Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 2006-10-27 11:22:47

www barbara rapp com
Forenmitglied
Ort: velden in österreich
Registriert: 2005-09-27
Beiträge: 37
Website

malen von originalkunstwerken "outsourced" - tatsächlich praxis?

gestern nacht saßen wir mit kollegen zusammen und redeten eine menge über kunst / marketing / "überlebensstrategien" / etc. ...

da tauchte folgende "strategie" auf, die angeblich von zeitgenössischen künstlern auch praktiziert wird, was ich mir aber nicht wirklich vorstellen kann und was auch mein verständnis von einem originalkunstwerk nicht trifft:

es soll angeblich zeitgenössische künstler geben, die originalwerke von "dienstnehmern" nach ihren vorgaben malen lassen, diese dann jedoch selbst signieren und als ihr original verkaufen. soll hauptsächlich aus zeit- und massenbefriedigungsgründen passieren.

ich kann mir das nicht vorstellen !!!
oder leide ich da schlicht und ergreifend an informationsnotstand?

klar, einige "alte meister" haben es so gehandhabt und skulpturen bzw. kunst im öffentlichen raum wird ja auch oft nicht vom künstler selbst gemacht, was aber bekannt ist. natürlich gibt es dann noch die reproduktionsverfahren, wo aber auch ersichtlich bzw. deklariert ist, dass es sich um ein solches handelt.

aber originalwerke (nicht originaldrucke!), von anderen hergestellt und als vom künstler selbst gemalte deklariert, gibt es das HEUTE in der tat?

wenn ja, würde dies meine dann wohl etwas zu naive haltung zum originalkunstwerk enorm erschüttern.

kann mir diese mittlerweile recht brennende frage jemand beantworten?

danke im voraus und lieben gruß
barbara


barbara rapp - zeitgenössische kunst & kunstprojekte.
mitglied IG bildende kunst . international association of art.

Offline

#2 2006-10-27 12:43:32

Adelbert von Deyen
Forenmitglied
Ort: Steinbergkirche
Registriert: 2006-09-14
Beiträge: 1.325
Website

Re: malen von originalkunstwerken "outsourced" - tatsächlich praxis?

Hallo Barbara!
Solche "Machenschaften" gibt es in der Tat. Mir persönlich ist ein Maler bekannt, der manchmal bis zu 3 "Gesellen" beschäftigt, die Bilder für ihn malen. Er selbst legt dann meistens letzte Hand an, signiert die Bilder mit seinen Initialen und verkauft sie als Originale. Seine "Gesellen", welche die Bilder in Heimarbeit herstellen, werden nach Stunden bezahlt.
Noch "fabrikmässiger" geht es meines Wissens in Griechenland zu, wo Massen von (ungerahmten) Ölbildern wie am Fließband produziert (oftmals im Ausland!) und wie Teppiche an Touristen verkauft werden. Die Herstellungsweise dieser Massenware ist ähnlich der von mir eingangs beschriebenen.
MfG Adelbert

Edit: Kunst ist nun mal für viele ein reiner Konsumartikel. Leider.

Beitrag geändert von Adelbert von Deyen (2006-10-27 12:47:42)


Ich male nicht, um mich auszudrücken, sondern um zu beeindrucken.
www.adelbert-von-deyen.de

Offline

#3 2006-11-28 16:29:10

www barbara rapp com
Forenmitglied
Ort: velden in österreich
Registriert: 2005-09-27
Beiträge: 37
Website

Re: malen von originalkunstwerken "outsourced" - tatsächlich praxis?

Danke für die Erläuterungen, bin jetzt wahrlich geläutert :-(

Lieben Gruß
Barbara


barbara rapp - zeitgenössische kunst & kunstprojekte.
mitglied IG bildende kunst . international association of art.

Offline

#4 2006-11-28 16:37:11

Michste
Forenmitglied
Ort: Heilbronn
Registriert: 2006-04-11
Beiträge: 473

Re: malen von originalkunstwerken "outsourced" - tatsächlich praxis?

Ich habe davon auch schon gehört, aber das gibt es ja überall, warum auch nicht bei den Malern? Die Designer schaffen ja teilweise auch so und haben das so "Vorarbeiter", die die eigentliche Arbeit machen und der Designer steht dann am Ende glänzend da...

Offline

#5 2006-11-29 19:29:29

emi
Forenmitglied
Ort: darmstadt
Registriert: 2006-09-11
Beiträge: 29

Re: malen von originalkunstwerken "outsourced" - tatsächlich praxis?

habe gehört dass richter auch zu denen gehört, die ihre bilder malen lassen.
unfassbar, dass dafür dann noch das geld gezahlt wird. die käufer wissen das ja wohl dann noch nicht mal.
ich war auch ziemlich erschüttert als ich das gehört habe.


"ein werk wird erst vollständig von denjenigen gemacht, die es betrachten"

Offline

#6 2006-11-30 01:35:13

crazylittlegirl
Forenmitglied
Registriert: 2006-11-29
Beiträge: 37

Re: malen von originalkunstwerken "outsourced" - tatsächlich praxis?

Gerhard Richter? Tatsächlich? Das wird manchen Fan hier im Forum hart treffen!

Offline

#7 2006-11-30 02:03:11

Ekle
Gast

Re: malen von originalkunstwerken "outsourced" - tatsächlich praxis?

Ich kenne den Herrn nicht, wäre aber vorsichtig mit solchen Äußerungen in öffentlichen Foren.

#8 2006-11-30 02:16:37

crazylittlegirl
Forenmitglied
Registriert: 2006-11-29
Beiträge: 37

Re: malen von originalkunstwerken "outsourced" - tatsächlich praxis?

Oder war es Manfred Richter? Emi meinte sicher Manfred Richter, oder?

Offline

Fußzeile des Forums

 
Artring.com | Artring.de