Home  |  Galerie  |  Forum  Registrieren  |  Anmelden  

Sie sind nicht angemeldet.

#1 Re: Allgemeine Diskussion » und noch eine Erkenntnis! » 2011-11-01 18:49:53

na typisch. Wenn man mit seinem geringen Latein am Ende ist, haben natürlich andere die Schuld. Viel Glück mit deiner Kunst und versuchs mal im Kunstnet. Da lernst du die abgefahrensten Antikünstler kennen! Unseren ADI88 hast du hier schon mal kennengelernt. Er turnt dort im Geheimen mit immer neuen Nicks rum und ärgert und beschimpft die kleinen realistisch malenden Künstlerinnen. .

#2 Re: Allgemeine Diskussion » und noch eine Erkenntnis! » 2011-10-31 23:50:51

Franzikus schrieb:

Übrigens ein großer Künstler unserer Zeit wurde 80 und belustigt sich darüber wie es Leute geben kann die für ein Kerzenbild 12.000.000 Euro ausgeben. 

Deine Naivität scheint grenzenlos zu sein! Dazu schrieb ich schon in Kunstnet:

Wer glaubt, dass z.B. ein Jackson Pollock „Kunst fabrizierte“, dem kann man auch weis machen, dass für seinen Müll 140 Mill. gezahlt wurden. Der angebliche Deal sprengt die Vorstellungskraft jedes vernunftbegabten Menschen und Beweise gibt es nicht. Und würden diese vorgelegt, müsste erst einmal die Echtheit und die Art und Weise wie der Deal zustande kam, (auch in Form einer doppelten Betriebsprüfung) von mindestens 2 unabhängigen Experten, untersucht, und in all seinen fiesen Details offen gelegt werden. Farbe auf den Boden schütten und was Pollock und seine Anti-Kunstfraktionskollegen sonst noch zusammenschmierten, kann jeder. Kein Wunder, dass die mysteriösen und angeblichen Käufer Telefonanrufer sein sollen, die am Ende den Zuschlag bei den Auktionen bekamen.

Wer Schrottmüll für dickes Geld verkauft, ist ein vielleicht ein gerissener Betrüger. aber noch lange kein Künstler! Gleiches gilt für G. Richter.

Empfehlung von mir! Bevor du weiter Windhunden und Betrügern auf den Leim gehst, lege mal deine Blauäugigkeit ab; schalte deine Firewall ein, und denke selbst, bevor du Hirnverbranntes glaubst!

Hier Richters Müll, den jeder kleine Künstler, wie jeder Antikünstler vor oder nach machen kann:
http://www.google.de/search?tbm=isch&hl … 10l0.5l5l0

das gleiche mit Pollocks 140 Millionen Dollar Müll:
http://www.ibiblio.org/wm/paint/auth/po … mber-8.jpg

#3 Re: Artring (Hilfe) » politische Hetze » 2011-10-31 23:16:29

Lieber Daniel,

ADI88, alias abstraktum, alias Kunstdozent-München, alias kunstmafia, und weitere alias, spukt hier
wieder seit einigen Tagen und postet mehrere fremde Texte ohne Quellenangabe aus Kunstnet, ver-
breitet Nazihetze, und verhunzt darüber hinaus meine Bilder!

Vielleicht könntest du das bitte unterbinden?

Vielen Dank Armageddon

#4 Re: Allgemeine Diskussion » und noch eine Erkenntnis! » 2011-10-31 23:14:47

Lieber Daniel,

ADI88, alias abstraktum, alias Kunstdozent-München, alias kunstmafia, und weitere alias, spukt hier
wieder seit einigen Tagen und postet mehrere fremde Texte ohne Quellenangabe aus Kunstnet, ver-
breitet Nazihetze, und verhunzt darüber hinaus meine Bilder!

Vielleicht könntest du das bitte unterbinden?

