Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2006-12-17 10:27:10

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

bitte um eure meinung, bleistift akt

akt format A4 bleistift auf zeichenpapier.


hab diesen akt von einem foto abgezeichnet. komisch ist, das ich beim abzeichnen wenig probleme habe, aber wenn ich in natura abzeichnen soll, sieht es aus wie eine kinderzeichnung komisch! aber nur bei menschen.mit naturbildern hab ich weniger probleme.auch aus dem kopf zeichnen kann ich menschen gar nicht gut.muss glaube ich mein gehirn umschulen.und üben üben üben.
trotzdem würd mich eure meinung zu dieser zeichnung interessieren.übrigens mein 1 akt mit bleistift abgezeichnet. hab schon mal einen mit acryl gemalt ,ist auch in einem tread.
mit dem gesicht hatte ich etwas mühe,da das bild sehr klein war und ich es nur schlecht erkennen konnte.


Hochgeladene Bilder


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#2 2006-12-17 11:31:03

prenzlmaler
Gast

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

@rastu

Hallochen, Ramona und dir einen schönen Adventssonntag !

Was du da schilderst, ist nicht etwa " komisch " , sondern  l o g i s c h. Wenn man
von einem Foto abzeichnet, hat man überschaubare Linien in einem Rahmen, also
den Bildrand. Daran kann sich das Gehirn fast mühelos orientieren. Die Einfachheit
existiert jedoch nur, wenn man das entsprechende Talent besitzt bzw. sich durch
längerem Befassen mit dieser Art der künstlerischen Betätigung auseinandersetzte.

Am Anfang meiner Malerei konnte ich keine Menschen und keine Architektur malen
oder zeichnen, was mich damals regelrecht zur Verzweiflung trieb. Erst als ich eine
junge Dame kennen lernte, die mich mehrfach über viele Monate regelmäßig be -
suchte und zu der ich eine starke Zuneigung verspürte, war ich plötzlich fähig, ihr
Porträt richtig zu erfassen und auch ihren Körper. So lernte mein Gehirn die Fähig-
keit, Proportionen und damit zugleich Perspektive zu erfassen. Nach diesem Inten-
sivkurs war ich imstande, Menschen und Architektur zu zeichnen und zu malen.

Bei deiner Zeichnung merkt man jedoch, dass du keinerlei Übung im Abzeichnen
von Aktfotos hast. Lobensweri ist, dass es sich hier um eine  f r e i e  Zeichnung
nach dem Foto ohne Trickserei handelt. Jede Art von künstlerischer Betätigung iat
achtenswert, nur Vorsicht, Ramona, wenn sich dein Gehirn an die Fotos gewöhnt,
wird das Zeichnen oder Malen vorm Motov noch schwerer. Ramona, schau dir den
Akt doch ganz genau mal an. Wo, liebe Ramona, ist denn der menschliche Rippen-
bogen zu finden ? Richtig ! Oberhalb der Hüfte. Die Hüfte ist bei deinem Akt klar
erkennbar - doch schon beinahe Richtung Leiste erst dein Rippenbogen zu finden.
Deshalb hat dieser Mensch keine Bauchzone, es ist eine Frau mit verschobenem Un-
terleib. Also auch das Sehen, das Erkennen einer fotografierten Frau, ist nicht ganz
ohne ...

Aber was solls, Ramona, Übung macht den Meister ... oder auch nicht.  yikes)


Nette Grüße von Dieter.

#3 2006-12-17 13:05:28

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

lieber prenzl du hast recht.diese schatten habe ich gar nicht bemerkt.sollten eigentlich keine rippenbogen darstellen.den auf dem foto sieht man auch keine.du hast recht, wenn du sagst je mehr ich von fotos abzeichne , desto weiter entferne ich mich von der 3dimensionalen ebene.
gestern habe ich mich selber gezeichnet. das ergebnis:EINE KATASTROPHE!!!!! warum ist das den so, das das gehirn es nicht gleich umsetzen kann wie von einem foto?!ich sass eine armlänge vom spiegel entfernt, hatte gutes licht von hinten,doch mein selbstportrait glich mir nicht im entferntesten. roll ich finde es komisch, echt .ich habe mir jetzt auch ein buch gekauft und hoffe, das ich anhand der übungen den richtigen Durch-Blick bekomme.mein ergeiz ist auf jedenfall angestachelt und ich werde nicht eher ruhe geben bis ich es kann.!!! tongue
das wär doch gelacht!!!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#4 2006-12-17 14:32:26

Lucay
Gast

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

@ rastu: ich kann es dir nachfühlen, auch ich bin zur zeit noch nicht in der lage, mich selbst aus dem spiegel erkennbar zu zeichnen, während es vom foto durchaus einigermaßen klappt... ein schwieriges mühseliges unterfangen, doch auch ich gebe nicht auf...

