Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-11-14 18:57:44

"Zwar unterschieden sich noch die arbeiten von einander, aber es sieht eben digital aus."

genau das ist das Argument, dass mir zeigt das du Pip den ansatz von digitaler Kunst nicht verstanden hast. Der digitalen kunst geht es garnicht darum mit der "analogen" zu konkurieren, sondern als eigense Medium Kunst zu machen. Es soll digital aussehen. Malprogramme die den Anspruch haben das der Betrachter nicht mehr unterscheiden kann ob "echt gemalt" oder digital erstellt ist sind ein Wiederspruch und lächerlich. mein Ansatz ist dieser das durch die digitalen Möglichkeiten eben Kunst entsteht. Und das darf und soll am erkennen. Abstraktes kann man doch auch nicht in Konkurenz mit gegenständlichen sehen.

Aber Pip, du darfts gerne in deiner Welt weiterträumen und deine Meinung ist halt eine von vielen. 

Grüße Franziskus

#2 Re: Allgemeine Diskussion » und noch eine Erkenntnis! » 2011-11-01 18:06:30

Mich würde interessieren wie man aus diesem Irrenhaus wieder heraus kommt. Bitte um sachliche Hinweise, wie ich meine Bilder löschen kann und meinen Account gleich mit. Dies is mir alles zu narzistisch und paranoid.

War ne kurze heilsame und  interessante Erfahrung, die ich nicht weiter ausleben muss.

Viel Glück bei Eurem Philosophieren. Wie hies der Mann der den Fels immer wieder den berg hochrollte mit ewig gleichem Ergebniss?

Grüße Franziskus

#3 Re: Allgemeine Diskussion » und noch eine Erkenntnis! » 2011-10-31 20:43:50

So nebenbei. Warum lässt man hier einem Nazi noch Raum. Account löschen und fertig is die Laube. Dieser Freiheit würde ich keinen Raum geben. Woanders gibts dafür Anzeigen. Man o Mann.

#4 Re: Allgemeine Diskussion » und noch eine Erkenntnis! » 2011-10-31 20:39:49

Es darf doch jeder Gebäude bauen, darin Kunstwerke nach seinen Geschmack einstellen und Leute dazu bitten, per Bezahlung diese Sammlung anzusehen. Jeder weis welche Künstler in diesen Gebäuden hängen, und jeder hat einen freien Willen darüber zu entscheiden, ob er das möchte und ob er das was da hängt sehenwert ist. ich denke es gibt genügend Menschen die über genügend Verstand und Realismus verfügen um beurteilen zu können was für sie Kunst ist.

Armageddon, ich werde nicht so naiv sein hier Namen zu nennen um dann in die Mangel genommen zu werden. Ich weis was für mich gute Kunst ist und muss damit niemanden belehren oder darüber aufklären.

Kämpf du deinen Kampf und betreibe Aufklärung. ich habe da so meine eigenen Vorstellungen.

Übrigens ein großer Künstler unserer Zeit wurde 80 und belustigt sich darüber wie es Leute geben kann die für ein Kerzenbild 12.000.000 Euro ausgeben.

Na wer ist das wohl???

#5 Re: Allgemeine Diskussion » und noch eine Erkenntnis! » 2011-10-31 13:03:19

Ich habe so den Verdacht, dass so manche hier einfach Anti aus Prinzip sind. Es gibt genügend heute lebende Künstler die die alte Schule beherrschen. Und immer mit der mittelalterlichen Kunst argumentieren ist auch sehr einseitig.

Zuitat; "Sicher möchtest du jetzt beleidigend werden, anstößig und mit fehlenden Argumenten um dich treten, um dein recht durch zusetzten. Aber auch dies tat man in dem Dritten reich so."

Solche Unterstellungen finde ich doch nicht konstruktiv. Habe den ganzen Blog nicht durchgelesen, aber man muss in diesem Stil und diesen Vocabular keine Diskussion führen. Da scheinen manche Gemüter sehr erhitzt zu sein.

#6 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-10-31 09:55:33

Danke Elke für deine Meinung.


Das Werk heist.         Metamorphosis

Grüße Franziskus

#7 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-10-27 14:44:39

Tja, genau das dachte ich mir. Es gibt "Künstler" die lassen mal mit dem Programm Apophyis ein Fraktale per Zufall rendern und machen einen schönen Hintergrund dahinter und nennen das Kunst. Fraktale erzeugen ist Computergeneriert und hat nichts mit künstlerischer Kreativität zu tun. Meine Arbeiten mit so was zu vergleichen finde ich ja höchst amysant. Einen der drei Beispiel http://www.computergrafiken-digitale-ku … -Kunst.jpg kenne ich persönlich. Wenn er wüsste das du seine Arbeiten mit meinen Werken vergleichst würde er händeringend widersprechen.

In der digitalen Kunst gibt es ebenso unterschiede im Erstellen von Kunstwerken.

Digital Painting
Composing
Fraktalismus
Mixed Media etc.