Vielen Dank Armageddon

#5 Re: Allgemeine Diskussion » und noch eine Erkenntnis! » 2011-10-31 19:06:29

Franzikus schrieb:
Ich habe so den Verdacht, dass so manche hier einfach Anti aus Prinzip sind.

Grundsätzlich sind wir alle gegen Betrug. Nur wer nicht merkt dass er betrogen wird, dem ist es egal.
Das was heute in modernen Museen gezeigt wird, bezeichne ich als Kunstbetrug! Hier sind über 60
Googlelinks von Leuten, die von der Antikulturmafia als sogenannte „moderne Künstler“ hochgeschaukelt wurden.
http://de.artring.net/foren/viewtopic.php?id=2700

Nenne mal die, die du als „Künstler“ betrachtest, und erkläre bitte warum?
Du kannst auch andere sogenannte "Künstler" nach 1960 nennen, die in modernen Museen ausgestellt werden! 
Dann sehen wir weiter!

#6 Re: Off-Topic » Bin wieder da :-) » 2011-10-30 22:31:45

Hallo Elke,

Elke schrieb:
hmmm, also ich muß Dich jetzt enttäuschen , an Dich erinner ich mich überhaupt nicht,
nur an einige Andere, die auch noch angemeldet sind.

du kennst mich auch nur vom Kunstnet, weil ich dort zweieinhalb Monate bis letzte Woche als Obstler für Unruhe sorgte. Und wo du jetzt schriebst, dass du Ekle warst, erinnere ich mich daran einige Beiträge aus alten Tagen von dir gelesen zu haben. Von hier kannst du mich allerdings nicht kennen, denn hier bin ich erst seit Februar 2010.
Hast du dich vom Kunstnet verabschiedet?

Elke schrieb:
Warum ist es denn am Anfang diesen Jahres wieder kollabiert?

Teilkollabierte dieses Forum schon Anfang 2010 als es Krach mit meierhelmbrecht gab, der hier sehr schön schrieb, aber auch nicht zimperlich im Austeilen war. Da war prenzlmaler schon erheblich feinfühliger. Als meierhelmbrecht ging, gingen einige seiner Fans mit ihm, so wie sich das 2007 ähnlich abspielte. Ich als Nichtkünstler hatte aber nur das eine Thema, und das war die mir leidige Antikunst. Als dann nach großem Gefecht und hohen Wellen, alle Antikunstverfechter, außer abstraktum, alias gegenwärtig „ADI88“, der sich ständig neue Nicks zulegt, das Handtuch warfen, wurde es mal wieder sehr still hier. Ich vermute, dass „ADI88“ absurd real vom KN sein könnte. Bin mir aber nicht sicher.

LG Armageddon

#7 Re: Allgemeine Diskussion » und noch eine Erkenntnis! » 2011-10-29 23:17:30

die Ohnmacht des Antikunstverfechters, der mit feinen Methoden demonstriert, was er von der Wahrheit hält!

#8 Re: Allgemeine Diskussion » und noch eine Erkenntnis! » 2011-10-29 21:02:34

@ ADI88, alias abstraktum, alias Kunstdozent-München, alias kunstmafia, usw.,

du spukst hier immer noch rum und hast außer Nazikeulen schwingen, immer noch keine Argumente zu bieten die deine falsche Ideologie rechtfertigen. Warum schreibst du nicht, dass der dem Holocaust entkommene Ephraim Kishon, der 2 Bücher gegen die Anti-Kunst schrieb ein Nazi war?
Warum erklärst du uns nicht mal Beuys, Warhols oder Pollocks Gerümpel statt hier deine Ohnmachtsbildchen zu posten?

