Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2006-10-30 20:39:44

Grenzgänger
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-12
Beiträge: 466
Website

Öl malen ohne Atelier

Hi!
Unter euch sind doch viele Hobbymaler. Nun ist es so. Ich habe in meiner Heimatstadt eine alte Küche, in der ich mich künstlerisch austoben kann, wie ich will. Schlafen und Musikmachen und anderes tue ich in andern Räumen. Bin also richtig verwöhnt. Da wo ich aber jetzt wohne (weil ich keine Lust habe, bei meinen Eltern zu wohnen) habe ich sogar zwei Zimmer, was mir aber nicht selbstverständlich ist. Es ist aber so eng, dass ich nicht 5 Ölgemälde gleichzeitig trocknen kann, ohne das mit Sicherheit irgendwas schiefgeht. Im übrigen sind die Zimmer vollkommen möbliert samt Teppich.... Ich glaube, dass es mir sogar zu gefährlich wäre, ein Ölbild zu trocknen, abgesehen davon, dass ich entweder im gleichen Zimmer schlafen oder essen und wohnen muss... mir wär das ja noch egal. Aber wenn ich Besuch hab?

Also mich interessiert - wie löst ihr das? Es gibt doch sicher auch einige unter euch, die nur ein ZImmer haben (ist ja bei Studenten meistens so)?

Das geht doch eigtl. gar nicht! Oder?

Vielleicht sollte ich "Bezüge" für die gesamte Einrichtung aus Zeitung machen... hihi, das sähe mal lustig aus.

ps, das mit den 5 Ölgemälden ist vielleicht nicht jeden Tag so, aber wenn ich einmal male, dann male ich meistens gleich ein paar Bilder. Also unrealistisch finde ich das nicht.

Offline

#2 2006-10-30 21:35:20

prenzlmaler
Gast

Re: Öl malen ohne Atelier

@Grenzgänger

Obwohl ich nicht mehr mich im Studentenalter rumtreibe und ich eine

sehr große Wohnung habe, wo ich mich nach Herzenslust austoben

kann, melde ich mich bei dir. In der gesamten Wohnung hängen Bilder

rum - und genau das kannst du doch auch machen. Fange an der Decke

an und nutze jede freie Stelle. Zwei Nägel in die Wand und am Keilrahmen

aufbaumeln. Klappt vorzüglich !


Eine weitere Möglichkeit :

Beispielsweise im Flur unter der Decke eine kleine Zwischenablage für 

Gemälde schaffen. Da benötigst du nur zwei Holzträger oder Rundhölzer

oder Metallstangen als Auflage. An die Decke im Abstand von ca. 10 cm

Anlehnkanten aus Holz oder stärkerer Pappe vorn anbringen, so dass die

Leinwandgemälde rückseitig leicht schräg anlehnen können. Auf diese Weise

bringst du über 10 Gemälde unter. Günstig ist diesem Falle, wenn die Formate

sehr ähnlich sind.


So, das waren meine Ratschläge aus der Dorfapotheke.


Gruß Prenzl.

#3 2006-10-31 15:53:45

Grenzgänger
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-12
Beiträge: 466
Website

Re: Öl malen ohne Atelier

Danke für die TipS! Das Problem ist, ich darf keine größeren Löcher als für so kleine Nägel machen und auch nciht so viele. Und die Decke ist so tief, dass ich nur meine Arme nach oben strecken brauche, dass ich meine Hände an die Decke legen kann.
Boa, wenn ich das nächste Mal was miete, dann aber ohne Möbel. Ich arbeite sowieso nie auf dem Tisch. Und schreiben und Computern tu ich im Bett. Essen tu ich auch gern auf dem Boden. Lieber Platz haben.
Na mal sehen, was ich draus mache...

Offline

#4 2006-10-31 16:17:16

prenzlmaler
Gast

Re: Öl malen ohne Atelier

@Grenzgänger

Lass mal, für dich kommen noch bessere Zeiten.

Es gibt übrigens ganz dünne Stifte, die man gut in die Wände kriegt

und die durchaus in der Lage sind, die Bilder zu halten. Aber es tut

mir leid, dass ein künstl. tätiger Mensch mich mit seiner Bude an den

armen Poeten von Spitzweg erinnert. Wärest du in Berlin, könntest du

von mir sofort ein 20 m2 - Zimmer angeboten bekommen ...

Aber wer weiß, vielleicht bin ich in einiger Zeit so arm, dass ich auch

nur noch in einer Besenkammer existieren kann. Wer weiß,wer weiß ...


lg prenzl

#5 2006-10-31 16:57:13

Michste
Forenmitglied
Ort: Heilbronn
Registriert: 2006-04-11
Beiträge: 473

Re: Öl malen ohne Atelier

Ich male in meinem Zimmer, in dem ich Schlafe, und auch wohne (meinem "kinderzimmer"). Ich trockne die Bilder auch dort! Ich habe in meinem wirklich kleinen Zimmer kaum platz, ahbe mir aber einen kleinen Teil ausgegrentzt, wo meine Staffelei am fenster stehen kann.. . Besuch muss eben zuammen rücken! die finden es eher spannend,  wenn sie meine neusten Bilder begutachten können. Müssen halt vorsichtig sein! Von einem Atielier kann ich nur träumen!

lg michste

Offline

#6 2006-10-31 23:03:19

Grenzgänger
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-12
Beiträge: 466
Website

Re: Öl malen ohne Atelier

Wahrscheinlich muss ich mehr Ordnung halten.

