Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2006-11-13 01:46:37

candies4me
Forenmitglied
Ort: Wien
Registriert: 2006-10-16
Beiträge: 530

Selbstportrait - Übungsbild

guten abend, liebe gemeinde

im moment bin ich in einer phase des übens - angesteckt von den vielen portraits, die ich hier im forum zu sehen bekommen habe. deshalb habe auch ich mich darin versucht, doch mal ein gesicht darzustellen. da ich das bisher aber noch nie gemacht habe, dachte ich, ich vergewaltige lieber mein antlitz, als das einer anderen person.

so habe ich mich also selbst gezeichnet - vom foto, wie man es eben nicht machen soll - ich weiß.
trotzdem würde ich gerne hören, welche meinung ihr dazu habt.

vor allem über technische tipps wäre ich sehr dankbar, da die ähnlichkeit ja noch sehr zu wünschen übrig lässt.

ich sende die originalvorlage mit.

brez, bitte mail lesen!!

Selbstportrait, 2006
Bleistift auf Schulzeichenblock


Hochgeladene Bilder

Beitrag geändert von candies4me (2006-11-13 01:53:01)


"Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit." - Wiener Secession

Offline

#2 2006-11-13 08:48:42

Seraphia
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-29
Beiträge: 47

Re: Selbstportrait - Übungsbild

Hallo Zuckerstückchen....

Die Ähnlichkeit ist durchaus vorhanden....auf dem Foto ist spannend, dass die Kontraste stärker sind...wenn ich du wäre würde ich das ganze noch mal mit Kohle zeichen....um diese Kontraste zu goutieren....und vielleicht dann noch mal mit Tusche....das Ganze so richtig mit den Materialien durchprobieren.....vielleicht kommst du dann auch weg von dem reinen Kopieren....und deine Zeichnungen geraten in Fluss.....

Beitrag geändert von Seraphia (2006-11-13 08:50:55)

Offline

#3 2006-11-13 11:02:19

molan
Forenmitglied
Ort: Eupen - Belgien
Registriert: 2006-09-13
Beiträge: 135

Re: Selbstportrait - Übungsbild

Da ich selber in dem gleichen Stadium bin, kann ich die technischen Details nicht beurteilen, aber finde deine Zeichnung recht gelungen, sehe nur kleinere Fehler (Augen schielen leicht), die aber bestimmt mit weiteren Üben verschwinden.

Meine Porträts sehen dem Original nie so ähnlich wie deins.

liebe Grüße

Monique

Offline

#4 2006-11-13 13:57:57

jens
Forenmitglied
Registriert: 2006-07-04
Beiträge: 650

Re: Selbstportrait - Übungsbild

Hallo Candy,

ich finde Dein Selbstportrait ganz wunderbar.Zeichentechnik,usw. rücken für mich sofort in den Hintergrund,wenn das Bild Seele und Ausdruck hat.
Und das hat es.

Auch wenn ich Dir keine konkreten technischen Tips geben kann,da ich mich mit der reinen Zeichnung lange nicht mehr beschäftigt habe: Das ist schon viel mehr als ein blosses Übungsstück.

Viele Grüsse, jens


"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar"
(Paul Klee)

Offline

#5 2006-11-13 19:00:55

prenzlmaler
Gast

Re: Selbstportrait - Übungsbild

@candies4me

Hallochen, liebe Candy !

Ein netter Freund hatte mir soeben eine Mail geschickt und mich

auf dein Bild aufmerksam gemacht, da ich grundsätzlich nichts

mehr in dieser Rubrik lese oder kommentiere.Bei solchen direkten

Anfragen mache ich jedoch eine Ausnahme.

Es freut mich,dass die Stellungnahmen der anderen Forensmitglieder

sehr objektiv sind und somit deine künstlerische Arbeit unterstützen.

In mehreren Mails hatte ich ja mich tiefgründig geäußert.

Nun darfst du stolz auf deine Zeichnung sein.Obwohl nach einem Foto

entstanden, ist es eine legitime freie Zeichnung, die nicht gepaust

wurde.Die kleinen Fehlerchen betonen deine ehrliche Zeichnung. Wie

Jens bereits sagte, lebt die Zeichnung und spiegelt die Seele wider,was

wirklich Vorrangigkeit besitzt und sehr lobenswert ist. Du kannst dein rechtes

Auge am Unterlid minimal schattieren, so dass sich das Auge leicht hebt.

Alles andere kannst du so lassen. Ich hatte dir ja bereits in der Urfassung

mein Lob mitgeteilt, als du regelrecht am Verzweifeln warst. Dein Fleiß

hat sich gelohnt und nun hast du ein Ergebnis, dass die Etappe eines bild-

nerischen Werdegangs aufzeigt. Nochmals mein großes Kompliment !


