Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2006-12-14 16:51:59

Adelbert von Deyen
Forenmitglied
Ort: Steinbergkirche
Registriert: 2006-09-14
Beiträge: 1.325
Website

Am Fuße des Olymp

AM FUSSE DES OLYMP

Sepia auf Zeichenpapier, DIN A 4 quer

2000. Meine Freunde und ich waren mal wieder auf Studienreise durch Griechenland. Im einzigen Hotel eines verschlafenen Dorfes am Fuße des Olymp hatten wir uns einquartiert. An einem wunderschönen, warmen Abend wollten alle nach Thessaloniki, um einen Stadtbummel zu machen. Außer mir; ich hatte einfach keine Lust. Mit Block und Sepiastift bewaffnet zog ich lieber hinaus in die Natur, um mit den Zikaden allein zu sein. Zwei Stunden später hatte ich den Olymp, Griechenlands höchsten Berg und Sitz der Götter, porträtiert. Die Zeichnung bedeutet mir sehr viel und hängt heute im Flur meines Hauses.


Hochgeladene Bilder

Beitrag geändert von Adelbert von Deyen (2006-12-14 17:20:21)


Ich male nicht, um mich auszudrücken, sondern um zu beeindrucken.
www.adelbert-von-deyen.de

Offline

#2 2006-12-14 17:04:48

JustLikeYouImagined
Forenmitglied
Ort: Osnabrück
Registriert: 2006-11-05
Beiträge: 167

Re: Am Fuße des Olymp

sieht gut aus. mir gefallen diese gräser und so


Heute stehen wir noch am Abgrund - morgen sind wir schon einen Schritt weiter!

Offline

#3 2006-12-14 17:33:38

Michste
Forenmitglied
Ort: Heilbronn
Registriert: 2006-04-11
Beiträge: 473

Re: Am Fuße des Olymp

Thessaloniki, da kommt meine Nachbarin her... sie hat mal Fotos gemacht, und die ähneln deiner Zeichnung sehr! Also! Das hat wiedererkennungswert, für den, ders kennt smile
Sehr schön!
lg michste

Offline

#4 2006-12-14 17:54:35

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: Am Fuße des Olymp

Gefällt mir sehr gut.
Der offene,helle Himmel lässt zwar nicht unbedingt auf Abendstimmung schliessen,die Landschaft hast Du aber sehr schön und stimmungsvoll wiedergegeben.


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#5 2006-12-14 20:46:50

prenzlmaler
Gast

Re: Am Fuße des Olymp

Diese simple Zeichnung ist ein einfaches Beispiel einer ehrlichen

Arbeit. Deutlich erkennt man das vorsichtige Herangehn, die Freude

am Motiv und die einfühlsame Ruhe des Zeichners. Man könnte auch

sagen: Der Rhythmus der Gedankenwelt ist spürbar und der Pulsschlag

des Zeichners ist deutlich erkennbar. Das ist nachahmenswert für all

jene Leute, die sich täglich auf Fotos stürzen bzw. diese mit allen möglichen

Tricks auf den Mal-oder Zeichengrund bringen ...


@Adelbert

Warum hast du den Himmel nicht gestaltet ?


Gruß Prenzlmaler.

#6 2006-12-15 15:57:22

Adelbert von Deyen
Forenmitglied
Ort: Steinbergkirche
Registriert: 2006-09-14
Beiträge: 1.325
Website

Re: Am Fuße des Olymp

Besten Dank für eure Kommentare. Die Zeichnung ist im Original nicht ganz so kontrastreich, da ist wahrscheinlich beim Umwandeln der Datei irgendwas falsch gelaufen.
Egal, stell ich das Bild eben nochmal rein.

@Jens
Die Zeichnung habe ich, so weit ich mich erinnere, an einem Junitag zwischen 19 und 21 Uhr angefertigt. Da ist es in Griechenland (dem Land des Lichts) so hell, heller geht's nimmer!