#5 2006-12-17 18:26:38

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

lieber prenzlpruzl, was heisst den freie zeichnung ohne trickserei?
manchmal sehe ich beim zeichnen "den wald vor lauter bäume nicht" wenn ich lange daran arbeite.am bessten ist es glaube ich, wenn man das bild aufhängt und immer wieder kontrolliert und daran arbeitet, dan fallen einem die fehler eher auf.


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#6 2006-12-17 18:32:57

prenzlmaler
Gast

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

@rastu und lukay

Hallochen, ihr zwei netten Künstlerinnen !

Ihr habt beide glasklar die  r i c h t i g e  Einstellung zur Kunst, denn  n u r  mit
dieser Einstellung kommt man in der Kunst zu einem brauchbaren Ergebnis. Wenn
ihr eines Tages das Gesehene umsetzen könnt, wird es ein Trumph der Persönlich-
keit sein,denn ab dieser Sekunde könnt ihr auch  b e w u s s t  die Zeichnung oder
das Gemalte variieren. Ab diesem Zeitpunkt eröffnet sich eine ganze andere Welt,
die euch vorher verschlossen war.Das Porträtieren einer fremden Person ist zwar auch
nicht einfach,doch wesentlich leichter als das Spiegelporträt.Somit ist eine gelungene
Spiegelporträt-Zeichnung ein gewaltiger Schritt nach vorn.Danach geht's weiter mit
dem Akt,der eine wichtige Schlüsselfunktion in der Malerei besitzt.Die Verkürzungen,
also die perspektivisch-räumliche Erfassung der Person,ist erneut ein Aufgabenfeld
von höchster Bedeutung.Am Anfang sollte man nach Detailtreue streben, damit das
Gehirn eine Chance erhält,die neuen Informationen,die neuen Signale,verstehen und
verarbeiten zu lernen.Danach beginnt sozusagen wieder eine neue Etappe innerhalb
der künstlerischen Arbeit, eine weitere Stufe der langen Leiter der Kunst darf genom-
men werden.

Die Malerei als Kunst hat den gleichen Stellenwert wie die anderen Künste und hat ei-
ne besondere Ähnlichkeit mit der Musik.Aber wenn man Musik machen möchte,muss
man bekanntlich erst einmal ein Instrument erlernen. In der heutigen Zeit wird aller-
dings auch in der Musik über Computer "Scheinkunst" betrieben. Und da haben wir
wieder die Ähnlichkeit zwischen Malerei und Musik. Ich habe sieben Jahre als Kind ein
Instrument erlernt, doch das ist die Normalität.Viele Kinder erlernen Jahr für Jahr ein
oder mehrere Instrumente,um immer besser spielen zu können.Wenn sie dann erwach-
sener werden,wird ein Teil der Leute die Musik vernachlässigen,während andere das Ge-
lernte pflegen oder gar ein Studium der Musik aufnehmen.

Vasarely sagte, dass die Malerei als Kunst ein Niemandsland geworden ist. Stimmt !
Aber dieses Niemandsland ist auch ein Territorium der Freude.Malen ist wie Medizin !
Malerei kann sogar Meditation sein. Insofern hat das Niemandsland Malerei wichtige
Funktionen für die menschliche Seele und damit für das Wohlbefinden des Menschen.
Wer also kaum Zeichnen oder Malen kann ,also im Sinne von Kunst,hat doch die Mög-
lichkeit,mit  s e i n e n  Mitteln die Freude an den Farben,an den Linien,an der Kompo-
sition und an der Improvisation zu erleben.Und diese Freude ist das Wichtigste der gan-
zen Angelegenheit,weshalb  j e d e  Beschäftigung mit Malerei oder Zeichnung unbedingt
zu unterstützen ist.Auch wenn jemand die Malerei nicht erlernen will und sich mit seinen
bescheidenen Fähigkeiten und Fertigkeiten begnügt, tut er etwas für sein Wohlbefinden.