#9 Re: Off-Topic » Bin wieder da :-) » 2011-10-28 19:54:21

Hallo  Herbivore11,

das finde ich aber mal Klasse dass du dich hier wieder mal meldest! Eigentlich habe ich auch gern in den alten Threads gelesen. Doch diese für mich kleinen und feinen, für andere wiederum gemeinen Sticheleien, die sich hochschaukelten und am Ende verselbständigten, führten Anfang 2007 zum Ausbluten des Forums und Daniel schloss es bis zum Mai 2009. Dann kam es langsam wieder etwas hoch und 3 alte Hasen waren mit von der Partie, aber es kollabierte im Frühjahr dieses Jahres leider erneut. Versuche zwar ein wenig zu weiter zu schreiben, aber eine  Meinung macht kein Forum. Muss aber sagen, dass es hier dank meiner dir bekannten Hartnäckigkeit ganz schön geraucht hat. Ich finde, in einer Kunstwelt der totalen Gegensätze sollte man  heute nicht so empfindlich sein, jedoch seine Überzeugungen hart aber fair vertreten!

LG Armageddon

#10 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Neues Bild (120 x 130 cm) » 2011-10-26 21:42:46

schreckliches Bild! Ist Zeit und Geldverschwendung. Die Hartz4 Empfänger von der Beuysfraktion finden es natürlich gut. Wer für sowas bezahlt hat nicht alle Tassen im Schrank!

#11 Re: Allgemeine Diskussion » und noch eine Erkenntnis! » 2011-10-25 22:15:18

So wie die Kochkunst uns höchste Gaumenfreude bereitet; die Kunst in der Musik die schönsten Tonfolgen, so bietet die bildende Kunst dem Feingeistigen visuelle Sinnesfreude!

Alles andere ist alles Andere oder Betrug! Den erweiterten Kunstbegriff gibt es weder in der Kochkunst, der Musik, noch in der Bildenden Kunst!
------------------------------------------
     
Es haben sich wieder einge Erkenntnissprüche angesammelt!

--- Antikunst ist die permanente Wiederholung idiotischen Mülls.
--- Die größte Lüge der Antikunst ist, dass Kunst nicht gefallen muss!
--- Der Hang des Anti-Künstlers zum Müll wird nur von seiner Dummheit übertroffen!
--- Künstler sind immer die Lieblinge ihrer Zeit in der sie wirken! Beuys gehörte nicht dazu!
--- Was ist der Unterschied zwischen einer Mülldeponie und einem modernen Museum? Die Mülldeponie verlangt keinen Eintritt!

Sprüche nachgetragen in Beitrag 1

Anhang: ich habe fertig!  "Kunstakademie" Düsseldorf

#12 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-10-25 22:02:40

@ Pip,
ein hoch interessanter und kompetenter Beitrag #13 dem ich voll zustimme!

@ Franziskus schrieb:

Macke, Picasso und viele andere richtungsweisende Künstler haben sich einen mist um Perspektive,Licht-, Schattenregeln etc. gehalten. Die haben alles ausgeheblt und ihren eigenen Stil durchgezogen. und nun staunt die Kunstwelt und stört sich einen Dreck an die Nichbeachtung von Regeln und Normen.

Die Kunstwelt staunt nicht! Macke, Picasso und viele andere sogenannte richtungsweisende Künstler waren die Vorläufer der heutigen Anti-Kunst. Vielleicht interessiert dich, was Picasso schon 1952 dazu sagte?

Picasso soll am 2.Mai 1952 in Madrid eine Rede gehalten haben, in der er sagte:  
"Seit die Kunst nicht mehr die Nahrung der Besten ist, kann der Künstler seine Talente für alle Wandlungen und Launen seiner Phantasie verwenden. Alle Wege stehen einem intellektuellen Scharlatanismus offen. Das Volk findet in der Kunst weder Trost noch Erhebung. Aber die Raffinierten, die Reichen, die Nichtstuer und die Effekthascher suchen in ihr Neuheit, Seltsamkeit, Originalität, Verstiegenheit und Anstößigkeit. Seit dem Kubismus, ja schon früher, habe ich selbst alle diese Kritiker mit zahllosen Scherzen zufriedengestellt, die mir einfielen und die sie um so mehr bewunderten, je weniger sie ihnen verständlich waren. Durch diese Spielereien, diese Rätsel und Arabesken habe ich mich schnell berühmt gemacht. Und der Ruhm bedeutet für den Künstler: Verkauf, Vermögen, Reichtum. Ich bin heute nicht nur berühmt, sondern auch reich. Wenn ich aber allein mit mir bin, kann ich mich nicht als Künstler betrachten im großen Sinne des Wortes. Große Maler waren Giotto, Tizian, Rembrandt und Goya. Ich bin nur ein Spaßmacher, der seine Zeit verstanden hat und alles, was er konnte, herausgeholt hat aus der Dummheit, der Lüsternheit und Eitelkeit seiner Zeitgenossen."