Meine Art besteht darin das ich fast ausschließlich alle Objekte selbst kreiere und nicht aus Fotos und Fraktalen zusammensetzte. Da hat ein Bild schon mal bis zu hundert Ebenen. Was du das als die ersten drei Beispiele aufführst ist Billigkram die jeder der so ein Programm vom Internet kostenlos herunterläd auf die schnelle Zusammenpuzzeln kann.

Dieses Kunstwerk z. B.



http://de.artring.net/00,67305,05.html? … 3275172900

besteht aus 77 Ebenen.

ich kann sehr wohl Kritik ertragen, kann deiner Argumentation nicht folgen, ja sogar im Gegenteil werde hier deutlich machen, das deine Art der Beurteilung meiner malerischen Vorgensweise in meinen Augen falsch ist. Wer nun Recht hat wird so nicht zu Beantworten sein, weil mein Tun so gewollt ist und ich deutlich erklärt habe warum ich das so mache. Sieh du es als diletantistisch und fehlerhaft ich sehe es als bewuste Entscheidung so zu malen.

#8 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-10-26 20:44:52

Na jetzt habe ich es ja dick bekommen. Ich bin Beeindruckt von soviel Tiefgang und Weisheit.

Pip, wenn ich Einheitsbrei male hast du auch nicht viel Ahnung von Kunst. Zeig mir doch jemanden oder die Vielen, die so malen wie ich.

Kritisieren kann man schnell.

dann werde ich auch mal persönlich und bitte dich deine Kunst hier zu präsentieren, weil du ja die große Ahnung hast.

Ist schon Beindruckend wer hier so einseitig Stimmung macht.

Dali hat viel gelabert und jeder der ihn näher kennt weis das er viel Scheiße geredet hat. Musste mit einem Glöckchen durch die New Yorker Straßen gehen und bimeln, damit sein Ego befreidigt wurde.

Seine Bilder sind genial, er als Mensch ein kleines Licht.

da ist mir Gehard Richter ein Vorbild. Hat keine große Schnauze malt aber geniale Bilder.

#9 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-10-25 17:18:21

Du hast Recht. Es macht keinen Sinn sich mit jemanden zu unterhalten, der sich an Dalis Stil und an gesetze und Regeln klammert. Macke, Picasso und viele andere richtungsweisende Künstler haben sich einen mist um Perspektive,Licht-,Schattenregln etc. gehalten. Die haben alles ausgeheblt und ihren eigenen Stil durchgezogen. und nun staunt die Kunstwelt und stört sich einen Dreck an die Nichbeachtung von Regeln und Normen. 

Einen schönen Tag und viel Erfolg in deinem Tun.

Grüße Franziskus

#10 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-10-25 12:24:02

" Zitat Pip;  ... aber dafür sollte man auch die Schattenfarbe von Blau kennen, damit es eben gewollt ist."

Muss heisen; Die Schattenfarbe auf blauem Hintergrund, und nicht von Blau.

" Zitat Pip; du möchtest ohne diese Regeln arbeiten und gleich die Regeln brechen ohne sie vorher gekannt zu haben."

Bist du Hellseher?

Ich denke, das es dir eher daran mangelt ein Kunstwerk analytisch auseinanderzunehmen. Nicht nur von Technik und Farblehre zu reden.

#11 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-10-24 14:20:46

Also, dass ein Künstler sein Öl-, Acryl-Werk ummalt weil jemand teilbereiche seines Werkes nicht gut findet ist mir neu. Aber es gibt ja nichts was es nicht gibt. Ich habe ganze Bilder wieder übermalt weil sie mir nicht gefielen. Aber bei einem abgeschlossenen Werk habe ich nie wieterexperimentiert.

Nun zum Licht-,Schatten-Spiel. um so heller ein Licht auf ein Objekt trifft um so dunkler, klarer und detailierter wird der Schatten geworfen. Das objekt selbst wirkt heller weil es vom Licht umflutet wird. Mein Ansinnen war, einen starken 3D-Effekt herforzurufen, der durch einen starken Kontrast dieses Licht-, Schattenspiels erzeugt wird. Wenn du in diesem Bild Fehler siehts ist das deinen berechtigte subjektive Sichtweise. Im übrigen, ist es mir egal was Farbtheorien und technisches Verständniss vorgeben. In der Kunst hat man die Freiheit Pferde auch Blau zu malen und Elefanten mit Storchenbeinen darzustellen.

Kunst und ihre Darstellung ist mehr als Theorie, Perspektive, Farbenlehre, Harmonie, Ästhetik etc. Sie  ist Freiheit und Aufbruch und an keine Gesetzte gebunden.

ich denke man mus nicht Esoteriker sein um über die tiefen der Kunst zu diskutieren. Geht auch mit Kindern die einfach naiv hernagehen und oft tiefgründiger und kreativer herangehen als manch Studierter.

Ich möchte auch niemanden zwingen über dieses Werk nachzudenken und seine Meinung über die Aussage des Bildes mitzuteilen.