@prenzl
Ein heller, strahlend blauer Himmel ohne die kleinste Wolke! So einen Himmel pflege ich in einer Zeichnung immer in "papierweiss" zu "gestalten".


Hochgeladene Bilder

Beitrag geändert von Adelbert von Deyen (2006-12-15 16:06:49)


Ich male nicht, um mich auszudrücken, sondern um zu beeindrucken.
www.adelbert-von-deyen.de

Offline

#7 2006-12-15 16:03:13

prenzlmaler
Gast

Re: Am Fuße des Olymp

@AvD

okay

#8 2006-12-15 16:36:33

molan
Forenmitglied
Ort: Eupen - Belgien
Registriert: 2006-09-13
Beiträge: 135

Re: Am Fuße des Olymp

Ich liebe es.
Das ist genau das was ich an der Zeichnerei liebe, einfach mit einem Papier und Stift bewaffnet sich in einem Motiv verlieren und wenn man das so perfekt wiederbringt....  einfach traumhaft.

liebe Grüße

Monique

Offline

#9 2006-12-15 16:40:46

Ekle
Gast

Re: Am Fuße des Olymp

Mir gefällt es sehr gut. smile

#10 2006-12-15 17:11:10

rastu
Forenmitglied
Ort: schweiz
Registriert: 2006-05-18
Beiträge: 414

Re: Am Fuße des Olymp

es ist wirklich das schönste an der malerei,mit dem objekt zu verschmelzen ,so das man die zeit vergisst und völlig eins wird.man vielleicht sogar das gefühl hat zu schweben.vielleicht war das bei dir hier auch so.manchmal scheint die zeit still zu stehen.  cool


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Offline

#11 2006-12-15 19:53:22

Angela
Forenmitglied
Ort: Berlin
Registriert: 2006-12-10
Beiträge: 72
Website

Re: Am Fuße des Olymp

Ich bin immer wieder fasziniert, mit wie wenigen Strichen man das so ausdrucksvoll hinbekommen kann.


rockige Grüße aus Berlin

Offline

#12 2006-12-18 19:49:32

Slartibartfaß
Forenmitglied
Ort: Ein Golfplatz
Registriert: 2006-06-03
Beiträge: 269

Re: Am Fuße des Olymp

Sehr gerührter Herr Gertraude Wesensauffälligkeit.

Diese ausdrucksstarke Arbeit erweckt vor allen Dingen eines in mir: Kindheitserinnerungen an sagen wir mal meinen siebten Geburtstag. Da waren mein jüngerer Bruder, die Nachbarskinder und ich, den ganzen Tag - bis es dunkel geworden war - draußen Schlittenfahren.
Wenn ich dieses Bild angucke bekomme ich richtig lust auf einen warmen Kakao.

Schönen Dank für die Aufmerksamkeit, und allen eine gute Besserung.

Gruß               ßaftrabitralS

Beitrag geändert von Slartibartfaß (2006-12-22 01:25:37)


Wo halten sie den Untergang, Fräulein Zeweçkasul ?

Offline

#13 2006-12-18 19:59:16

Willi
Forenmitglied
Registriert: 2006-11-27
Beiträge: 104

Re: Am Fuße des Olymp

Sehr geehrter Herr Slartibartfaß,

ich weiss nicht, ob es Ihnen schon zu Ohren gekommen ist. Man meint hier, ich wäre Sie. Oder Sie wären ich. Oder so. Einige sind über diese Vermutungen  - nach eigenem Bekunden - vorrübergehend dem Schwachsinn verfallen. Das kann so nicht weiter gehen.

Wie auch immer. Bin vollkommen durcheinander und weiss nicht mehr, was ich glauben soll.

Was sagen Sie dazu? Ich kann das nicht länger auf mir sitzen lassen. Nichts gegen Sie persönlich. Im übrigen beglückwünsche ich Sie zu Ihrer heutigen Entdeckung. Haben Sie schon gesehen, dass hier heute mehrere WELTPREMIEREN zu bestaunen sind? Es ist unfassbar.