Mittlerweile ist der Prozess Anti-Kunst abgeschlossen, denn spätestens seit Pollock, Warhol und Beuys ist die offizielle sogenannte „moderne Kunst“ auf dem Nullpunkt angekommen. Wir leben im Zeitalter der Anti-Kunst. Alle Normen, Regeln, Qualitätsmaßstäbe und vor allem Können und Talent wurden ausgehebelt oder abgeschafft. Alles ist „Kunst“! Einzige Bedingung: es muss nur scheußlich, ohne Ästhetik und Sinn sein, und ein Aussage, die sich dem Betrachter nicht erschließt, kann dazu entweder trickreich ersponnen, oder auch weggelassen werden!

hier zum Nachlesen!

http://de.artring.net/foren/viewtopic.php?id=2324
http://de.artring.net/foren/viewtopic.php?id=2700
http://de.artring.net/foren/viewtopic.php?id=2558
http://de.artring.net/foren/viewtopic.php?id=2520
http://www.kunstnet.de/thema/22642-wir- … -antikunst
http://www.kunstnet.de/Obstler/album/59 … beuysenkel

Fazit: wahre Bildende Kunst von heute, wird fast ausschließlich von Hobbykünstlern geschaffen!

LG Armageddon

#13 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-10-21 22:00:00

Hallo Franziskus,

das mit der Wiedererkennung halte ich persönlich für einen miesen Trick der Antikulturmafia, die damit 1. die Kreativität der Künstler stark eingeschränken und beschneiden will, und 2. damit die volle Entfaltung der Künstlers vereitelt! Der freie Künstler achtet nicht darauf wiedererkannt zu werden. Er lässt seinen Ideen freien Lauf und sich von keiner Norm einengen. Siehst du dir die großen Künstler an, wirst du feststellen, dass sie auf Wiedererkennung keine Rücksicht nahmen, selbst wenn sie durch ihren Stil oftmals wiedererkennbar waren, dann aber in anderen Bildern nicht im Geringsten. Bestes Beispiel ist Dali.
Nun zu deinem Bild! Einen Titel hast du dem Bild nicht gegeben. Das finde ich schon mal insofern schlecht, als ein Sinn auch nicht direkt erkennbar ist. Der Künstler gibt hier keine Hilfestellung was er sich dabei gedacht hat, oder was hier passiert. Ich sehe die Zeit, die arg in Bedrängnis scheint, mehr nicht. Die weitere Geschichte hätte sich der Betrachter bitteschön selbst zu stricken, wenn da eine ist. Wie du weißt, leben wir in einer Informationsgesellschaft mit gigantischen reizüberflutenden Text- und Bildinformationen. Stößt jemand auf dein Bild und wird mit Denkarbeit konfrontiert, hat es allein zeitbedingt, mit einer Wahrscheinlichkeit von X 0,00001 % (+-)??? die Chance weitere Beachtung zu finden. Oder glaubst du, jemand wird sich über die flüchtige Erkenntnis, „dass hier die Zeit unter Beschuss ist“, weitergehende Gedanken machen? Die Regel wird dann also sein, gefällt oder gefällt nicht.

Willst du darüber hinaus die Verkaufschancen ausloten, solltest du bedenken:
dein Bild muss sich 1. mit den Geschmacksvorstellungen des Betrachters decken, 2. durch seine Besonderheit und Andersartigkeit gegen die riesige Konkurrenz bestehen, und 3. den Wertvorstellungen des Kaufinteressierten, also dem Preis entsprechen!