Grüße Franziskus

#12 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-10-23 21:58:25

Das Werk ist für mich abgeschlossen.
Ein öl- oder Acrylbild wird kaum daraufhin besprochen es zu ändern zu müssen/sollen. Also Pip, deine Meinung ist, dass die Schatten zu hart sind und das Bild dadurch weniger Kompexität, was das auch immer bedeuten mag, hat als subtilere Schatten. Interessanter Ansatz einer Kunstwerkbesprechung.

Könnte es sein das die harten Schatten gewollt sind?

Warum sind sie gewollt?

Immer wieder darf ich feststellen, dass bei digitalen Werken der Wunsch auf  Veränderung des Werkes beim Betrachter weit oben an steht, aber das sich kaum jemand mit der Aussage des Bildes beschäftigt.

"also an sich ist es ein interessantes Werk".  Was heist "interessant"?

grüße Franziskus

#13 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-10-22 12:26:04

1. mit den Geschmacksvorstellungen des Betrachters decken

Da sehe ich keine Probleme.

2. durch seine Besonderheit und Andersartigkeit gegen die riesige Konkurrenz bestehen.

da sehe ich auch kein Problem.

3. den Wertvorstellungen des Kaufinteressierten, also dem Preis entsprechen!

Da seh ich auch kein Problem.


Neo Rauch meint; Wenn der künstler sein Werk inteprätiert, reduziert es es. Das sehe ich ebenso, stelle aber immer wieder fest, das die meisten Betrachter Hilfestellung zur Bildanalys benötigen. Schade finde ich, dass viele Menschen nicht mehr in der Lage sind ihre eigene Fantasie herauszufordern sondern Vorgekautes essen wollen.

Deine Bildinterprätation is ja auch sehr bescheiden. Ein Satz und fertig. "Ich sehe die Zeit wie sie unter beschuss gerät.

Das Bild heist "Metamorphose" und einen ganzen Roman könnte ich selbstverständlich auch dazu schreiben denke aber es ist die sinnvollere Art, den Mensch selbst denken zu lassen.


Grüße Franziskus.

PS; warum ist hier alles so ruhig. Gerade mal einer der was zu sagen hat? Ich denke diese Kategorie ist dazu gedacht sich auszutauschen und über Kunstwerke zu philosophieren.

#14 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-10-20 17:24:57

Natürlich verwende ich Schattenwerkzeuge etc.: Das mache ich auch wenn ich mit Acryl male. Nur mit dem Pinsel statt "Maus". ich denke jeder Künstler hat durch seinen eigenen Stil, insofern er einen entwickelt hat, seine Wiedererkennung, z.B. Beckmann,Ernst,Dali,Picasso etc. Da ich hier nur einen Teil meiner neueren Werke präsentiere kann durchaus der Eindruck einer gewissen "Monotonie" entstehen. Wobei der Begriff "Monotonie" fehl am Platze ist. Eine intensivere Auseinandersetzung mit meinen Werken, dürfte deine Behauptung entkräften.

Mir liegt aber mehr die Betrachtung und die Auseinandersetzung mit dem oben gezeigten Werk am Herzen, als eine allgemeine Einschätzung meines "Malstils". Grüße Franziskus

#15 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-10-14 19:21:31

Armageddon, danke für deine Beurteilung.

Was meinst du mit "zu sehr auf Wiedererkennung setzten"?

Naja und Effekte ist mir auch nicht so ganz klar was du da meinst. Kannst ruhig aus dem Vollen schöpfen. Konstruktive Kritik ist meiner Entwicklung nur förderlich. Eigentlich habe ich, wie man in der Fachsprache so kommuniziert keinen Filter (Effekte) benutzt. Ist alles seriöse Handarbeit.

Gruß Franziskus

#16 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-10-14 13:27:55

Bild bitte anklicken, dann wird es größer dargestellt. kenn mich mit einstellen von Dateien nicht so gut aus. Grüße Franziskus

#19 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Bitte um Begutachtung » 2011-10-12 08:19:44

Hallo Sarah,

natürlich sind deine Bilder schön. Farbigkeit, Abstraktion usw. Allgemein wünsche ich dir aber, dass du deine Persönlichkeit noch mehr in die Bilder einfliesen läst. Jeder hat seinen Idole,Vorbilder etc., so auch in der Kunst. Ich habe  z.B. Kandinsky, Picasso und Dali, aber nicht nur weil sie große Künstler waren, sondern auch weil ich meinte mich in meinem Wesen dort widerzufinden.
Und in meinen  "analogen Werken" wirst du immer wieder an Kandinsky erinnert. Nun bin ich ja hauptsächlich digital unterwegs und meine meinen persönlichen Stil sowit entwickelt zu haben das viele meine eigene Handschrift erkennen.

Nun zu deinem Stil. Diese Art wie du malst kann man sehr oft finden und nur bei genauem hinsehen wird man deinen eigene Handschrift wiederfinden. Ich denke das da noch potential ist dich markanter und individueller auszudrücken. Schade währe es wenn du eine von vielen währst die sich im abstrakten Einheitsbrei tummeln.

Grüße Franziskus

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB

 
Artring.com | Artring.de