@ Prenzlmaler: Mach nicht zu schnell Angebote! Könnte sein, dass ich sie wahrnehmen will. Berlin hat mich total begeistert. Es ist die einzige Stadt bisher, wo ich wirklich hinwill, von denen, die ich angeguckt habe und auch die einzige Hochschule (KHB). Bloß, die Chance ist ja gering angenommen zu werden.... Aber wenn, dann komm ich, da kannste dich drauf verlassen! Übrigens steh ich auch gern Modell.

Gruß, Grenzgänger

Offline

#7 2006-10-31 23:07:38

Grenzgänger
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-12
Beiträge: 466
Website

Re: Öl malen ohne Atelier

P.S.: Meine Wohnung ist ein Bungalow auf dem Lande, traumhafter Blick, Poolmitbenutzung. tolle Umgebung. Aber drin zum Malen zu eng und dass ich so nichts verändern darf, das wurmt mich... ich will schließlich meinen Lebensraum auch schön nach meinem ulkigen Geschmack gestalten. Also sie hat große Vorteile und Nachteile. Ein toller Vorteil ist aber, dass mich niemand singen, schreien oder weinen hört, wenn ichs nötig habe.

Offline

#8 2006-11-07 12:18:07

Blubber-AWD
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-30
Beiträge: 68

Re: Öl malen ohne Atelier

Ganz einfach:

Vor dem Bemalen Aufhängeösen rückseitig am Keilrahmen anbringen (wenn nasse Farbe drauf ist, gehts praktisch nicht mehr ohen Riesensauerei oder Beschädigung des Bildes), "Wäscheleinen" spannen, knapp unter der Decke und/oder an Wänden entlang - dabei braucht man nur wenig Löcher, nämlich für jeweils einen Haken an jedem Zimmerende. Da kann man wunderbar viele Ölbilder gleichmäßig und gleichzeitig trocknen lassen.

Offline

#9 2006-11-07 13:08:05

Grenzgänger
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-12
Beiträge: 466
Website

Re: Öl malen ohne Atelier

das ist gar keine dumme Idee... Die Löcher macht man einfach wieder zu später... bloß müsste mein Vermieter das mitmachen, denn wenn der das durchs Fenster sieht und ich hab nciht gefragt.... besser nicht nochmal...

Offline

#10 2006-11-07 13:20:38

Jelika
Forenmitglied
Registriert: 2006-08-29
Beiträge: 488

Re: Öl malen ohne Atelier

@Grengänger... Oh man... Wasn das fürn Vermieter: Meine Idee: Mit den Bilden zu Deinem Vermieter und fragen ob Du sie bei ihm irgendwo zum Trocknen hinstellen/hängen kannst wink


Ich denke also bin ich.

Offline

#11 2006-11-07 13:21:08

Blubber-AWD
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-30
Beiträge: 68

Re: Öl malen ohne Atelier

Das kann er Dir nicht verbieten. Ansonsten befestigst Du die Wäscheleine eben nicht mit Wandhaken, sondern bindest sie an Schränken, anderen schweren Möbeln oder wo auch immer an - irgendwie findet sich immer ein "Fixpunkt" wink .

Offline

#12 2006-11-07 13:38:06

Grenzgänger
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-12
Beiträge: 466
Website

Re: Öl malen ohne Atelier

Naja, kann er schon, weil er meint er ist ganz unbürokratisch indem er auf die Kaution verzichtet hat und das zimmer ist möbliert und da ich in einem Jahr ausziehen will und jetzt erst eingezogen bin, hat er keine Lust schon wieder zu tapezieren, und mir traut er das nicht zu, zu tapezieren und will mir keine Kosten verursachen... er ist schon älter und ist im Bauwesen großgeworden... alles selbstgemacht. Aber so gut gucken kann er auch nicht mehr, die Tapete liegt auch an einer Stelle in Falten.... aber danke für deine Tips smile. Irgendwie muss das gehen mit dem Ölmalen, ich werd was finden.

Offline

#13 2006-11-15 22:18:09

Grenzgänger
Forenmitglied
Registriert: 2006-10-12
Beiträge: 466
Website

Re: Öl malen ohne Atelier

Ich habs!
Ich hab mir einen Wäschständer gekauft, der eigtl für die Badewanne gedacht ist. Nun habe ich keine Badewanne, aber mann kann ihn trotzdem so Dachförmig hinstellen und dann auf die sich gegenüberliegenden Wäschstangen Bilder legen... ist zwar nicht superplatzsparend, aber eine einfache und schnelle Lösung.
Außerdem wirds ja jetzt kälter und ich will lmeine Wäsche ja auch mal drinnen aufhängen... Bilder und Wäsche ewrden sich schon einigen, wer wichtiger ist.
Also trotzdem Danke für eure Tips!

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de