2006-12-21 19:49:20

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: Die Geheimnisse der Mittagspause

Vielen Dank, Iris !


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#13 2006-12-21 21:21:20

Lucay
Gast

Re: Die Geheimnisse der Mittagspause

ich mag den dicken piepmatz so gern, ich könnte ihn stundenlang betrachten, ganz ehrlich. so wie er da sitzt, zufrieden, ruhig, doch auch wachend, für mich hat er auch was schützendes. er ist einfach herrlich. und für mich ist es eher nacht auf dem bild, ein dennoch eigenartig helles licht (wobei ich nicht den mond damit meine, sondern die lichtwirkung des gesamten gemäldes) strahlt in der landschaft, und genau diese kombination macht es für mich auch sehr geheimnisvoll.

#14 2006-12-22 14:15:22

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: Die Geheimnisse der Mittagspause

@Lucay

Auch Dir nochmal ein dickes Dankeschön!


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#15 2006-12-22 14:59:11

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: Die Geheimnisse der Mittagspause

dein bild wirkt auf mich surrealistisch, hat eine ganz spezielle atmosphäre-wie in einem anderen universum-so eine stephen king atmosphäre,schwer zu beschreiben. der riesige vogel der grosse schatten, das leuchtende kornfeld...das bild regt mich zum nachdenken an, und man möchte wissen was du bei dessen entstehung gedacht hast.
ich finde es sehr interessant .freu mich schon auf dein nächstes.


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#16 2006-12-23 12:29:40

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: Die Geheimnisse der Mittagspause

@ rastu

Danke und schöne Grüassli i´d Schwiz!:-)


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de