LG Armageddon

#14 Re: Fotografie (Bildbegutachtung) » Meine Bilder: Eure Meinung ist gefragt! » 2011-10-16 22:38:36

Hallo pdayan1,

hier ist in Beitrag 1-6 Schritt für Schritt genau beschrieben wie du ein Bild verkleinerst

http://forum.artring.net/viewtopic.php?id=2658

und in Beitrag 7 wie du es hochlädst!   

Gruß Armageddon

#15 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-10-15 21:44:48

Hallo Franiskus,

zunächst mal vorab; welches Programm benutzt du? Ich kann mir kaum vorstellen dass deine Bilder ohne Filter und Effekte, also 3D, Schattenwerkzeug und Verlaufsfilter entstanden sind. Der Zeitaufwand wäre enorm und das Arbeiten höchst unrationell.
Wiedererkennung macht meiner Meinung nach nur in der realistischen Darstellung Sinn, wenn du verschiedene Themen anbietest. In der abstrakten Darstellung kann Wiedererkennung schnell in Monotonie ausarten.

Gruß Armageddon

#16 Re: Malerei (Bildbegutachtung) » Euer Eindruck? » 2011-10-14 18:36:15

Hallo Franziskus,

fantastische digitale Effekte. Solltest meiner Meinung nicht zu sehr auf Wiedererkennung setzen! Sonst wird es langweilig. Kreativität heißt Vielfalt.

Gruß Armageddon

#17 Re: Allgemeine Diskussion » Jeder Mensch ist kein Künstler! » 2011-10-14 18:20:08

Hallo Franziskus,

sind einige schöne und interessante Bilder dabei. Ich hoffe du hast Erfolg!

#18 Re: Allgemeine Diskussion » Tach auch... » 2011-10-08 12:06:09

Hallo angi,

Es gibt Millionen Hintergründe im Internet.

für Porträthintergründe suche in Google nur nach Hundeporträt, Pferdeporträt, Porträtfoto usw. Tausende schöne Hintergründe findest du in den Gemäldesammlungen alter und neuer Meister in
http://www.allposters.de            und vielen anderen, oder in den vielen Kunstforen selbst.

Pferde
http://www.google.de/search?tbm=isch&hl … 99&bih=779
Hunde
http://www.google.de/search?tbm=isch&hl … 99&bih=779

#19 Re: Allgemeine Diskussion » Speedpainting » 2011-10-08 11:36:54

Hallo Pabolina,

Speedpainting wird mit einem Zeitrafferprogramm, dass eine Funktion in besseren Kameras ist, gemacht! Als Malprogramme kommen Photoshop, andere Bildbearbeitungspogramme oder Painter zum Einsatz. das beste Malprogramm dürfte wahrscheinlich Painter von Corel sein.

Gruß Armageddon

#20 Re: Allgemeine Diskussion » Tach auch... » 2011-10-06 22:15:54

hallo angi,

ich kann dir zwar nicht groß helfen weil ich nicht male, aber hier sind ein paar Internet-Malschulen die dir vielleicht weiterhelfen!
                       
http://www.kunst-malerei.info/technik-acryl.html                                                                                   
http://www.youtube.com/results?search_q … =malschule                                                               
http://verena-wild.suite101.de/farben-m … en-a114988 

im Übrigen gibt es jede Menge Malanleitungen bei youtube. Mal doch einfache Himmel- und Landschaftshintergründe wie z.B. hier :
http://www.youtube.com/watch?v=xVRPvKeJ … re=related

Bis auf die schwachen Hintergründe sind deine Bilder aber sehr schön geworden. Nur dieses Ausfransen der Porträts unten und am Rand unten, gefällt mir nicht so. Das macht man am Computer und es macht das Bild meiner Meinung nach weniger wertvoll.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen!

Gruß Armageddon

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB

 
Artring.com | Artring.de