Liebe Grüße !   

Dein Brez.

#6 2006-11-13 21:00:08

Pavel
Forenmitglied
Ort: Berlin
Registriert: 2004-05-12
Beiträge: 178
Website

Re: Selbstportrait - Übungsbild

Dieser Weg - das Abzeichnen von Fotos - führt zu nichts. Man muss selber sehen lernen. Deswegen empfehle ich mit einfachen Gegenständen anzufangen, sie genau zu beobachten, ihre Form zu konstruiren und nachzuspüren. Und niemals die Schatten mit dem Finger oder der Hand herbeizuschmieren.

Beitrag geändert von Pavel (2006-11-13 21:00:46)

Offline

#7 2006-11-13 21:42:11

candies4me
Forenmitglied
Ort: Wien
Registriert: 2006-10-16
Beiträge: 530

Re: Selbstportrait - Übungsbild

@ pavel: das ist sicherlich richtig, als mann vom fach weißt du, wovon du sprichst. auch ich habe aus fachkundiger quelle, auf deren meinung ich hohen wert lege, das gleiche gehört. allerdings wollte ich mich justament jetzt am gesicht eines menschen versuchen, mit dem spiegelbild kam ich aber noch nicht zurecht, weil es ja auch nicht stillhalten kann, wenn ich gleichzeitig zeichne und andere menschen würden wohl nicht so viel geduld aufbringen, für mich stundenlang zu sitzen. das kann ich machen, wenn ich mehr sicherheit in mein tun gebracht habe und auch schneller zum ziel gelange. ich hätte auch scheu davor, jemanden aus meinem umfeld darum zu bitten, wenn dann womöglich was schlechtes dabei rauskommt.

ich weiß, dass ich mich nicht am foto festklammern darf, ich muss davon wegkommen, doch noch weiß ich nicht recht wie ich das anstellen soll - zumindest beim zeichnen von menschlichen gesichtern.

als nächstes habe ich mir vorgenommen, mich doch über die spiegelübung zu trauen, vor mir selbst kann ich ja schwer davonlaufen.

es war mein erster versuch...

danke an alle für eure sachlichen beiträge. wer mir noch anregungen geben möchte, ist herzlich in diesem thread willkommen.

@ jens & brezi: wink

liebe grüße, candy

Beitrag geändert von candies4me (2006-11-13 21:42:54)


"Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit." - Wiener Secession

Offline

#8 2006-11-14 11:16:15

molan
Forenmitglied
Ort: Eupen - Belgien
Registriert: 2006-09-13
Beiträge: 135

Re: Selbstportrait - Übungsbild

@Candy

kann mich dem nur anschließen, zumal die Leute wenig Verständnis haben, wenn die Zeichnung ihnen nicht ähnelt, es geht mir aber hauptsächlich darum die Proportionen zu erfassenn, die Ähnlichkeit kommt später von allein.
Wir üben ja Zuhause vor Leute, die nichts mit Kunst im Sinn haben und nicht in einer Schule, wo jeder die Probleme von Anfänger kennt.

ich weiß nicht wie ich anders üben könnte, wenn ich nicht von Bilder abmalen würde. Ich pause sie ja nicht ab.

liebe Grüße

Monique

Offline

#9 2006-11-14 13:08:22

Jelika
Forenmitglied
Registriert: 2006-08-29
Beiträge: 488

Re: Selbstportrait - Übungsbild

Eigentlich lese und schreibe ich in dieser Rubrik ja nichts mehr...*hüstel* aber eine Freundin von einem Freund meiner Schwester hat mich auf diesen Thread hingewiesen :-)
An alle, die gerne vom Foto abzeichnen/malen (auch wenn wir die Diskussion schon oft genug hatten): Natürlich bringt einem das (Ab-)Zeichnen  von Fotos weiter, denn so kann man Proportionen beobachten und verstehen und auch Licht- und Schatteneffekte erkennen und umsetzen. was bringt es einem, vor einem "echte" Modell zu sitzen und wie der Ochs vorm Berg keine Ahnung zu haben?
Liebste Grüße und lasst euch nicht unterkriegen.

@Candy: hübsches Bild, wenn auch noch ein wenig zu zaghaft für meine Bergiffe :-)


Ich denke also bin ich.