So,jetzt mach' ich hier Schluss,es soll wieder einmal genügen,darüber mich erneut ge -
äußert zu haben.

Liebe Grüße von Dieter.

#7 2006-12-17 18:53:02

Adelbert von Deyen
Forenmitglied
Ort: Steinbergkirche
Registriert: 2006-09-14
Beiträge: 1.325
Website

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

@prenzl

Das ist alles schön und gut, was Du da schreibst.
Ich habe übrigens heute zufällig eine interessante Betrachtung des "produktionstechnischen" Unterschieds zwischen Porträt und Landschaft von Hans Holtorf gelesen. Ich werde diese Betrachtung in meinen Holtorf-Thread stellen, vielleicht noch heute. Die Betrachtung ist insofern interessant, weil sie mit meiner Ansicht zu dem Thema übereinstimmt.

Gruß Adelbert


Ich male nicht, um mich auszudrücken, sondern um zu beeindrucken.
www.adelbert-von-deyen.de

Offline

#8 2006-12-17 19:16:23

prenzlmaler
Gast

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

@AvD

Bin gespannt ...


lg dieter

#9 2006-12-17 19:24:56

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

ich freu mich schon darau, wenn der 20er fällt.
oder wenn der knopf aufgeht
der schalter umgelegt wird
die leitung offen ist
was gibt es den noch für redensarten?wenn man etwas endlich begreift?

Beitrag geändert von rastu (2006-12-17 19:25:42)


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#10 2006-12-17 19:37:18

prenzlmaler
Gast

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

WENN DER KNOTEN PLATZT !

... aber es gibt zahlreiche ....



przl

#11 2006-12-17 19:41:26

prenzlmaler
Gast

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

Wenn die Zeit gekommen ist, kannst du dir ja

sicherheitshalber Ohrenschützer zulegen, damit

dein Trommelfell keinen Schaden erleidet. Und

dabei nicht vergessen, den Mund aufzumachen ,

damit das Ohr über diesen Schallwelleneingang

einen Gegendruck erfährt !


:0))

#12 2006-12-17 19:43:36

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

ha ha , ja genau!!!!
ich zieh dan auch eine sonnenbrille an, damit niemand erblindet wenn er in meine strahlenden augen sieht


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#13 2006-12-17 19:47:00

prenzlmaler
Gast

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

@rastu

Gute Idee !

Du kannst auch die Schrauben anziehn ... so ist das nicht !


yikes)))

#14 2006-12-17 19:55:53

Lucay
Gast

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

danke, brez

#15 2006-12-17 20:02:13

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

ja das mit den schrauben sollte ich mal machen sind schon ein paar arg locker.
die murmeln kullern auch schon mal


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#16 2006-12-17 20:11:36

prenzlmaler
Gast

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

@rastu

Ich mach' das ebenso hartnäckig, doch die Gewinde scheinen wohl

nicht mehr richtig greifen zu wollen.

yikes)))))


brutzlfax

#17 2006-12-17 20:13:19

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

tja wenn es dazu noch eingerostet ist solltest du es mal mit schmieren versuchen.
da gäbe es besste schweizer alpenbutter


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#18 2006-12-17 20:23:18

prenzlmaler
Gast

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

@rastu

Ubertreib' mal nicht, vielleicht is das Zeug bereits verseucht.

Aber wenn du Bock hast, kannste mir och eene schmieren !


:0))

#19 2006-12-17 20:29:34

Angela
Forenmitglied
Ort: Berlin
Registriert: 2006-12-10
Beiträge: 72
Website

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

Irgendwie fehlt mir da ein Stück Oberschenkel, oder liegt sie so verdreht da.


rockige Grüße aus Berlin

Offline

#20 2006-12-17 20:30:46

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: bitte um eure meinung, bleistift akt

da ist bei uns nix veseucht!!!! da ist ja auch kein deutsches gammelfleisch drin!!! tongue  yikes alles von glücklichen kühen

Beitrag geändert von rastu (2006-12-17 20:31:29)


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de