Mit brüderlichem Gruss
Willi

P.S. Gleich gibt's Haue von der Iris wegen den Rechtschreibfehlern. Au.

Beitrag geändert von Willi (2006-12-18 20:00:09)

Offline

#14 2006-12-18 20:03:32

iris
Gast

Re: Am Fuße des Olymp

Mitnichten

#15 2006-12-18 20:06:27

prenzlmaler
Gast

Re: Am Fuße des Olymp

SLARTIBARTFASS UND DIE GEÜBTEN AUGEN !

Ja, es stimmt, was Slartibartfaß in seiner gewohnt ironischen Art
durch die Blume sagt :

Adelbert zeichnete ein Winterbild am Fuße des Olymp.

Im Vordergrund liegt zwischen den Grasbüscheln eindeutig Schnee

und in der mittleren Fläche ebenfalls eine nicht zu übersehende

Schneelandschadt. Aber wo ist der Schneemann ?

Ist die Zeichnung misslungen ? Keinesfalls, es ist ja Winter ...

Auch ich habe damals das Winterbild sofort gesehn, doch ich wollte

Adelbert verschonen. Naja, mitten im Sommer der Wintereinbruch ...


yikes))


Prenzl.

#16 2006-12-18 20:07:51

Slartibartfaß
Forenmitglied
Ort: Ein Golfplatz
Registriert: 2006-06-03
Beiträge: 269

Re: Am Fuße des Olymp

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$

Beitrag geändert von Slartibartfaß (2006-12-22 01:26:46)


Wo halten sie den Untergang, Fräulein Zeweçkasul ?

Offline

#17 2006-12-18 20:11:36

prenzlmaler
Gast

Re: Am Fuße des Olymp

@Willi

Warum verwendest du in deinem Beitrag haargenau den Duktus

von Slartibartfaß ??? Weshalb den deckungsgleichen Rhythmus ???

Wieso bist du genau im richtigen Moment zur Stelle ???

Warum kopierst du die Denkgewohnheiten von Slarti ???


Mich kannst du nicht mehr verwirren !



Prenzlmaler.

Beitrag geändert von prenzlmaler (2006-12-18 20:19:27)

#18 2006-12-18 20:16:17

prenzlmaler
Gast

Re: Am Fuße des Olymp

@Slartibartfaß

Ich habe heute im Assoziations-Thread zur Mäßigung

aufgerufen. Da gewisse Leute mir zustimmten, habe ich

meinen Beitrag verändert. Ich verstehe deine Reaktion,

nur sollte das Thema nicht ausgeweitet werden, da einige

User damit gar nichts anfangen können,weil ihnen die Hin-

tergrundinformationen fehlen.

Sei lieb, Slarti , auch wenn es dir schwer fallen sollte.


Prenzlmaler.

Beitrag geändert von prenzlmaler (2006-12-18 20:21:12)

#19 2006-12-18 20:20:22

Slartibartfaß
Forenmitglied
Ort: Ein Golfplatz
Registriert: 2006-06-03
Beiträge: 269

Re: Am Fuße des Olymp

In Ordnung Leute, jetzt will ich dem ewigen Katz- und Mausspiel endlich ein Ende bereiten.

Auch ich habe mich dazu hinreißen lassen ein zweites Pseudonym anzunehmen, um euch

hinter das Licht zu führen.

Verklagt mich doch.


Wo halten sie den Untergang, Fräulein Zeweçkasul ?

Offline

#20 2006-12-18 20:23:12

Slartibartfaß
Forenmitglied
Ort: Ein Golfplatz
Registriert: 2006-06-03
Beiträge: 269

Re: Am Fuße des Olymp

@prenzel

Was habe ich denn Gemacht (außer vielleicht etwas assoziiert)?


Wo halten sie den Untergang, Fräulein Zeweçkasul ?

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de