Offline

#10 2006-11-14 18:03:31

Peter Kalb
Forenmitglied
Ort: D - 90427 Nürnberg
Registriert: 2006-10-28
Beiträge: 412
Website

Re: Selbstportrait - Übungsbild

@Candy

Ich habe mir das Bild jetzt einige Tage immer wieder einmal angesehen. Als erstes dachte ich bei mir: "Es wirkt sehr distanziert", aber der Ausdruck auf dem Foto ist auch so, also zeichnerisch gut getroffen. Dann kam mir in den Sinn, daß die rechte Seite des Gesichtes dem Lichteinfall auf dem Foto nicht gerecht wird. Das ist vielleicht mit etwas sanfteren Übergängen zu erzeugen. Und wichtig erscheint mir auch, die Lichtquelle in den Hintergrund mit einzubeziehen, dadurch könntest Du zumindest diese in sich zurückgezogene Stimmung erzeugen, die das Foto hat. Irgendetwas stört mich, aber vielleicht habe ich Dich hier im Forum auch nur anders kennengelernt und vermisse jetzt diese Herzlichkeit:-) Aber das hätte dann eindeutig mit dem Foto zu tun und nicht mit Deiner Arbeit:-)

@Jelika

Hast Du tatsächlich einmal gefragt, warum sich Profikünstler in solchen Foren nicht blicken lassen?


Die Visionen der Welt finden sich im Menschen, seit Anbeginn der Zeit. Daraus entsteht meine Kunst.

Offline

#11 2006-11-14 18:50:31

Jelika
Forenmitglied
Registriert: 2006-08-29
Beiträge: 488

Re: Selbstportrait - Übungsbild

@Peter: Nö hab ich nicht, Du?
Ich habe lediglich einmal gefragt woher die Arroganz der sogenannten "Profikünstler" kommt, die nur ihren eigenen Weg als den einzig richtigen ansehen.

Beitrag geändert von Jelika (2006-11-14 18:55:41)


Ich denke also bin ich.

Offline

#12 2006-11-14 18:56:11

Peter Kalb
Forenmitglied
Ort: D - 90427 Nürnberg
Registriert: 2006-10-28
Beiträge: 412
Website

Re: Selbstportrait - Übungsbild

Ich dachte ich hätte das in diesem Threat herausgelesen.

http://de.artring.net/kunstforum/viewtopic.php?id=782

Kann mich aber auch täuschen und dann hat sich die Frage an Dich erledigt:)

Gruß  - Gisela


Die Visionen der Welt finden sich im Menschen, seit Anbeginn der Zeit. Daraus entsteht meine Kunst.

Offline

#13 2006-11-14 19:04:03

candies4me
Forenmitglied
Ort: Wien
Registriert: 2006-10-16
Beiträge: 530

Re: Selbstportrait - Übungsbild

@peter & gisela & jelika: ääähh, friedenstauben schwirren durch meinen thread ganz viele!! smile, ich denke, jene, die das forum nicht verlassen haben und versucht haben, konstruktiv und sachlich zu bleiben, auch die meinung anderer akzeptieren, sehr gerne niveauvolle kunstbezogene diskussionen führen wollen, sind in der mehrzahl.

dabei soll es bleiben!!!

wenn auch unsachlich - jedoch immer fein: friedenstauben und spekulatius!! nicht wieder von vorne bitte. danke.

dieser beitrag von mir ist als vorbeugende "maßnahme" zu betrachten. roll

@peter & gisela: mail 4u.

Beitrag geändert von candies4me (2006-11-14 19:05:20)


"Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit." - Wiener Secession

Offline

#14 2006-11-14 19:16:59

Jelika
Forenmitglied
Registriert: 2006-08-29
Beiträge: 488

Re: Selbstportrait - Übungsbild

@Candy: Ich wollte mich damals nur für Dela einsetzen, jetzt für Dich... Kritische Töne - von mir - sind nicht erlaubt, okay, jetzt weiß ich auch wieder warum ich gegangen bin… Danke… Und wenn ihr euch eh nur noch über mail verständigt, dann hat dieses Forum auch keinen Sinn mehr!


Ich denke also bin ich.

Offline

#15 2006-11-14 21:19:22

candies4me
Forenmitglied
Ort: Wien
Registriert: 2006-10-16
Beiträge: 530

Re: Selbstportrait - Übungsbild

@jelika: nimm es mir nicht übel, doch ich brauche keine "schützende hand" über mir, zumal mich auch niemand angegriffen hat, sondern bisher ausschließlich sachliche beiträge zu meiner arbeit abgegeben wurden. ich sehe daher absolut keinen anlass, mich beschützen zu müssen. ich schätze es durchaus, e h r l i c h e  meinungen zu meiner arbeit zu bekommen, auch wenn diese nicht mein ego bebauchpinseln, solange die beiträge sich auf die sache beziehen. und ich habe einfach keine lust dazu, in diesem thread noch einmal themen durchzukauen, die bereits hinlänglich diskutiert wurden.

es haben sich hier künstler zu meiner zeichnung geäußert, die ohne zweifel wissen wovon sie sprechen und von denen ich einiges lernen kann - und das nehme ich dankend an.

und ob dieses forum für DICH noch sinn hat, ist deine entscheidung, alles gute, candy.


"Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit." - Wiener Secession

Offline

#16 2006-11-15 15:45:19

Pavel
Forenmitglied
Ort: Berlin
Registriert: 2004-05-12
Beiträge: 178
Website

Re: Selbstportrait - Übungsbild

Jelika schrieb:

Natürlich bringt einem das (Ab-)Zeichnen  von Fotos weiter, denn so kann man Proportionen beobachten und verstehen und auch Licht- und Schatteneffekte erkennen und umsetzen.

Eben nicht! Ein Foto ist auf eine Zweidimensionalität plattgedrückte dreidimensionaler Raum. Wobei die Proportionen unbemerkt verschoben werden. Nach Foto zu zeichnen ist  sowas, wie der Vortäuschung falscher Tatsachen auf den Leim zu gehen. Das Auge kann man dabei nicht schulen, sondern ganz im Gegenteil - man kann es nur verderben. Etwas verstehen kann man nur vor einem Modell.

Offline

#17 2006-11-15 15:54:03

Jelika
Forenmitglied
Registriert: 2006-08-29
Beiträge: 488

Re: Selbstportrait - Übungsbild

Diese verschobenen Proportionen, die Du ansprichst sind so minimal, dass sie vom Lernenden erstmal keine Beachtung benötigen. Es geht hier schließlich um das Zeichnen-Lernen. Wenn Du nun alle "Anfänger" (nicht böse gemeint) aufforderst, ihre Freunde zu fragen Modell zu stehen, haben diese höchstwahrscheinlich bald keine Freunde mehr wink
Und ich habe bereits sehr viel gelernt, indem ich von Fotos abzeichnete. Details sind wesentlich besser und vorerst einfacher nachzuempfinden und das was dem Foto Ausdruck verleiht ist schneller erfassbar.
Liebe Grüße


Ich denke also bin ich.

Offline

#18 2006-11-15 16:05:57

iris
Gast

Re: Selbstportrait - Übungsbild

@Jelika

...man benötigt nicht immer ein Modell. Man kann auch frei zeichnen. Aber zum Erlernen des Zeichnens (Malen ist wieder etwas anderes, nur bildet die Zeichnung sehr oft die Grundlage zur Malerei) ist es unabdingbar, diese "Naturstudien" am Modell zu machen. Das ist seit Hunderten Jahren so. (Alte Meister usw. usw.). Wenn man den Anspruch auf das Können nicht erhebt, kann man freilich machen, was man will. Das ist ja jedem selbst überlassen.Und da reden wir hier noch nicht über "richtige" Bilder mit Kompositionen, Bildinhalten, Aussagen usw. Hier ging es "nur" um Proportionen".

....weißt Du es tatsächlich besser als ein Meisterschüler? Ich meine, Dir ist doch klar, wer Pavel Feinstein ist, oder?

smile

#19 2006-11-15 16:12:31

Pavel
Forenmitglied
Ort: Berlin
Registriert: 2004-05-12
Beiträge: 178
Website

Re: Selbstportrait - Übungsbild

Jelika schrieb:

Diese verschobenen Proportionen, die Du ansprichst sind so minimal, dass sie vom Lernenden erstmal keine Beachtung benötigen. Es geht hier schließlich um das Zeichnen-Lernen. Wenn Du nun alle "Anfänger" (nicht böse gemeint) aufforderst, ihre Freunde zu fragen Modell zu stehen, haben diese höchstwahrscheinlich bald keine Freunde mehr wink
Und ich habe bereits sehr viel gelernt, indem ich von Fotos abzeichnete. Details sind wesentlich besser und vorerst einfacher nachzuempfinden und das was dem Foto Ausdruck verleiht ist schneller erfassbar.
Liebe Grüße

Nun, deine Probleme mit ungeduldigen Freunden haben nichts mit Lernen zu tun. smile
Und ansonsten: du befindest dich im Irrtum. Es ist wirklich ein grundsätzlicher Irrtum.

Offline

#20 2006-11-15 16:14:31

candies4me
Forenmitglied
Ort: Wien
Registriert: 2006-10-16
Beiträge: 530

Re: Selbstportrait - Übungsbild

@ iris & pavel: ich stimme mit euch überein und sage, ich werde versuchen - wie oben bereits erwähnt - vom foto wegzukommen, denn auch ich glaube, nur dann das "richtige sehen" lernen zu können. ich danke euch für eure
s a c h l i c h e n  beiträge, die mir sicherlich weiterhelfen können.

auch an alle anderen, welche sachlich in diesem thread argumentiert haben, natürlich auch mein großer dank.

sowie auch an jene, denen meine übung zugesagt hat.

die friedenstaubenverschickerweltmeisterin in diesem forum, candy


"Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit." - Wiener Secession

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de