Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 Re: Allgemeine Diskussion » Tach auch... » 2011-10-06 23:12:36

Hallo Armageddon,

danke für die Links.

Was mein Interesse für Acryl angeht, so ist es wirklich nur Hintergrundgestaltung, die mich interessiert. Der Vordergrund auf den Bildern wird gesprüht (Stencil). Ich überlege aber, ob ich vielleicht auch den Hintergrund sprühe. Ich werde wohl beides mal ausprobieren.
Als Hintergrund benötige ich eine Fläche, die eigentlich mehr oder weniger aus einer Farbe besteht, aber ruhig ein paar Reflexe haben darf.
Das eigentliche Motiv wird dann mit Graffiti-Farben in mehreren Ebenen mittels selbstgeschnittener Schablonen aufgetragen. Ich hänge mal den ersten Probelauf eines Motives an, damit man sich das besser vorstellen kann.
Die große weiße Fläche oberhalb des Motivs muss halt gefüllt werden.
Das Motiv an sich besteht aus 6 Ebenen, wofür ich 6 Schablonen geschnitten habe...

Zu meinen Bildern... Hintergrüünde haben die eigentlich gar nicht. Die sind einfach nur auf Pastell-Papier gezeichnet. Der Blitz vom Handy macht aber hier und da Refelxe rein wink

Gruß aus Düsseldorf,
Angi

Edit: Oooops... wieso steht mein Beitrag 3x da. Ich hatte 2 Fehlermeldungen und vermute mal, dass trotzdem gespeichert wurde... Sorry

#2 Re: Allgemeine Diskussion » Tach auch... » 2011-10-06 23:12:26

Hallo Armageddon,

danke für die Links.

Was mein Interesse für Acryl angeht, so ist es wirklich nur Hintergrundgestaltung, die mich interessiert. Der Vordergrund auf den Bildern wird gesprüht (Stencil). Ich überlege aber, ob ich vielleicht auch den Hintergrund sprühe. Ich werde wohl beides mal ausprobieren.
Als Hintergrund benötige ich eine Fläche, die eigentlich mehr oder weniger aus einer Farbe besteht, aber ruhig ein paar Reflexe haben darf.
Das eigentliche Motiv wird dann mit Graffiti-Farben in mehreren Ebenen mittels selbstgeschnittener Schablonen aufgetragen. Ich hänge mal den ersten Probelauf eines Motives an, damit man sich das besser vorstellen kann.
Die große weiße Fläche oberhalb des Motivs muss halt gefüllt werden.
Das Motiv an sich besteht aus 6 Ebenen, wofür ich 6 Schablonen geschnitten habe...

Zu meinen Bildern... Hintergrüünde haben die eigentlich gar nicht. Die sind einfach nur auf Pastell-Papier gezeichnet. Der Blitz vom Handy macht aber hier und da Refelxe rein wink

Gruß aus Düsseldorf,
Angi

#3 Re: Allgemeine Diskussion » Tach auch... » 2011-10-06 23:12:11

Hallo Armageddon,

danke für die Links.

Was mein Interesse für Acryl angeht, so ist es wirklich nur Hintergrundgestaltung, die mich interessiert. Der Vordergrund auf den Bildern wird gesprüht (Stencil). Ich überlege aber, ob ich vielleicht auch den Hintergrund sprühe. Ich werde wohl beides mal ausprobieren.
Als Hintergrund benötige ich eine Fläche, die eigentlich mehr oder weniger aus einer Farbe besteht, aber ruhig ein paar Reflexe haben darf.
Das eigentliche Motiv wird dann mit Graffiti-Farben in mehreren Ebenen mittels selbstgeschnittener Schablonen aufgetragen. Ich hänge mal den ersten Probelauf eines Motives an, damit man sich das besser vorstellen kann.
Die große weiße Fläche oberhalb des Motivs muss halt gefüllt werden.
Das Motiv an sich besteht aus 6 Ebenen, wofür ich 6 Schablonen geschnitten habe...

Zu meinen Bildern... Hintergrüünde haben die eigentlich gar nicht. Die sind einfach nur auf Pastell-Papier gezeichnet. Der Blitz vom Handy macht aber hier und da Refelxe rein wink

Gruß aus Düsseldorf,
Angi

#4 Allgemeine Diskussion » Tach auch... » 2011-10-04 22:37:04

angi
Antworten: 5

Hallo zusammen,

ich bin heute auf der Suche nach Möglcihkeiten, einen Acryl-hintergrund zu gestalten hier rein gestolpert.

Eigentlich ist Acryl so gar nicht mein Ding, aber ich brauche Hintergründe für Stencils.

Normalerweise bin ich eher mit Pastell unterwegs, wobei ich da ausschließlich gestaltlich arbeite. An alles andere traue ich mich bisher noch nicht ran. Bisher habe ich auch eigentlich immer nur phasenweise gezeichnet. Aktuell ist es etwas mehr geworden, weil etliche Freunde und Bekannte ihre Tiere auf Papier gebannt haben wollen.
Es gibt da auch sicher noch reichlich Verbesserungsbedarf, vor allem bei den Proportionen habe ich so meine Probleme.
Meine letzten beiden Bilder hänge ich mal hier an...

Naja, ich hoffe, dass ich hier bei all den vielen Künstlern den ein oder anderen Tip bekommen kann, wie ich beim Acryl meine Hintergründe gestalten und beim Pastell die Proportionen besser hinbekommen kann.

Ich freue mich aber auf jeden Fall auf den Austausch.

Liebe Grüße aus Düsseldorf,
Angi

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB

 
Artring.com | Artring.de